1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

alle Dezember-Neustarts

Dieses Thema im Forum "Sky - Programm" wurde erstellt von quake187, 18. November 2003.

  1. quake187

    quake187 Silber Member

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    727
    Ort:
    Schwetzingen
    Anzeige
    1.12.-2002 - Durchgeknallt im All
    US-Präsident Bill Clinton befindet sich in großer Gefahr: Außerirdische planen den Staatsmann zu klonen, um die Macht auf der Erde an sich zu reißen. Chaos-Cop Dick Dix (Leslie Nielsen) und seine außergalaktisch schöne Assistentin Cassandra (Ophelie Winter) sollen das Komplott der Aliens verhindern. - Verona Feldbusch und Alexandra Kamp im Clinch mit Zwerchfell-Kanone Nielsen: Gnadenlose Sci-Fi-Persiflage

    2.12.-Loch Ness - Die Brut aus der Tiefe
    Nach dem Tod des Expeditionsleiters wollen dessen früherer Partner Case (Brian Wimmer) und ein Forscherteam dem Mythos um Loch Ness auf den Grund gehen. Tatsächlich stehen sie eines Tages dem berüchtigten Ungeheuer gegenüber. Zusammen mit dem alten Haudegen Blay (Patrick Bergin) macht sich Case auf die Jagd. - Unheimlicher Abenteuertrip mit Ex-'Robin Hood' Patrick Bergin als modernem Ahab

    3.12.-Italienisch für Anfänger
    Ein Pastor, ein Portier, eine Friseuse, eine Bäckereiverkäuferin, ein Kellner und eine Küchenhilfe nehmen an einem Italienisch-Kurs teil. Der bietet ihnen eine erfrischende Abwechslung zu ihrem tristen Alltag: Dort müssen sie sich mit beruflichen und privaten Problemen herumschlagen. - Heiter-melancholischer Dogma-Film, der vom frischen Spiel seiner Darsteller lebt. Silberner Bär und Publikumspreis auf der Berlinale 2001

    4.12.-Steven Spielbergs Taken Teil 5 - Die Versuchung
    Nach 20 Jahren kehrt Jacob Clarke nach Hause zurück. Dort liegt seine Mutter im Sterben. Während er überlegt, ob er seinem Bruder Tom sein Geheimnis anvertraut, führt Eric Crawford die Untersuchungen seines Vaters weiter. Mit Hilfe von Dr. Wakeman verfolgt er die Spur von Jacob und Jesse Keys. Damit beschwört er eine Katastrophe herauf

    5.12.-Derailed - Terror im Zug
    Schönes Geburtstagsgeschenk für Spezialagent Jacques Kristoff (Jean-Claude Van Damme): Er soll eine tschechische Überläuferin mit dem Zug nach München eskortieren. Unglücklicherweise befinden sich neben seiner Frau und den Kindern noch Terroristen im Zug, die tödlichen Virusampullen hinterher jagen. - 'Stirb langsam' auf Sparflamme, die dank Van Damme aber gewaltig Funken sprüht


    6.12.-Rufmord - Jenseits der Moral
    Nach dem Tod seines Vizes schlägt US-Präsident Evans (Jeff Bridges) Senatorin Laine Hanson (Joan Allen) als Nachfolgerin vor. Weil die Opposition lieber einen Mann aus den eigenen Reihen auf dem Posten hätte, fördert sie delikate Bilder aus Hansons Vergangenheit zutage. Damit beginnt eine schmutzige Verleumdungskampagne, die in der Öffentlichkeit ausgetragen wird. - Pointierte Politrangeleien mit Oscar-nominierten Darstellern

    7.12.-A Town Without Christmas
    Weihnachten ist nicht nur ein Fest der Freude, sondern auch der Einsamkeit. So erhält ein TV-Sender den bewegenden Brief eines Jungen, der die Welt für immer verlassen will. Der Grund: Er möchte seinen Eltern nicht mehr zur Last fallen. Eine ehrgeizige Reporterin (Patricia Heaton) macht sich mit einem Schriftsteller auf die Suche nach dem Kind. Dabei treffen sie den alten Kauz Max (Peter Falk). - Wunderbar gefühlvolle Weihnachtsgeschichte

