1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Aktion gegen Kabelanschluss

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von towomz, 27. August 2002.

  1. towomz

    towomz Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Mai 2002
    Beiträge:
    3.339
    Ort:
    Mainz
    Technisches Equipment:
    Dreambox 8000 2x DVB-S, 2x DVB-C
    Anzeige
    In diesen Foren wird ja häufig über Premiere geschimpft. Viel eher sollte man jedoch die Kabelnetzbetreiber verdammen. Alls Kabelkunden müssten mal gleichzeitig ihren Anschluss kündigen. Man muss dann zwar erstmal auf TV für eine zeitlang verzichten, man könnte aber damit ein Zeichen gegen die Kabelnetzbetreiber setzen.

    Fast 20 Jahre gibt es nun Kabelfernsehen in Deutschland. 20 Jahre ist daran aber auch die Zeit stehen geblieben.

    Wie sieht es denn eigentlich in den USA mit Kabelférnsehen aus? Ist man da auch so rückständig?

    Ich platze jedoch ständig vor Ärger über die hohen Kosten und die wenigen übertragenen Programme im Kabelnetz und lasse nichts unversucht, Kabelanschluss irgendwann mal auf den Müll werfen zu können. Notfalls forciere ich einen baldigen Umzug.
     

Diese Seite empfehlen