1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Alte Antennen weiternutzen

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Ralfii, 4. Juli 2008.

  1. Ralfii

    Ralfii Senior Member

    Registriert seit:
    29. April 2005
    Beiträge:
    215
    Anzeige
    Hallo

    ich habe einige alte Antennen noch rumliegen, weis aber nicht für was ich sie verwenden kann

    Hier einige Bilder:

    Diese hier habe ich als UKW Antenne eingesetzt ist das OK ?




    [​IMG]



    Dann hätt ich diese hier auch noch:
    [​IMG]




    Danke !
     
  2. KlausAmSee

    KlausAmSee Board Ikone

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.847
    Ort:
    Mitten im Hegau
    AW: Alte Antennen weiternutzen

    1, 3 und 4 sind UHF-Antennen, 2 und 5 VHF Band 3. Je länger die Antenne, umso mehr Gewinn hat sie.
    Beim Foto oben kann ich die Länge nicht abschätzen, womöglich ist es eine Band 1-Antenne, die wäre dann für UKW nicht geeignet. Wie langt sind die Stäbe etwa? Oder steht auf dem Balunkasten was drauf?

    Klaus
     
  3. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: Alte Antennen weiternutzen

    Ja, das ist eine UKW-Antenne mit 3 Elementen, sprich mit Richtwirkung nach vorne!

    Die Antennen 1, 3 und 4 sind wohl UHF-Antennen (evtl. Kanalselektiv), Antenne 2 ist eine VHF-Antenne und Antenne 5 eine UKW-Antenne mit 4 Elementen (also wohl einer etwas ausgeprägteren Richtwirkung als deine hier abgebildete UKW-Antenne).
     
  4. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: Alte Antennen weiternutzen

    Hups, da war wohl jemand schneller. Im Übrigen fiel mir eben gerade die Befestigung der Antenne auf. Die ist recht praktisch... Wenn du die Antenne optimal ausrichten möchtest, brauchst du nur das Haus drehen. :-D
     
  5. TV_WW

    TV_WW Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    14.415
    AW: Alte Antennen weiternutzen

    Bin mit KlausAmSee einer Meinung.
    Auf dem großen Bild – vermutlich – ist eine VHF Band 1 Antenne abgebildet. Obwohl die Abmessungen auf dem Foto täuschen können.
    Sicher kann man nur anhand der Abmessungen sein. Welche Länge hat denn das Dipol? Bei mehr als 2,5 Meter ist es mit Sicherheit eine Band 1 Antenne.
     
  6. Dipol

    Dipol Talk-König

    Registriert seit:
    21. Oktober 2007
    Beiträge:
    6.101
    Ort:
    Raum Stuttgart
    AW: Alte Antennen weiternutzen

    Nahezu eine Weltpremiere: Bin mit KlausAmSee in diesem Fall nicht einer Meinung! Unter Berücksichtigung der Proportionen von Firstpfette, Sparrenabstand und dem Profil des Aluträgers sagt mir meine Glaskugel, dass das große Bild eine UKW-Antenne mit ca. 1,5 m langen Elementen darstellt.

    @ralfii: Bitte alle weiteren noch tiefer schürfenden Spekulationen durch einen Blick in den Anschlußkasten unterbinden!:D
     
  7. KlausAmSee

    KlausAmSee Board Ikone

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.847
    Ort:
    Mitten im Hegau
    AW: Alte Antennen weiternutzen

    Tja das Ding im Spitz... Immerhin habe ich ja gleich Zweifel angemeldet und nach den abmessungen gefragt.
    Vielleicht könnte Ralfii uns noch schreiben, wo sich die Antenne befindet und in welcher Richtung das Haus steht, dann könnten wir vielleicht Band 1-Empfang mangels (ehemaligem) Sender ausschließen.
    OT: Ist das Dach mit Schiefer gedeckt?
     
  8. Wilde Hilde

    Wilde Hilde Neuling

    Registriert seit:
    4. Juli 2008
    Beiträge:
    1
    Ort:
    Altdorf
    AW: Alte Antennen weiternutzen

    Hallo bin neu im Forum
    und möchte das hier mal bisschen aufklären.

    Das ist auf jedenfall eine Hirschmann U3 UKW-Antenne.
    Man sieht es wie die Elemente befestigt sind.
    Bei Hirschmann Band 1 Antennen sind immer
    3 Schrauben zur Befestigung da. Eine wo nur das Unterteil
    das Elementhalter mit dem Tragrohr verbindet und zwei wo
    das Oberteil samt des Elementes ( Stäbe ) mit dem unteren Elementhalter
    Verbindet. Genauso steht bei Hirschmann Band 1 Antennen der Dipol
    Senkrecht. Also die beiden Rohre sind in einer Flucht und nicht wie es hier
    auf dem Bild zu sehen ist.

    Die anderen Antennen sind von Wisi.
    1,3 und 4 sind UHF-Antennen
    2 und 5 sind VHF-Antennen

    Die UHF-Antennen kann man gut für DVB-T verwenden und
    die beiden VHF-Antennen nur bedingt. Da es nur sehr wenige
    Gebiete gibt wo DVB-T auf VHF sendet.
    DAB kann man noch mit den VHF-Antennen empfangen wenn man
    einen DAB Empfänger hat.

    Hoffe mal bisschen geholfen zu haben.
     
  9. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: Alte Antennen weiternutzen

    Hallo Wilde Hilde! Willkommen hier im Forum! Ich würde mal sagen, da hast du einen sauberen ersten Beitrag abgeliefert. ;-) Dem gibts eigentlich nichts hinzuzufügen. Ich denke, der Threadsteller kann mit diesen Informationen schon einiges Anfangen.
     
  10. TV_WW

    TV_WW Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    14.415
    AW: Alte Antennen weiternutzen

    Bin offenbar ein Opfer der Täuschung.

    Ich kenne nämlich VHF Band 1 Antennen welche von der Bauform her genau gleich aussehen.
    Wahrscheinlich unterscheiden sich die Antennen – Band 1 und UKW – nur über ihre Größe.
     

Diese Seite empfehlen