1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Aldi: Premiere zockt ab bei Receiverkauf

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von Safetyinspector, 1. April 2004.

  1. Safetyinspector

    Safetyinspector Neuling

    Registriert seit:
    1. April 2004
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Flensburg
    Anzeige
    Habe gerade im Zuge eines Hausbaus 5 digitale Sat-Receiver gekauft. Zwei von denen habe ich bei Aldi gekauft. Sind Medion-Geräte, welche 1 Jahr Premiere beinhalten. Auf der Packung steht: "Kostenfrei und im Paket enthalten" Weiter kann man der Packung entnehmen, dass lediglich ein Registrierungsanruf zur Aktivierung der Smartcard notwendig ist. Als ich zu Hause dann die Verpackung öffnete, fand ich eine weitere Verpackung. Auf der Verpackung in der Verpackung befand sich ein Aufkleber "Die enthaltene Smartcard ist Eigentum von Nagravision SA" - also Premiere. Ich muß schon sagen, dass mich diese Praxis etwas erstaunt: man kauft etwas und wenn man es dann auspackt, steht da sinngemäß: "Äääätsch - Ihnen gehört das Gekaufte gar nicht!"

    Naja - weiter im Text. Ich installierte den Receiver und rief bei der angegebenen Nummer an, um die Premiere-Karte aktivieren zu lassen. Aber so schnell ging das dann doch nicht. Der gute Mann am anderen Ende wollte folgendes von mir wissen: Name, Adresse, Geburtsdatum und Bankverbindung. Ich wurde stutzig und fragte was die denn mit meiner Bankverbindung wollten. Da wurde mir gesagt, dass die Premiere-Karte für ein Jahr gilt. Würde ich nicht 6 Wochen vor Ablauf des Jahres kündigen, so verlängert sich die Aktivierung um ein Jahr - ist dann aber kostenpflichtig. Außerdem ist in dem Aldi-Paket auch eine dreimonatige Freischaltung der Premiere-Plus-Kanäle implementiert. Nach Ablauf der 3 Monate würde, wenn keine Abmeldung erfolge, jener Service monatlich 10€ kosten. BASTA

    Ich überlegte kurz und kündigte gleich noch während des Gesprächs, um bei dem äußerst zweifelhaften Geschäftsgebaren keine Fristen zu versäumen. Das war dem guten Mann am anderen Ende wohl noch nicht passiert. Er wußte jedenfalls zunächst nicht, was er tun sollte. Er sagte dann noch, ob die Kündigung nur für das dreimonatige Premiere-Plus gelte. Das Hauptabbo müsse ich schriftlich kündigen. Ich sagte ihm, dass es zur Aktivierung aber doch auch nicht der Schriftform bedurfte. "Tja, das ist bei uns nunmal so." sagte er mir lapidar und wies nochmals auf die 6 Wochen-vor-Ablauf-Frist hin.

    Kann doch nicht sein, oder?

    1.) Ich kaufe ein Paket und im Paket befindet sich ein Aufkleber, auf dem steht, dass mir das Paket quasi nicht gehöre.

    2.) Ein Telefonanruf genügt, um sich von Premiere so knebeln zu lassen? Aber zur Beendigung des "Geschäftsverhältnisses" bedarf es der Schriftform?
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.304
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Das die Karte Dir nicht gehört ist normal das macht jeder PayTV Sender nicht nur Premiere!
    Das Du die Bankverbindung angeben musst ist auch normal da Du ja Direkt buchen kannst oder Dein Packet erweitern kannst ohne anzurufen also will Premiere da auch irgendwie an Dein Geld.
    Gruß Gorcon
     
  3. Dieter B.

    Dieter B. Silber Member

    Registriert seit:
    2. November 2002
    Beiträge:
    542
    Ort:
    nördlich Braunschweig
    Mal ganz ehrlich, was bitte hast Du nach dem Kauf erwartet ? winken

    Bist Du so naiv oder kennst Du den Laden Prämiere noch nicht ? breites_

    Dat iss normal läc

    Dieter
     
  4. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    45.835
    Ort:
    Ostzone
    Ist doch alles normal. Ein Prepaid verlängert sich automatisch bzw. geht in ein normales Abo über wenn es nicht 6 Wochen vor Ablauf gekündigt wurde. Das ist nicht nur beim ALDI Angebot so. Die Karte muss zurückgeschickt werden, ist ebenfalls nicht nur bei ALDI so. Der Rest gehört dir.