    7.12.-Ice Age
    Mammut Manni erklärt sich widerwillig bereit, dem nervigen Faultier Sid bei einer Mission zu helfen: Das Plappermaul will ein Menschenkind zu dessen Familie zurückbringen. Säbelzahntiger Diego schließt sich ihnen an. Unterwegs müssen die Urviecher viele Abenteuer bestehen. - Ein Faultier mit Otto-Waalkes-Stimme und ein Nagetier als geniale Running Gag heizen der Eiszeit kräftig ein. Über 7 Millionen Zuschauer in Deutschland fieberten mit

    8.12.-Tanguy - Der Nesthocker
    Edith (Sabine Azéma) und Paul Guetz (André Dussolier), einst überglückliche Eltern, stehen kurz vor dem Kollaps: Ihr mittlerweile 28-jähriger Zögling Tanguy (Eric Berger) lebt immer noch bei ihnen. Als der Student der Sinologie und fernöstlichen Philosophie auch noch seinen Uniabschluss verschieben will, haben die Eltern endgültig genug. - Pechschwarze Familienkomödie, die mit bösen Gags aus allen Rohren schießt

    9.12.-Gejagt und betrogen
    Staranwalt Rick Alvarez (Daniel Baldwin) hat eine Affäre mit Catherine (Claudia Schiffer), der schönen Frau eines skrupellosen Geschäftsmanns. Als dieser ermordet wird, steht bei dem Juristen prompt die Polizei auf der Matte. Weil er kein stichhaltiges Alibi hat, muss Rick in den Knast. Doch er bricht aus und versucht auf eigene Faust, seine Unschuld zu beweisen. - Prominent besetzter Krimi mit überraschender Auflösung

    10.12.-You Stupid Man
    Weil er sie beim Seitensprung erwischt, verlässt Owen (David Krumholtz) seine langjährige Freundin Chloe (Denise Richards). Trotzdem kann er sie nicht vergessen. Da stellen ihm Freunde die süße Nadine (Milla Jovovich) vor. Langsam kommen sich die beiden näher. Eines Tages steht Chloe wieder vor Owens Tür. - Charmante Romanze, die die 'Herzblatt'-Frage aufwirft, für wen sich der Held entscheiden wird

    11.12.-Steven Spielbergs Taken Teil 6 - Charlie und Lisa
    Nach dem Tod von Jesse Keys und Jacob Clarke konzentrieren sich die Aliens auf deren Kinder Charlie und Lisa. Während das Mädchen den Schutz der Außerirdischen genießt, dient ihnen der Junge als Forschungsobjekt. In der Zwischenzeit setzt sich Dr. Wakeman für die Wiederaufnahme von Eric Crawfords UFO-Projekt ein. Nicht ohne Hintergedanken, denn Crawford hat auch Interesse an Erics Tochter Mary

    12.12.-Scorcher
    Durch unterirdische Atomtests verschieben sich die tektonischen Platten. Dies hat zur Folge, dass sich die Zahl der Erdbeben, Vulkanexplosionen und Flutwellen drastisch erhöht. US-Präsident Nelson (Rutger Hauer) beauftragt Colonel Beckett (Mark Dacascos) und ein Eliteteam, die Erde vor dem totalen Klimakollaps zu bewahren. - Zwei Action-Ikonen in einem irdischen, explosiven 'Armageddon'

    13.12.-Montecristo
    Nach Jahren unschuldig verbüßter Festungshaft gelingt Edmond Dantes (James Caviezel) die Flucht. Auf der Insel Montecristo gelangt er zu unermesslichem Reichtum. Unter neuer Identität will sich Edmond an den Verrätern von einst rächen und seine Geliebte Mercedes (Dagmara Dominczyk) zurückgewinnen. - Mantel-und Degen-Action in opulenten Bildern: Großes Abenteuerkino nach Alexandre Dumas' Roman 'Der Graf von Monte Christo'

    14.12.-Charlie und das Rentier
    Der achtjährige Charlie (Gavin Fink) ist mit seiner Familie von Chicago in die Kleinstadt Three Oaks gezogen und hat dort noch keine Freunde gefunden. Kurz vor Weihnachten begegnet der Junge im Wald einem kleinen Rentier. Charlie glaubt felsenfest, dass es eines der Zugtiere von Santa Claus' Schlitten ist. - Unterhaltsame Neuauflage des Kinderklassikers 'Jessica und das Rentier'

    14.12.-Panic Room
    Die allein stehende Meg Altman (Jodie Foster) zieht mit ihrer Tochter in ein New Yorker Apartment, das über einen gepanzerten Schutzraum verfügt. Dorthin flüchten die beiden, als drei brutale Räuber bei ihnen einbrechen. Bald wird der Panic Room zur tödlichen Falle. - Perfides Spiel mit menschlichen Urängsten, von David Fincher ('Fight Club') packend inszeniert.

