1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Alptraum Drehanlage

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Arkadia 2008, 10. September 2009.

  1. Arkadia 2008

    Arkadia 2008 Board Ikone

    Registriert seit:
    30. April 2008
    Beiträge:
    4.867
    Zustimmungen:
    314
    Punkte für Erfolge:
    93
    Anzeige
    Hallo, ich habe ein riesiges Problem mit meiner Moteck Drehanlage.
    Vor über 2 Wochen drehte eine heftige Böe meinen Motor am Mast um über 90° nach Westen.
    Gleichzeitig verzog sich am Motor die Elevation/Latitude Skala auf der Elevationsseite um über 7°.
    Zu allem Übel stellte sich heraus, dass die Schraube an der Skala festgerostet war und sich nicht mehr lösen ließ. Uns blieb nichts anderes übrig, als hoch oben auf dem Dach die Schraube aufzubohren, um die Einstellungen wieder zu korrigieren.
    Jetzt kann ich zwar die mittleren Positionen wieder empfangen, teilweise sogar mit höherem Signal als zuvor, die äußeren Positionen sind aber weiterhin verschwunden.
    Die südlichste Position, in meinem Fall W1 auf 10°E die ich ursprünglich zu Ausrichten der Anlage genutzt hatte, ist im Gegensatz zu den anderen Positionen die ich noch empfangen kann, um ein Grad verschoben. Wenn ich über die USALS Settings am Receiver auf die 0 Position zurückfahre, empfange ich W1 mit voller Signalstärke, obwohl dort eigentlich gar nichts seien dürfte.
    Sämtliche Versuche den Urzustand wieder herzustellen, haben nur bewirkt, dass der Empfang noch weiter in den Keller ging. Hat irgendjemand von euch eine Idee, was ich korrigieren muss, bin nämlich so langsam am verzweifeln.
     
  2. KlausT

    KlausT Neuling

    Registriert seit:
    14. November 2004
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Alptraum Drehanlage

    Ich weiss jetzt nicht wie die Mechanik bei dir aussieht, aber bei meinem Polarmount geht das so:

    1. Als erstes solltest du überprüfen ob der Mast immer noch senkrecht steht.
    2. Dann die Schüssel per Motor so drehen das sie geradeaus zeigt.
    3. Die Schüssel komplett mit Halterung von Hand nach Süden drehen.
    4. Winkel in der Tabelle nachschlagen und am Mount ungefähr einstellen.
    5. Feineinstellung der Elevation bis der Satellit optimal empfangen wird.
    6. Schüssel zur Seite drehen und da einen passenden Satelliten suchen
    7. Deklinationswinkel optimal einstellen
    8. Schüssel zurück drehen
    9. Punkt 5 bis 8 wiederholen bis alles optimal ist

    Aber ich vermute jetzt mal das das bei dir einfacher geht
     
  3. Arkadia 2008

    Arkadia 2008 Board Ikone

    Registriert seit:
    30. April 2008
    Beiträge:
    4.867
    Zustimmungen:
    314
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Alptraum Drehanlage

    Ich befürchte, dass sich bei mir durch die Böe die Elevationshalterung verzogen hat und ich mir wahrscheinlich einen komplett neuen Motor kaufen muss.
    Einzelne Elevationshalterungen sind wohl nicht im Handel erhältlich.
     
  4. Dr Feeds

    Dr Feeds Foren-Gott

    Registriert seit:
    15. Oktober 2003
    Beiträge:
    14.760
    Zustimmungen:
    184
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Gibertini 125 Motor SG 2100
    Triax TDA 88 Alu-Antenne
    Sat Kathrein CAS 90 19,2+13E
    Megasat Flachantenne H30 D1 Single Sat Spiegel
    Vantage X211S CI(2CI+2Conax/Xcrypt)Blind Scan
    Clarke-Tech 2100 Blind Scan
    Clarke-Tech 2500 Plus
    Blind Scan
    Dr HD F15 Blind Scan
    Lypsi Twin LNB 0,2db
    Quali 1080 4:2:2
    SkyStar HD+ CI
    Pace Sky HD1
    Karte von MTV unlimited,Sky Film+ Sky Sport+Sky Fußball Bundesliga+Sky Welt+Extra+alle HD SKY .
    No HD+
    AW: Alptraum Drehanlage

    Neu Schrauben kaufen,ab aus Edelschrauben kaufen.Der Mast noch ok?
     
