1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Aller Anfang ist schwer...

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von go2run, 27. Mai 2007.

  1. go2run

    go2run Junior Member

    Registriert seit:
    12. Januar 2006
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Bodensee@at.
    Anzeige
    Hallo allerseits!

    Ich weiß, manche von euch werden sich jetzt sicher denken, dass ich lästig bin, aber ich brauche nun Mal ein Paar konkrete Antworten auf meine Fragen (die ich leider weder im Google noch hier finden konnte) und deswegen wende ich mich jetzt an euch, mit der Hoffnung, dass mir jemand helfen würde. Nämlich, die Sache ich folgende:

    Ich habe vor, mir eine Satelliten-Anlage für 2 Teilnehmern zuzulegen, aber ich benötige jetzt ein bisschen Hilfe. Mir schwebt eine Drehanlage mit einem LNB (für 2 Teilnehmern, wohbemerkt) vor den Augen, mit der ich die Satelliten:
    Astra 19,2° Ost
    Hotbird (oder ist es korrekt Eutelsat zu sagen??) 13° Ost
    Hotbird (oder ist es korrekt Eutelsat zu sagen??) 16° Ost
    Amos 4° West
    empfangen sollte.

    Jetzt meine Fragen an euch:
    1. Würde ich mit einem kleineren Spiegel (mit dem Durchmesser unter 85 cm) auskommen?
    2. Was benötige ich wirklich zum Betrieb dieser Anlage (außer Spiegel, Motor, Receiver und einem Twin-LNB)?
    3. Wie erfolgt die Umschaltung der einzelnen Sender, ohne dass ich mir so 'ne Lösung kaufe, bei der ich selber den Motor drehen muss? Ich meine, was benötige ich, dass wenn ich zwischen 2 Sendern (die sich auf 2 verschiedenen Satelliten befinden) umschalte, so dass sich der Spiegel dann automatisch mitdreht?
    4. Bräuchte der Motor dann eine eigene Spannungsversorgung, oder bekäme er diese über den LNB, bzw. Receiver?
    5. Die Receivertype lautet Edision 2620 CXCI

    Ich habe gar keine Ahnung, wie viel dass mich das Ganze kosten würde, deswegen bitte ich euch, mir zu sagen, mit welchen Kosten dass ich zu rechnen habe.

    Ich danke euch jedenfalls für eure Mühen und hoffe, dass mir hier jemand helfen kann.

    Liebe Grüße vom Bodensee und schöne Pfingstfeiertage!
     
  2. bucard2263

    bucard2263 Silber Member

    Registriert seit:
    28. Juli 2006
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Kiel
    AW: Aller Anfang ist schwer...

    Zu Frage 1:
    Der Bodensee liegt leider am Rande des Empfangsbereichs von Amos, aus eigener Erfahrung meine ich minimum 85, besser 100, und zwar eine gute Antenne wie Gibertini. Für die anderen Satelliten langt eine 80er voll, es käme also darauf an, wie wichtig der Amos für dich ist.
     
  3. go2run

    go2run Junior Member

    Registriert seit:
    12. Januar 2006
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Bodensee@at.
    AW: Aller Anfang ist schwer...

    Danke für deine Tipps!
    Nun, "wie wichtig ist der Amos für mich..."
    Wenn sich der mit 'ner 85er Schüssel empfangen lässt, wäre es natürlich toll, und wenn nicht, dann halt nicht. Ich bin von der Gesetzeslage (bezüglich der Aufstellung der Antenne) auf die maximale Höhe der Schüssel auf 1m vom Boden begrenzt, deswegen dachte ich mir dass die 85er Schüsseln nicht höher als 1m sind...Wie gesagt, wenn's geht, dann geht's und wenn nicht, dann muss ich wohl damit auch leben (lieber das, als ne Klage am Hals seitens Hausgemeinschaft).

    Könnte mir jemand die Antworten auf meine restlichen Fragen geben?

    Grüße!
     
  4. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.555
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Aller Anfang ist schwer...

    zu 1 Mindestens 100 cm wen alles klappen soll.
    Zu 2. Wozu Twin.
    Einer wird wohl nur schauen können.
    Also ist Twin eigentlich Quatsch.
    Zu 3 Ist in jedem normalen Receiver enthalten. Nennt sich DiSEqC 1.2 oder besser Receiver mit USALS Steuerung.
    Zu 4 über Receiver.
    Zu 5 Edision 2620 CXCI Den kenne ich nicht musst Du mal in der Bedienungsanleitung nachsehen ob 1.2 enthalten ist.

    19,2° Ost heist ASTRA 1
    13° Ost ist Hotbird
    16°Ost ist W2
     
  5. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.555
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Aller Anfang ist schwer...

    Wo lebst Du den? Eine Begrenzung der Schüsselgröße auf 1. Meter gibt es schon Jahrelang nicht mehr.
    Allerdings sind die Bauvorschriften einzuhalten.
     
  6. bucard2263

    bucard2263 Silber Member

    Registriert seit:
    28. Juli 2006
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Kiel
    AW: Aller Anfang ist schwer...