    15.12.-Summer Catch
    Ryan Dunne (Freddie Prinze) pflegt die Gärten der Ferienhäuser reicher Leute. Dabei träumt er eigentlich von einer Karriere als Baseballprofi. Seine Hoffnungen scheinen sich zu erfüllen, als Talentscouts auf ihn aufmerksam werden. Leider macht ihm die Liebe zur Millionärstochter Tenley (Jessica Biel) einen Strich durch die Rechnung. - Schwungvoller Schlagabtausch in Sport- und Liebesdingen.

    16.12.-The Deep End
    Während ihr Mann zur See fährt, muss Margaret Hall (Tilda Swinton) mit ihren drei Kindern und dem kranken Schwiegervater allein zurechtkommen. Als sie den Lover ihres Sohnes ermordet auffindet, versenkt sie die Leiche kurzerhand im See. Doch ein mysteriöser Fremder bringt ihr Leben erneut durcheinander. - Toll fotografiertes Kriminaldrama mit Golden-Globe-nominierter Hauptdarstellerin

    17.12.-Iris
    Seit mehr als vierzig Jahren sind die renommierte Schriftstellerin Iris Murdoch (Judi Dench) und der Literaturkritiker John Bayley (Jim Broadbent) verheiratet. In den frühen Tagen ihrer Beziehung stand dieser im Schatten seiner überlegenen Gattin. Das Verhältnis ändert sich, als bei Iris Alzheimer diagnostiziert wird. - Brillant gespieltes Lebens- und Liebesbekenntnis nach den Memoiren von John Bayley. Oscar für Jim Broadbent als bester Nebendarsteller.

    18.12.-Steven Spielbergs Taken Teil 7 - Gottes Gleichung
    Der von Alien-Entführungen heimgesuchte Charlie stellt fest, dass er der Vater von Lisas außergewöhnlicher Tochter Allie ist. Dr. Wakeman und seine Geliebte Mary Crawford planen, das Mädchen für ihre Forschungsprojekte zu entführen. Da entdeckt Allie, welche ungewöhnlichen Kräfte in ihr stecken.

    19.12.-Hard Cash - Die Killer vom FBI
    Exknacki Thomas Taylor (Christian Slater) nimmt mit seinen Kumpanen ein illegales Wettbüro aus. Er ahnt nicht, dass die Knete dem korrupten FBI-Agenten Cornell (Val Kilmer) gehörte. Der will das Geld zurück, mit allen Mitteln. Auch Taylors süße Tochter ist ihm dabei nicht heilig. - Actionreicher Gaunerstreich voll überraschender Wendungen

    20.12.-Spirit - Der wilde Mustang
    Im Wilden Westen lebt der Hengst Spirit mit seiner Herde. Eines Tages nimmt ihn die Kavallerie gefangen, um aus dem stolzen Tier ein braves Reitpferd zu machen. Mit Hilfe eines jungen Indianers gelingt Spirit schließlich die Flucht aus dem Fort. Doch die wiedergewonnene Freiheit birgt auch Nachteile. - Anrührend animiertes Abenteuer, zu dem Rockbarde Bryan Adams gefühlvolle Songs beisteuerte

    21.12.-Family Man
    Wall-Street-Broker Jack (Nicolas Cage) wacht völlig verwirrt im Bett seiner früheren College-Liebe Kate (Tea Leoni) auf. Und nicht nur das: Ein Ehering und zwei Kinder sind Zeugnis dafür, dass er seine Börsenkarriere scheinbar nur geträumt hat. Gerade als Jack seine Rolle als Familienmensch immer besser gefällt, holt ihn die Realität ein. - Romantischer Spaß, in dem Actionheld Cage mit Hundeblick zu Tränen rührt