  5. Arkadia 2008

    Arkadia 2008 Board Ikone

    Registriert seit:
    30. April 2008
    Beiträge:
    4.867
    Zustimmungen:
    314
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Alptraum Drehanlage

    Die Moteck Drehanlage befindet sich hoch oben auf dem Dach und ist extrem schwer zugänglich und seitdem der Motor im Frühjahr über ein Meter am Mast hochgeschoben wurde, braucht man schon fast eine Hebebühne um überhaupt noch dranzukommen.
    Würde ich die Schrauben austauschen und der Gedanke ist mir durchaus schon gekommen, müsste ich wahrscheinlich den Motor mit Schüssel komplett abbauen und genau das, möchte ich wenigstens zum jetzigen Zeitpunkt noch vermeiden.
    Es könnte durchaus sein, dass sich der Mast ( 3 Meter ) beim Aufbohren der Schraube verzogen hat, ich befürchte allerdings, dass man diese minimale Abweichung mit einer normalen Wasserwaage gar nicht messen kann.
    Die Motorelevation ist korrekt eingestellt. Alle Positionen die ich empfangen kann, sind genau an der Stelle, an der sie auch sein sollten. Die Schüsselelevation ist auf Maximalwerte eingestellt und trotzdem sind die äußeren Positionen verschwunden.
    Wenn ich den Motor nach Hellas, Badr oder Hispasat drehe und vorsichtig gegen die Schüssel drücke, habe ich wieder volles Signal auf der Position. Korrigiere ich aber, fallen andere Positionen wieder weg.
    Mittlerweile ist es so weit, dass sich mein Helfer weigert, ohne konkreten Plan einen weiteren Versuch zu starten und bis auf Drücken und Schieben und das beste hoffen, fällt mir ehrlich gesagt nichts mehr ein.
     
  6. Angel

    Angel Talk-König

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    5.213
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Alptraum Drehanlage

    Du wirst Elevation und Deklination korrigieren müssen. Den Winkel am Motor verkleinern und an der Antenne entsprechend vergrößern.
     
  7. delantero

    delantero Gold Member

    Registriert seit:
    3. September 2008
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Alptraum Drehanlage

    Schau dir mal die 2 Bilder an, Plastezahnräder, ich kann mir nicht vorstellen dass die sowas unbeschadet überstehen, wirst wohl neukaufen müssen:


    ImageShack -
     
  8. Arkadia 2008

    Arkadia 2008 Board Ikone

    Registriert seit:
    30. April 2008
    Beiträge:
    4.867
    Zustimmungen:
    314
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Alptraum Drehanlage

    Der Motor ist in Ordnung, dem fehlt nichts.
    Der Patient ist die Elevationshalterung, die rostet wie verrückt und selbst nach der Behandlung mit Rostumwandler kann man die Skala kaum ablesen.

    [​IMG]
     
  9. ickis

    ickis Board Ikone

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    4.170
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Alptraum Drehanlage

    Haargenau so war es bei mir auch (Moteck SG2100A).

    Bin leider auch nicht drum herum gekommmen, mir einen komplett neuen Motor zu kaufen, da die Befestigungsschellen dermaßen verbogen waren.

    Du müsstest mal bei dir probieren, ob der Motorzapfen zu viel Spiel hat.
    Sollte dies der Fall sein, obwohl die Inbus Schraube fest angezogen ist, dann kannste den Motor inne Tonne kloppen. Dann haben die Zahnräder im Getriebe nen Schlag weg.

    Hoffe ich konnte dir helfen.
     
  10. delantero

    delantero Gold Member

    Registriert seit:
    3. September 2008
    Beiträge:
    1.114
    Zustimmungen:
    10
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: Alptraum Drehanlage

    Genau das ist meine Vermutung, deshalb habe ich mit den 2 Bildchen oben mal ne Stütze geben wollen!;)
     

Diese Seite empfehlen