    Natürlich spekuliert Premiere auch darauf dass man eine der vielen Kündigungen verpennt, einen weiteren 12 Monate Vertrag dann an der Backe hat und hin und wieder hat man damit Erfolg. Zu sehen in der "Bild" oder bei "RTL explosiv".
     
  5. Henky13

    Henky13 Senior Member

    Registriert seit:
    3. Februar 2001
    Beiträge:
    306
    Ort:
    Brandenburg
    WIR (..., die schon länger Premiere kennen...) haben uns vielleicht an dieses Geschäftsgebaren gewöhnt - NORMAL ist es deswegen noch lange nicht...
    Ich schätze mal, es wäre genauso einfach, bei Nichtangabe der Bankverbindung oder Adresse, daß eben KEIN PPV oder eine Erweiterung des Paketes möglich ist.
    Hier geht es (IMO) einzig und allein darum, auf viele "Vergeßliche" zu spekulieren, um im Falle einer Nichtkündigung nach Ablauf des kostenlosen Abo´s dann auch gleich die Kohle einziehen zu können.
    Gruß
     
  6. whitman

    whitman Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2003
    Beiträge:
    8.478
    Ort:
    München
    Premiere gehört nicht Nagravision, sondern ist nur deren Kunde. Weiterhin ist die Smartcard nur notwendig zum Empfang von Premiere und wurde laut Deiner Aussage nicht auf der Verpackung beworbe, sondern der Receiver.

    whitman
     
  7. Safetyinspector

    Safetyinspector Neuling

    Registriert seit:
    1. April 2004
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Flensburg
    Nur zur Info: Ich bin seit 2 Jahren Premiere-Nutzer. Trotzdem kann ich mich des Eindrucks nicht erwehren, dass diese Praxis rechtswidrig ist. Ich habe jetzt ja soetwas wie eine PrePaid-Karte. Das heißt, ich habe mich für den Kauf entschieden. Nach Ablauf des Jahres muß ich doch wohl ausdrücklich erklären, dass ich Premiere weiterhin sehen möchte. Stellt Euch vor, Ihr kauft bei Eurem örtlichen Gebrauchtwagenhändler einen 7er BMW. Nach einem Jahr stellt der Euch dann sein "Gebrauchtwagen-PLUS-Paket" in Form von fünf 7er BMWs für die Tür, und kommt anschließend bei Euch kassieren, nur weil Ihr beim Kauf vor einem Jahr nicht ausdrücklich gesagt habt, dass Ihr keine weiteren BMWs haben wolltet.

    Ich habe ja bekanntlich 2 Receiver bei Aldi gekauft; die nächste Aktivierung wird unter Angabe falscher Daten aktiviert. Ich werde mal die Daten von Kofler angeben, dann wird er am Ende der Laufzeit Post von Premiere bekommen, in der es heißt: "Danke, dass Sie sich für Premiere entschieden haben!" breites_
     
  8. Safetyinspector

    Safetyinspector Neuling

    Registriert seit:
    1. April 2004
    Beiträge:
    9
    Ort:
    Flensburg
    @ whitman:

    Nein, nein - auf der Pakung wurde auch Premiere beworben:

    Auf der Packung steht dass Premiere "kostenfrei und im Paket enthalten" ist!!!

    Kostenfrei! Kostenfrei! Kostenfrei! Kostenfr...
     
  9. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.304
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Ist es ja auch. aber wie wollen die denn Geld von Dir eintreiben wenn Du einen Direkt Film bestellst? oder Dein Packet aufstockst?
    Gruß Gorcon

    Bei Prepaid Telefonkarten musst Du auch immer die Kontonummer angeben!

    <small>[ 01. April 2004, 23:35: Beitrag editiert von: Gorcon ]</small>
     
  10. K.Bonfire

    K.Bonfire Senior Member

    Registriert seit:
    28. September 2003
    Beiträge:
    244
    Ort:
    Mannheim
    Ob das so eine gute Idee ist bzw. überhaupt funktioniert? sch&uuml
    Ich wage es zu bezweifeln.
     

Diese Seite empfehlen