1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Alte 240 Ohm Anschlüsse und neues Koax Kabel, bringt das was?

Dieses Thema im Forum "Analog-Ecke" wurde erstellt von derspi, 18. März 2005.

  1. derspi

    derspi Senior Member

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    197
    Anzeige
    Moin,
    ich habe bei uns auf dem Dachboden noch ein paar alte Yagi Antennen gefunden.

    Kann ich an diesem Anschluss ein normales Koaxkabel anschließen und dieses an meinen Kathrein 20db Antennenverstärker (Ende 80er/Anfang90erJahre) anschließen. Oder brauche ich noch eine spezielle Weiche, oder sowas?

    Ich bezwecke mit dieser Antenne eine analoge Grundversorgung aus Münster oder Osnabrück, um u. a. bei der nächsten WM mit meinen digitalen Satreceivern nicht in die Röhre zu schauen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. März 2005
  2. horst72

    horst72 Gold Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    1.063
    Ort:
    bei Erfurt
    AW: Alte 240 Ohm Anschlüsse und neues Koax Kabel, bringt das was?

    Wie du ja selber schreibst, ist dies ein symmetrischer 240Ohm-Anschluss. Das Koaxialkabel ist unsymmetrisch und hat 75Ohm. Daher würde es zu einer Fehlanpassung kommen. Probier aus, ob es geht. Bei DVB-T und genügend Feldstärke kann es funktionieren. Gedacht ist es dafür nicht. Normalerweise nimmt man ein s.g. Symmetrieglied für die Anpassung.
     
  3. derspi

    derspi Senior Member

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    197
    AW: Alte 240 Ohm Anschlüsse und neues Koax Kabel, bringt das was?

    Ich habe gerade noch einen alten Radioadapter gefunden, kann ich diesen als Symmetrieglied "missbrauchen"?

    ...oder lässt der nur UKW und AM Frequenzen passieren?
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. März 2005
  4. jürgen-bremen

    jürgen-bremen Senior Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2005
    Beiträge:
    165
    AW: Alte 240 Ohm Anschlüsse und neues Koax Kabel, bringt das was?

    Das gezeigte Glied dient zum Anschluß eines symmetrischen Eingangs an ein unsymm. Kabel. Du müßtest es also in umgekehrter Richtung betreiben - mal probieren. Gucke doch mal, ob Deine Antenne nicht auch einen unsymmetrischen Ausgang hat, manche haben das.
     
  5. derspi

    derspi Senior Member

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    197
    AW: Alte 240 Ohm Anschlüsse und neues Koax Kabel, bringt das was?

    Erstmal danke für die schnellen Antworten

    Ich glaub ich bastel nächste Woche einfach mal ein bisschen auf dem Dachboden rum und schau was rauskommt. :D

    -->Wenn jemand hierzu noch was erzählen kann, bitte posten
     
  6. Roger 2

    Roger 2 Guest

    AW: Alte 240 Ohm Anschlüsse und neues Koax Kabel, bringt das was?

    Schau mal unter Umwegleitung. http://www.o41.de/site/index.php?id=27
    Das ist nahezu verlustfrei und somit fast noch besser als ein Symmetrierglied. ;)
     
  7. derspi

    derspi Senior Member

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    197
    AW: Alte 240 Ohm Anschlüsse und neues Koax Kabel, bringt das was?

    das mit der Umwegleitung ist ein guter Suchbegriff. :D

    --> Das wird ja anscheinend öfter so gemacht, wie ich es jetzt gesehen habe.
    --> Ich werde da die Tage mal dran rumbasteln
     
  8. Roger 2

    Roger 2 Guest

    AW: Alte 240 Ohm Anschlüsse und neues Koax Kabel, bringt das was?

    Mach' das :D
    Das ist total easy und kostet nur ein Stück Kabel und ein bißchen Lötzinn ;)
    Je nachdem, welchen UHF-Kanal Du mit der Antenne empfangen willst, kannst Du die Umwegleitung sogar auf den jeweiligen Kanal optimieren
    Du kannst auch Sat-Koax verwenden, dann aber aufpassen: Vk= 0,77 und nicht 0,66 !!
    Viel Erfolg! ;)
     
  9. derspi

    derspi Senior Member

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    197
    AW: Alte 240 Ohm Anschlüsse und neues Koax Kabel, bringt das was?

    Ich hab mal ein bisschen was ausgerechnet und bin auf etwa 20cm Schleifenlänge gekommen (mittl. bis unterer UHF-Bereich)
    -->Kabel verwende ich Standard-Sat-Koaxkabel mit 90db

    ich denke das ist ok, oder
     
  10. Roger 2

    Roger 2 Guest

    AW: Alte 240 Ohm Anschlüsse und neues Koax Kabel, bringt das was?

    Du solltest K40 nehmen, das ist die "goldene Mitte"
    das wären bei
    Vk=0.66 15,8cm
    Vk=0.77 18,5cm
    Das müsste eigentlich passen, fällt ja doch recht breitbandig aus
    gemessen wird übrigens der Punkt, wo die Mantelmasse verbunden wird,
    nicht der Innenleiter ;) das nur nochmal als kleiner Hinweis
    Du könntest ja mal so nett sein und uns verraten, welche Sender Du damit gucken willst, bzw. Deinen ungefähren Standort, dann könnte man das Teil noch optimieren, kommt halt drauf an, welche Leistungen da vor Ort gesendet werden und wie die Kanäle denn so liegen usw. ;)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. März 2005

Diese Seite empfehlen