1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

[ALM Jahrbuch 2007] DVB-T Nutzung 2007

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von mor, 18. Juni 2008.

  1. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
    Anzeige
    Dehn bringt eine Kurzzusammenfassung der DVB-T Nutzerzaheln aus dem neuen ALM Jahrbuch:
    http://www.dehnmedia.de/?page=update
    Das ALM Jahrbuch ist über http://www.alm.de/fileadmin/Download/ALM_Jahrbuch_2007_Druckversion.pdf
    anrufbar
     
  2. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
    AW: [ALM Jahrbuch 2007] DVB-T Nutzung 2007

    So hier die zahlen aus dem ALM Bericht 1, 4
    a = analog / d= digital fett = 12.2007

    Kabel 2
    12.2006: 51.8 a/d 4.6 /7.2
    12.2007: 51.7 a/d 41.1/10.6

    Sat 3
    12.2006: 42.0 a/d 22.5/19.5
    12.2007: 43.2 a/d 16.2/ 27.0

    Terrestrik:
    12.2006: 9.2 a/d 3.9/5.3
    12.2007: 11.5

    Basis TV Haushalte in D in %
    1 mindestens 1 TV-Gerät im Haushalt ohne PC-TV
    2 Kabelempfang + Satellitenempfang ohne eigenen Receiver
    3 Satellitenempfang mit eigenem Receiver
    4 mehrere Empfangswege pro Haushalt möglich

    DVB-T-Empfang nach Bundesländern
    Code:
    Land ,  DVB-T in  % , TV-HH gesamt in Mio. DVB-T-HH in Mio.
    
    Baden-Württemberg  2.9%  , 4.6,  0.133
    Bayern, 6.9%, 5.2, 0.37
    Berlin-Brandenburg, 16.2% 2.8, 0.455
    Hessen,  8.7%, 2.6, 0.230
    Mecklenburg-Vorpommern, 2.9 %, 0.82, 0.047
    Niedersachsen/Bremen, 15.5%, 3.9, 0615
    Nordrhein-Westfalen, 16.1% 8.1, 1,32
    Rheinland-Pfalz/Saarland, 1.5%, 2.2 , 0.33
    Sachsen, 1.0% 2.04, 0021
    Sachsen-Anhalt, 1.6% 1.179, 0.019
    Schleswig-Holstein/Hamburg , 16.2 % 2.1, 036
    Thüringen, 2.7% 1.093, 00.038
    
    Quelle: GSDZ
    Die Zahlen beinhalten m.E. nicht die Neuaufschaltungen die in 10-12.2007 vorgenommen wurden
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Juni 2008
  3. Terranus

    Terranus Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.687
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: [ALM Jahrbuch 2007] DVB-T Nutzung 2007

    Endlich wird mal Klartext gesprochen ! Es geht nicht um die zu hohen Kosten, wir erreichen zu wenig Zuschauer, DVB-T wird nicht angenommen etc.... nein, da oben steht es, es geht um die berühmte Adressierbarkeit. Nur darum geht es. Man möchte nicht weiter in die selbe "FTA-Falle" laufen wie über Satellit, dort haben einfach schon zuviele Leute ne FTA Box, obwohl man doch so gerne verschlüsseln möchte. Nur erfährt man es derzeit am eigenen Leib, die Verschlüsselung lässt sich kaum durchsetzen. Also lieber gar nicht per DVB-T, als unverschlüsselt ! Man denke daran, RTL wollte heuer bereits sein unverschlüsseltes Satsignal einstellen ....


    Tja, die EU braucht sich nicht wundern, dass man in der Bevölkerung immer weniger Akzeptanz hat. Man kümmert sich nur darum, wie man allgemeines Gut möglichst an Großkonzerne verscherbeln kann. Ich bin wahrlich kein Sozialist, aber diese ständige Lobbyarbeit für wenige Großunternehmen ist einfach schlimm. Man will das UHF Band unbedingt dem öffentlichen Rundfunk (also auch PrivatTV...) abspenstig machen.

    Unterm Strich fällt doch auf: das Interesse der Zuschauer wird von kaum jemandem vertreten: die EU möchte die Frequenzen an Konzerne verkaufen, das Privat TV möchte möglichst neue Normen um die Zuschauer adressieren und kontrollieren zu können. Es geht nur um das was die EU/Konzerne wollen.
    Was im Interesse des Nutzers/Zuschauers liegt, findet in dem ganzen Bericht überhaupt nicht statt.
     
  4. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
    AW: [ALM Jahrbuch 2007] DVB-T Nutzung 2007

    Der Text oben ist m.E. sehr klar - deine Schlüsse auch - ich sehe es ähnlich. Die LMAs - die eigentlich auch das Interesse des Zusehers vertreten sollten haben kläglich versagt.
     
  5. lupolino

    lupolino Junior Member

    Registriert seit:
    26. Februar 2007
    Beiträge:
    105
    Ort:
    Münster
    AW: [ALM Jahrbuch 2007] DVB-T Nutzung 2007

    Es ist äußerst bedauerlich, daß die EU nicht aus der Vergangenheit lernt und sich dann auch noch wundert, daß ihr Bild nicht das beste ist. Denn das wird ja wohl der Haupt- (oder einzige) Grund für das Ergebnis des Volksentscheides in Irland sein. Aber die Reaktion ist klar: An uns liegt das nicht, das sind die bösen rückständigen Iren. Daß in anderen Ländern einfach über den Kopf der Bürger hinwegentschieden wird paßt wohl wesentlich besser ins Konzept.
    P. S.: Auch ich bin alles andere als Sozialist...
     
  6. TV_WW

    TV_WW Foren-Gott

    Registriert seit:
    10. Juli 2004
    Beiträge:
    14.415
    AW: [ALM Jahrbuch 2007] DVB-T Nutzung 2007

    Aha, DVB-T2 damit vorhandene Sender weniger Frequenzen benötigen,
    ich dachte bis jetzt dass DVB-T2 genutzt werden soll um terrestrisch HDTV zu verbreiten ohne mehr Frequenzen als jetzt verwenden zu müssen.
     

Diese Seite empfehlen