1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

AGB-Check: VoD-Anbieter wehren sich gegen vzbv

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 2. Juni 2014.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    86.849
    Zustimmungen:
    350
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Der Verbraucherzentrale Bundesverband untersuchte von 14 Streaming-Anbietern die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und verschickte insgesamt 20 Mahnungen – auch an die Video-on-Demand-Anbieter (VoD) Amazon, Sky und Watchever. Die beiden letzteren Unternehmen wehren sich jedoch gegen die Abmahnungen der Verbraucherschützer.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. dancle

    dancle Senior Member

    Registriert seit:
    13. März 2008
    Beiträge:
    279
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    Allgemein war ich jetzt von Watchever alles andere als begeistert. Der Streaming-Dienst funktioniert gut, keine Frage. Das Serienangebot ist zwar groß, aber das war es dann halt auch schon. Es gibt zwar viele Serien, aber wenn ich Dexter gerade mal bis Staffel 6 bekomme und im PayTV schon Staffel 7 und demnächst Staffel 8 läuft, ärgert mich diese Tatsache schon etwas. Von manchen Serien gibt es sogar nur ein bis zwei Staffeln. Ich habe mein 3-monatiges Testabo für 8,99€ wieder gekündigt, weil mir dieser Dienst sicher keine 8,99€/Monat wert ist.
     
  3. robinx99

    robinx99 Silber Member

    Registriert seit:
    7. August 2002
    Beiträge:
    676
    Zustimmungen:
    50
    Punkte für Erfolge:
    38
    AW: AGB-Check: VoD-Anbieter wehren sich gegen vzbv

    Das dürfte wohl ein Problem sein, das die Pay TV Anbieter sich lange Exklusiv rechte sichern. Hab letztens doch gut geschaut als ich das hier gelesen habe DWDL.de - TNT Serie zeigt "Last Ship" ab Juli immer dienstags
    Unabhängig davon ob die Serie jetzt gut oder Schlecht ist solche Verträge sorgen halt dafür das die Streaming Anbieter es sehr schwer auf dem Markt haben, und sie werben ja sogar damit das es nur dort zu haben ist. Und bis jetzt sieht es nicht so aus als ob da viele Streaming Anbieter genug Geld einsetzen können um selber solche Exklusiv Deals abzuschließen und selbst wenn, dann läuft man sehr schnell Gefahr das sich Serien über mehrere Anbieter verteilen.
     

Diese Seite empfehlen