1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

"Alles Klara": Wolke Hegenbarth soll ARD-Vorabend aufmöbeln

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 25. Juli 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.177
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Wolke Hegenbarth ("Mein Leben und ich") geht ab dem kommenden Jahr im ARD-Vorabendprogramm unter die Hobbydetektive. Als quirlige Sekretärin deckt sie in der neuen Serie "Alles Klara" in einem kleinen Provinzkaff im Harz Verbrechen auf.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. XL-MAN

    XL-MAN Institution

    Registriert seit:
    8. November 2007
    Beiträge:
    18.473
    Zustimmungen:
    1.477
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: "Alles Klara": Wolke Hegenbarth soll ARD-Vorabend aufmöbeln

    Quedlinburg und Umgebung bietet eine sicherlich sehr reizvolle Kulisse für die neue Serie. War vor Jahren mal dort zu Gast.
     
  3. rs-lennep

    rs-lennep Gold Member

    Registriert seit:
    29. April 2011
    Beiträge:
    1.400
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: "Alles Klara": Wolke Hegenbarth soll ARD-Vorabend aufmöbeln

    Die Inhaltsbeschreibung von "Alles Klara" erinnert mich stark an "Adelheid und ihre Mörder" mit einer leider viel zu früh verstorbenen Evelyn Hamann als Sekretärin Adelheid Möbius in einer Mordkommission, die es sich zum Hobby machte, den Täter der jeweiligen Folge selbst zu ermitteln, auch wenn ihr Vorgesetzter Ewald Strobel in der Regel vergeblich versuchte, die Einzelheiten des Falls vor ihr verheimlichen zu wollen. Eine der ganz wenigen Serien, die ich mir bei den ÖR gerne angesehen habe.
    Kreativität ist bei der ARD wohl gänzlich abhanden gekommen. Es ist nicht das erste Mal, dass ein "bewährtes" Serienkonzept für eine neue "fortgeschrieben" wurde. Und die genannten neuen "Crime & Smile"-Vorabendserien werden wohl ebenfalls nach gleichem, bekannten Strickmuster produziert. Wie damit ein altbackenes, biederes und langweiliges Programm "aufgefrischt" werden soll, bleibt wohl das Geheimnis der Programmverantwortlichen...
    Glücklicherweise gibt es auf TNT Serie oder FOX Serie genügend qualitativ bessere Alternativen.
     

Diese Seite empfehlen