1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Alps-LNB auf Kathrein-Spiegel

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Stempel, 7. September 2011.

  1. Stempel

    Stempel Junior Member

    Registriert seit:
    5. Januar 2010
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Anzeige
    Hallo,

    ich möchte einen Alps Quattro-LNB auf einem bestehenden Kathreinspiegel montieren und habe mir dazu so einen Adapter besorgt.

    1. Den LNB kann man bei dem Adapter rund 18mm vor und zurück verstellen.
    Woher bekommt man die Info, an welchem Punkt die Antenne im LNB sitzt, um den richtigen Abstand zum Spiegel einstellen zu können?

    2. Der Adapter ist leicht unsymmetrisch. Die Klammer, die sich in den Feedarm krallt, ist ca. 2-3 mm seitlich versetzt. Ist das Absicht? Ist die Klammer unter einem Kathrein-LNB auch nicht genau mittig unter der Antenne?

    Da ein bisschen Spiel in den Schraubenlöchern besteht, könnte ich das Meiste dieses Versatzes ausgleichen. Die Frage ist nur, ob ich das versuchen soll, oder ob dieser Versatz besser und damit gewollt ist.
     
  2. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.680
    Zustimmungen:
    220
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    AW: Alps-LNB auf Kathrein-Spiegel

    Der Hotspot mit gutem Empfang hat je nach Antennengröße schon einen gewissen Durchmesser. Ein bisschen kann man aber noch durch vor/zurückschieben herausholen. Einfach auf das Maximum der Signalqualität bei eingeschaltetem Receiver einstellen
    Auch dies sollte man durch Nachjustieren der gesamten Antenne korrigieren anhand der Qualitätsanzeige eines Receivers, und nicht nach Augenmaß versuchen, den LNB in die Mitte des Feedarms zu bekommen

    In alle Richtungen justieren und auf das Optimum einstellen reicht.
    Bei diesem Halter kann man den Tilt des LNB (Drehen des LNB aus der Senkrechten) auch noch anhand der Signalq. optimieren.
     

Diese Seite empfehlen