    22.12.-Wasabi - Ein Bulle in Japan
    Wo Paris-Cop Hubert Fiorentini (Jean Reno) hinhaut, wächst kein Gras mehr. Und auch sonst lässt sich der taffe Franzose nicht aus der Ruhe bringen. Erst ein Anruf aus Japan wirbelt sein Leben durcheinander: Seine verstorbene Exfreundin hinterlässt ihm eine gemeinsame Tochter, die mit ihrer Erbschaft auch noch jede Menge Probleme am Hals hat. - Ruppige Reibereien mit Frankreichs Actionstar Nummer Eins

    23.12.-The Majestic
    Während der McCarthy-Ära gerät der junge Drehbuchautor Peter Appleton (Jim Carrey) ins Visier der Kommunistenjäger. Als er bei einem Autounfall sein Gedächtnis verliert, landet er in einem Städtchen, wo man ihn für einen Kriegshelden hält. Für Appleton beginnt ein neues idyllisches Leben als Kinobetreiber. Doch dann holt ihn die Erinnerung wieder ein. - Großes Hollywood-Erzählkino in der Tradition Frank Capras

    24.12.-E.T. - Der Außerirdische - Special Edition
    Der drollige Alien E.T. wird von seinen Artgenossen auf der Erde vergessen. Der Kleine vergeht vor Heimweh, findet aber beim zehnjährigen Elliott (Henry Thomas) und dessen Geschwistern Unterschlupf. Bald stellen die Kinder mit dem zutraulichen Fremdling ihr Heimatstädtchen auf den Kopf. - Hinsichtlich Bild und Ton überarbeitete Fassung von Steven Spielbergs Sci-Fi-Märchenklassiker. Vier Oscars!

    24.12.-Crime Is King
    Im Elvis-Look verkleidet überfallen fünf Gangster ein Casino in Las Vegas. Der Coup endet blutig, Anführer Murphy (Kevin Costner) killt alle seine Kompagnons, um die Beute für sich allein zu haben. Nur einer (Kurt Russell) überlebt. Die beiden Räuber liefern sich eine bleihaltige Hetzjagd quer durch die USA. - Costner mit coolen Koteletten: Böses, brutales Actionspektakel.

    25.12.-Spider-Man
    Der Biss einer genmanipulierten Spinne macht aus dem schüchternen Schüler Peter Parker (Tobey Maguire) den Superhelden Spider-Man. Doch dadurch gewinnt Peter nicht nur die lang ersehnte Gunst seiner Traumfrau (Kirsten Dunst), sondern muss sich auch mit dem fiesen Grünen Kobold (Willem Dafoe) herumschlagen. - Klasse Comicverfilmung, die den Spagat zwischen humorvollen und spektakulären Szenen schafft

    26.12.-Kate & Leopold
    In der Wohnung ihres Exfreundes entdeckt Karrierefrau Kate (Meg Ryan) einen seltsamen Fremden namens Leopold (Hugh Jackman). Er behauptet, aus dem Jahr 1876 zu stammen und den Fahrstuhl erfunden zu haben. Der Gentleman mit den perfekten Manieren bringt Kates Leben bald gehörig durcheinander. - Hinreißender Tanz auf dem Komödienparkett, vorzüglich gespielt und elegant inszeniert.

    27.12.-Steven Spielbergs Taken Teil 8 - Der Absturz
    General Beers bricht den Kontakt zu Mary und Dr. Wakeman ab. Allie benutzt er in North Dakota als Köder für die Aliens. Mary, Lisa und Charles machen sich verzweifelt auf die Suche dem Mädchen. Dabei gerät das Trio in einen Hinterhalt der Außerirdischen.