    Es gibt noch eine andere Möglichkeit: eine Multifocusantenne 85.

    Die hätte für dich einige Vorteile:

    1. Läuft ohne Motor, jeder der 2 Teilnehmer hätte jederzeit Zugriff auf alle
    4 Satelliten.

    2. Sie hat die Maße 75 cm (Höhe) x 90 cm (Breite), käme dir also von den Maßen sehr entgegen. Leisten tut sie im Zentrum ihrer Multifeedschiene aber so viel wie eine 90er.

    Nachteil:
    Man kann mit dieser Antenne zwar etwa 30 Grad abdecken, z. B. von 1 West bis 28,5 Ost, allerdings müßte das LNB für 4 W Amos im zentralen Bereich liegen, so etwa bei R 7,5, dadurch würden allerdings 16 Ost und 19,2 Ost ziemlich weit außen liegen, Astra 19,2 O ist ja ein sehr starker Satellit, aber ob es für den 16 Ost empfangsmäßig für alle Transponder noch reichen würde, ist fraglich.
     
  7. go2run

    go2run Junior Member

    Registriert seit:
    12. Januar 2006
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Bodensee@at.
    AW: Aller Anfang ist schwer...

    Also, ich lebe ca. 5-6 km vom Bodensee entfernt, aber im Ötziland....und bei uns ist es so, dass die Anlage nicht höher als 1m sein darf und dass sie "mobil" ist, sprich ich darf den Masten nicht einbuddeln und schon gar nicht einbetonieren, sondern muss auf die Variante mit dem Sonnenschirmständer o.Ä. (als Masthalter für den Spiegel) ausweichen (so bin ich gesetzlich "aus dem Schneider")-und bitte glaub mir, das ist bei uns hier wirklich so-ich hab mich erkundigt, bevor ich den Kabelvertrag kündigte.

    2. Also, Twin deswegen weil es doch möglich sein sollte, dass BEIDE Teilnehmer (Wohnzimmer und Schlafzimmer) GLEICHZEITIG das Programm verfolgen sollten (auch 2 Programme, die auf 2 VERSCHIEDENEN Satelliten sind). Oder sehe ich das falsch, wenn ich hier ein Twin-LNB nehme? Ich meine, es ist doch nicht möglich, dass beide gleichzeitig das Programm sehen, wenn ich ein LNB für einen Teilnehmer nehme?
    3. Der Edision hat Diseq 1.0 und 1.2 (das ist schon mal gut, ne? :winken: )

    Frage Nr. 1837837838738: :p
    Was würde mich das Ganze kosten-ungefähr?

    Danke nochmals im Voraus!
     
  8. bucard2263

    bucard2263 Silber Member

    Registriert seit:
    28. Juli 2006
    Beiträge:
    655
    Ort:
    Kiel
    AW: Aller Anfang ist schwer...

    Letzteres funktioniert mit einer Drehanlage nicht, außer wenn man mit
    1 LNB zwei Satelliten empfängt, hier wäre das ein LNB für 4 W + 5 W. Es wäre aber z. B. nicht möglich, gleichzeitig im Wohnzimmer 13 O und im Schlafzimmer 19,2 O zu empfangen.
     
  9. go2run

    go2run Junior Member

    Registriert seit:
    12. Januar 2006
    Beiträge:
    58
    Ort:
    Bodensee@at.
    AW: Aller Anfang ist schwer...


    Klar, da hast du recht (es war ja äußerst dumm von mir zu behaupten, dass beide gleichzeitig 2 verschiedene Satelliten anschauen können, sorry!).

    Meine Frage an dich (ich glaube, ich tendiere jetzt eh in Richtung mit 4 LNB's anstatt mit Motor):
    Wie heißt genau diese Multifocus-Antenne (oder ist dies nur ein allgemeiner Überbegriff)? Wo kann man diese kaufen? Hast ein Link vielleicht? Und was würde ich noch zusätzlich benötigen (welche Type/Marke von LNB's und was für Schalter, oder wie die Dinger heißen)?

    Vielen Dank!
     
  10. Nelli22.08

    Nelli22.08 Lexikon

    Registriert seit:
    20. November 2005
    Beiträge:
    49.555
    Ort:
    Genthin
    Technisches Equipment:
    125 cm Gilbertini Stab HH120
    AW: Aller Anfang ist schwer...

    Das mit den Zweien wird bei einer Drehanlage das Problem.
    Da nur auf einem Satelieten geschaut werden kann.
    Auch nur ein Receiver kann die Schüssel steuern.
    Da wäre ein Wavfontier besser aber auch teurer.
    Drehanlage: Schüssel 100 cm Gilbertini 65 €
    Twin LNB ab 16 €
    Motor ab 50 €
    Wavefrontier:
    125 € ohne LNB und Zubehör es kommen dann noch Schalter dazu. Jenachdem wieviele Satpositionen angepeilt werden sollen.
    Bei 4 Positionen währen das schon einmal 4 LNB Twin und dann noch Schalter.
    Für W2 Werden Spezial LNB benötigt sogenannte Alps LNB da brauchst Du mindesten 3 von.
     

Diese Seite empfehlen