1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Aktueller Stand bei Quadkabel?

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Thomas-Heffner, 11. April 2007.

  1. Thomas-Heffner

    Thomas-Heffner Neuling

    Registriert seit:
    5. November 2001
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Erdweg
    Anzeige
    Hallo,
    alles was ich zum Thema Quadkabel hier im Forum gefunden habe, datiert aus dem Jahr 2005. Da ich in meinem neuen Wohnhaus gerne 2 Festplattenreceiver anschließen möchte und das verlegte Leerrohr wohl nicht mehr Durchmesser hergibt, komme ich wahrscheinlich nicht um ein Quadkabel herum. Die Entfernung von der Schüssel zu den Receivern wird wohl rd. 10 Meter betragen. Im Internet werden ja nun Quadkabel angeboten, die auch HD-tauglich sein sollen. Hat jemand ein derartiges Kabel verbaut und kann mir seine Erfahrungen schildern? Ich möchte natürlich keine Einbußen bei der Bildqualität, oder Störungen durch DECT-Telefone. Es wäre schön, wenn wir jemand weiterhelfen könnte. Besten Dank schon mal!
     
  2. Grognard

    Grognard Guest

  3. tgh

    tgh Junior Member

    Registriert seit:
    15. Oktober 2005
    Beiträge:
    79
    AW: Aktueller Stand bei Quadkabel?

    Besten Dank für Deine rasche Antwort. Aber meine Hauptfrage wurde leider nicht beantwortet: Ist das Kabel wirklich eine vernünftige Lösung mit einwandfreiem Empfang und ohne Störungen durch DECT, wie man immer wieder bei Sat-Empfang liest. Bei einem Meterpreis von € 6, -- sollte man das eigentlich annehmen?
     
  4. AW: Aktueller Stand bei Quadkabel?

    Ging mir ähnlich. Habe vor ein paar Wochen Quadkabel verbaut.
    Gesamtlänge ca 7m. Keinerlei Störungen (hier stehen 2 DECT-Stationen in 3m Entfernung) oder Signaleinbußen.
    "SAT QUATTRO-10" für 16,80€/10m Ring bei reichelt.de.
    Keine farbliche Kennzeichnung, aber durchgehend numeriert.
     
  5. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Aktueller Stand bei Quadkabel?

    Das ist schon ein gutes Kabel, wenn man wegen beengter Verhältnisse keine einzelnen Stränge verlegen kann, mit einem Schirmungsmaß von 90db und einem Dämpfungsmaß von 30db/100 Meter bei 2050Mhz ist das sehr gut, ausserdem von einem seriösen deutschen Kabelhersteller.
    Gruß, Grognard
     
  6. Grognard

    Grognard Guest

    AW: Aktueller Stand bei Quadkabel?

    @atze93,
    das mag zwar hinhauen, aber bei diesem Miniquad-Kabel hast man eine Dämpfung des Signal > 40db/100 Meter bei 2050 Mhz, wenn es der Platz im Leeerohr zuläßt würde ich das 19mm starke nehmen.
    Gruß, Grognard
     
  7. AW: Aktueller Stand bei Quadkabel?

    Ja , klar.

    Primäre und nicht zu ändernde Voraussetzung war allerdings der Durchmesser.
    Damit wurde die Wahl eng (im wahrsten Sinne des Wortes) :)
     
  8. hjw

    hjw Gold Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2004
    Beiträge:
    1.490
    Ort:
    Halstenbek, vor den Toren(NW) Hamburgs
    AW: Aktueller Stand bei Quadkabel?

    Wenn die Länge 10 m nicht übersteigt, sehe ich keine Probleme, auch nicht mit Mini Koax 4-fach (41 dB/100 m bei 2150 MHz) .
    Preislich geht es aber besser: 3,25 Euro/m.
    Dazu ordentliche Kompressionsstecker zumindest aussen vormontiert für 1,50 Euro/st. und (notgedrungen) schraubbare innen für 0,35 Euro/St.
    Macht knappe 40 Euro bei 10 m plus Versand 8,90 Euro

    Gruß Hajo
     
  9. Thomas-Heffner

    Thomas-Heffner Neuling

    Registriert seit:
    5. November 2001
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Erdweg
    AW: Aktueller Stand bei Quadkabel?

    wenn Du mir jetzt noch verrätst wo, bin ich happy! Danke!!!
     
  10. Thomas-Heffner

    Thomas-Heffner Neuling

    Registriert seit:
    5. November 2001
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Erdweg
    AW: Aktueller Stand bei Quadkabel?

    Im Forum hier bin ich jetzt auf einen Sat-Splitter gestoßen. Das wirft für mich die Frage auf: Fahre ich nicht besser, wenn ich statt eines Quadkabels ein sehr gutes einfaches Sat-Kabel nehme und dann einen Splitter mit Viefachverteilung anschließe. Wenn ich die Artikel im Forum hier richtig verfolgt habe, sind alle wichtigen deutschen Sender, einschl. Premiere auf einem Band geschalten, so dass es da keine Probleme geben sollte. Liege ich mit meiner Vermutung richtig? Was ist die bessere Lösung?
     

Diese Seite empfehlen