    28.12.-Mord nach Plan
    Polizistin Cassie Mayweather (Sandra Bullock) soll mit ihrem Partner Sam (Ben Chaplin) einen brutalen Mord an einer jungen Frau aufklären. Entgegen der Indizien hält Cassie zwei Collegeboys für die Täter. Bei ihren Recherchen wird die Ermittlerin mit ihrer eigenen Vergangenheit konfrontiert. - Ausgefeilte Psychostudie, in Anlehnung an die Klassiker 'Cocktail für eine Leiche' und 'Der Zwang zum Bösen'

    29.12.-Freche Biester
    Footballstar-Freundin, Cheerleader-Chefin und bald beliebte TV-Moderatorin: Studentin Starla (Jane McGregor) hat's in ihrem jungen Leben schon weit gebracht. Bis sie eine französische Austauschstudentin aufnimmt. Nach außen hin gibt sich Geneviève (Piper Perabo) als hässliches Entlein, in Wahrheit entpuppt sie sich als fieses Biest, das Starla den Erfolg streitig macht. - Unterhaltsamer Zickenterror, unter anderem produziert von Bernd Eichinger.

    30.12.-Ich bin Sam
    Der geistig behinderte Sam (Sean Penn) bekommt das Sorgerecht für seine kleine Tochter (Dakota Fanning, 'Taken') entzogen. Der allein erziehende Vater geht vor Gericht. Seine ehrgeizige Anwältin Rita (Michelle Pfeiffer) nimmt sich zunächst nur aus Publicity-Gründen des Falles an. Dann versetzt sie sich aber immer mehr in Sams schwierige Lage. - Grandios gespieltes Behinderten-Drama.

    31.12.-Total Blond
    Wegen einer Blondine von ihrem Freund abserviert, will Meg (Krista Allen) mit gleichen Waffen zurückschlagen: Mit gefärbten Haaren geht sie auf Männerjagd. Nach einigen Reinfällen lernt die falsche Blondine einen netten Kerl kennen. Doch Meg steht mehr auf ihren alten Highschool-Schwarm. Der hat zwar wenig in der Birne, aber dafür viele Muckis. - Ob blond, ob braun: Ex-'Emmanuelle' Krista Allen kommt gewaltig (an)!

    Neujahrsfilm.- Men In Black 2
    MIB-Agent Jay (Will Smith) holt seinen Partner Kay (Tommy Lee Jones) aus dem Ruhestand zurück. Denn ein Alien ist als Dessousmodel getarnt auf der Erde gelandet und greift nach der Weltherrschaft. - Der Oscar-prämierte Monstermacher Rick Baker ('American Werewolf', 'Der Grinch') durfte sich für Teil 2 des Glibberspaßes noch kultigere Extraterrestrische ausdenken

    2.1.-Vidocq
    Paris, 1830: Detektiv Vidocq (Gérard Depardieu) scheint Opfer des mysteriösen Killers geworden zu sein, den er selbst jahrelang jagte. Ein Biograf versucht das Leben des berühmten Ermittlers zu durchleuchten und stößt dabei auf ein Komplott um Mord, Sex und den Traum ewiger Jugend. - Überwältigendes Bombastwerk aus der Schmiede des Bilderkünstlers Pitof: Düstere Atmosphäre, mitreißende Kamerafahrten und rasant geschnittene Action.
     
  2. re_cgn

    re_cgn Platin Member

    Registriert seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    2.098
    Oh Premiere fährt ja ein richtiges Kinofest zu Weihnachten ab, damit wohl genug neue Kunden angelockt werden... Zu empfehlen sind meiner Meinung nach:

    Italienisch für Anfänger
    Panic Room
    Iris
    Spirit und Ice Age (für Animationsfans)
    The Majestic
    Spiderman
    Ich bin Sam
    Rufmord
    ET - SE (wobei ich das Original vorziehen würde - der läuft übrigens schon seit Monaten auf Sci-Fi in England)

    Teilweise emfpehlenswert sind noch:

    Mord nach Plan (sehr einfach gestrickter Thriller)
    Vidocq (tolle Optik)
    Kate & Leopold und Family Man (sind irgendwie etwas komisch und das quittierte ja auch das Kinopublikum)

    Definitiv nicht zu empfehlen sind:

    Derailed
    Loch Ness
    2002
    Scorcher
    Crime is King (grausiger deutscher Titel - Original: 3000 Miles to Graceland)

    Gruß!
     
  3. foo

    foo Wasserfall

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    9.385
    Ort:
    Bayern
    Technisches Equipment:
    d-box II - Neutrino
    NAS200
    breites_
    Ich kenne den Film zwar nicht (Gott sei Dank), aber den würde ich ungesehen auf die Liste der nicht empfehlenswerten Filme setzen.
     
