1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Alexander Herr will nicht mehr für den DSV springen !

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von pro7fan, 17. Mai 2006.

  1. pro7fan

    pro7fan Guest

    Anzeige
    Alexander Herr wird nicht mehr für den Deutschen Ski-Verband (DSV) starten. Die Entscheidung des bei den Olympischen Winterspielen in Turin aus der deutschen Mannschaft ausgeschlossenen WM-Dritten im Skifliegen teilte der DSV zwei Tage vor einem ursprünglich geplanten Treffen von Herr und der Verbandsspitze mit. "Es ist mir völlig unverständlich, dass gerade Alexander Herr, der alle seine Erfolge mit dem Team erringen konnte, es nun an der nötigen Kooperationsbereitschaft fehlen lässt", kommentierte DSV-Präsident Alfons Hörmann die überraschende Entwicklung.

    Laut DSV gab Herr, der bei Olympia Bundestrainer Peter Rohwein Inkompetenz vorgeworfen hatte und seither keinen Wettkampf mehr bestritten hat, keine Begründung für seinen Entschluss an. Anfang April hatten sich beide Seiten in einem ersten Gespräch auf Mitte Mai vertagt. Herr hatte nach seinem Rauswurf in Turin angekündigt, nie mehr für Deutschland springen zu wollen. Wegen seiner polnischen Mutter war über einen Wechsel nach Polen spekuliert worden, allerdings wäre dann eine Sperre möglich. "Im Falle einer Anfrage eines anderen nationalen Verbandes werden wir kurzfristig eine Entscheidung treffen", erklärte DSV-Sportdirektor Thomas Pfüller.

    Hörmann hatte Herr in dem Gespräch im April trotz dessen gestörten Verhältnisses zur Mannschaft und Rohwein eine Rückkehr angeboten, wenn er sich als teamfähig erweise. Er könne partiell seinen eigenen Weg gehen. Als Beispiel nannte Hörmann vor Monatsfrist, dass Herr mit seinem Vater Hans-Paul als Privattrainer arbeiten und nur bei den Weltcups zum Nationalteam stoßen könne.


    Quelle: www.rtl.de

    Ich persönlich finde es schade, dass Alex nicht mehr für Deutschland springen wird. Die Frage wird sein, ob er überhaupt nochmal springen wird. Denn eine Otion hat Alex ja noch, da seine Mutter Polin ist, könnte er rein theoretisch auch für Polen starten.

    Aber man kann die Entscheidung von Alexander Herr wohl gut verstehen, wenn im DSV nur zweit oder dritt-klassige Funktionäre das Sagen haben. Wenn dieser DSV Präsident Alfons Hörmann Werbeverträge mit Milka wichtiger sind, als die sportliche Leistung, und diesen Bundestrainer die Inkompetenz schon im Gesicht abzulesen ist (Rohwein hatte ja selbst als Springer nie etwas erreicht), dann ist Alexander Herrs Entscheidung nur all zu gut zu verstehen !

    Solange solche Leute , wie der DSV-Präsident Alfons Hörmann und Bundestriner Rohwein dass sagen haben, wird der deutsche Skisrung-Sport nicht wieder konkurenzfähig sein.

    Als ersten Schritt könnte zum Beispiel dieses Jahr mal Rohwein gegen Weißflog ausgetauscht werden.
     
  2. Papageienfreund

    Papageienfreund Senior Member

    Registriert seit:
    30. Dezember 2005
    Beiträge:
    267
    Ort:
    Kampfhausen
    AW: Alexander Herr will nicht mehr für den DSV springen !

    Ich hasse Skisport. Wird doch immer wärmer draußen da würde mir auch was besseres einfallen als irgendwo im Schnee zu bibbern, wird der Grund sein :D:D:D

    Nix wie weg
     

Diese Seite empfehlen