  4. Bernie29

    Bernie29 Gold Member

    Registriert seit:
    15. September 2002
    Beiträge:
    1.144
    Ort:
    ?
    Seitdem ich Abonnent bin, ist der Dezember der beste Monat. Hinzu kommen noch einige gute Filme auf Disney Channel (z.B. Monster AG).
     
  5. quake187

    quake187 Silber Member

    Registriert seit:
    18. Juni 2002
    Beiträge:
    727
    Ort:
    Schwetzingen
    spielt in dem Film nicht auch noch Verone Feldbusch mit? Wenn ja, gehört er definitiv auf die Liste der nicht empfehlenswerten Filme.
    Leslie Nielsen sollte auch mal in den Ruhestand gehen.
     
  6. SchwarzerLord

    SchwarzerLord Wasserfall

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    9.555
    Ort:
    -
    Super, daß Taken mit allen Teilen immer wieder als Neustart aufgeführt. So ein billiger Trick. Empfehlung von mir: Das heute-journal startet heute NEU auf ZDF 21:45 Uhr. Morgen dann wieder ein NEUSTART: heute um 19 Uhr, und NEU heute-journal um 21:45 Uhr. Außerdem NEU ... ver&auml
     
  7. Bernie29

    Bernie29 Gold Member

    Registriert seit:
    15. September 2002
    Beiträge:
    1.144
    Ort:
    ?
    @Schwarzer Lord,

    diese Aufzählung stammt von quake und nicht von Premiere. Quake macht sich die Mühe, dies aus www.tvinfo.de herauszusuchen. Sicherlich könnte er sich taken sparen, das immer wieder aufzuführen. Aber letztendlich ist jeder Teil so lange wie ein Spielfilm und so hat es auch seine Berechtigung. Insgesamt sind es 34 Neustarts. Wenn man Taken abzieht bleiben immerhin noch 30 Neustarts. Dazu kommt noch 1 Neustart auf Disney Channel (Monster AG).

    <small>[ 18. November 2003, 21:36: Beitrag editiert von: Bernie29 ]</small>
     
  8. Michael 1708

    Michael 1708 Gold Member

    Registriert seit:
    6. April 2002
    Beiträge:
    1.396
    Ort:
    Baden-Baden
    @schwarzer Lord:

    Du hast aber auch an fast allem was zu meckern.
    Bleib doch mal ein bischen cool. :cool:

    Junge, wenn Du Dich über alles soooo aufregst, wie Du es hier im Forum oft bei Premiere tust, kriegst Du irgendwann nochmal `nen Herzinfarkt. boah! winken boah!

    Cool bleiben und nicht alles bei Premiere so auf die Goldwaage legen. :cool:

    Es gibt im Leben weit wichtigeres als Premiere oder überhaupt als Fernsehen.

    ( und in diesem Zusammenhang:

    Ist es wirklich sooooo wichtig, ob Premiere nun 28, 30 oder 32 neue Filme pro Monat zeigt? Wenn man mit seinem Leben noch etwas mehr anfangen will, als nur fernzusehen, schafft man doch eh nicht alle neuen Filme im Monat zu sehen. Ich hab seit 1995/96 Premiere, aber es gibt bestimmt in den ganzen Jahren kaum einen Monat, wo ich alle 30 Neuvorstellungen gesehen habe. Von daher ist es doch völlig egal, wieviel neue Filme es im Endeffekt wirklich sind. Es ist sicher ein Unterschied, ob 10 oder 30, aber diese Haarspalterei, ob es nun 30 oder nur 29 sind, geht mir völlig ab. l&auml;c ).

    In diesem Sinne [​IMG]

    Gruss Michael1708
     
  9. re_cgn

    re_cgn Platin Member

    Registriert seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    2.098
    lieber von 28 Neustarts 12 gute als von 34 nur 6 kann ich dazu nur sagen.
     
  10. Fipu19

    Fipu19 Senior Member

    Registriert seit:
    14. April 2002
    Beiträge:
    277
    Ort:
    Schweiz
    Was gut und schlecht ist ist halt eben immer ansichtssache! Ich finde z.B. oft einen Film gut den viele total ******** finden aber umgekehrt kann ich mit machen super tollen Blockbustern nichts anfangen.
     

Diese Seite empfehlen