1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

AFN per Antenne in Heidelberg

Dieses Thema im Forum "Analog-Ecke" wurde erstellt von fabfive, 6. Mai 2006.

  1. fabfive

    fabfive Neuling

    Registriert seit:
    6. Mai 2006
    Beiträge:
    2
    Anzeige
    Erstmal hi,
    das ist ja mein erster Beitrag hier ;)

    Ich bin daran interessiert, den Army Sender AFN zu empfangen.
    Ich wohne ca 20km (mit dem Auto) von der Kaserne entfernt.

    Der Sender dort hat eine Sendeleistung von 0,02kw.

    Ist es möglich mit einer starken, speziellen, oder irgendwas Antenne den Sender bei mir rein zu bekommen ?

    Danke im Vorraus,

    Fabian
     
  2. newspaperman

    newspaperman Gold Member

    Registriert seit:
    2. Juni 2002
    Beiträge:
    1.700
    Ort:
    Franken
    AW: AFN per Antenne in Heidelberg

    20 W bei 20 km, das kannste knicken, so ne funzl schafft mit ein bisschen Glück 5 km, aber mehr nicht.
     
  3. Spoonman

    Spoonman Lexikon

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    25.571
    Ort:
    Düsseldorf
    AW: AFN per Antenne in Heidelberg

    "Funzel" kann man in diesem Fall ja fast wörtlich nehmen, wenn man das mit 'ner 20-Watt-Glühbirne vergleicht... ;)
     
  4. Dixie

    Dixie Gold Member

    Registriert seit:
    8. Juni 2005
    Beiträge:
    1.209
    Ort:
    Nürnberg
    AW: AFN per Antenne in Heidelberg

    Richtig. Da dürfte selbst bei direktem Sichtkontakt nicht allzuviel gehen.

    Zudem sind 20 Watt die Maximalleistung, und die meisten AFN-Sender haben keine ND-Strahlung, schirmen also viele Richtungen sogar noch zusätzlich ab.
     
  5. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
    AW: AFN per Antenne in Heidelberg

    Wo wohnst Du ?.
    Hast du mal K 35 aus Eppele veruscht (50 W). Den Sender im Shopping Center
    habe ich nicht mal richtig reinbekommen als ich in HD Neuenheim gewohnt habe
    - da er wohl stark gerichtet ist. Der aus Eppelheim ist m.E. runder.

    Es gibt schon stärkere AFN Sender z.b: Ma-Käfertal (150 W)
    Ich kenne hier (Schwetzingen) einige Haushalte die diesen abgreifen und nicht
    den schwachen "heimischen" (4W )
     
  6. Dixie

    Dixie Gold Member

    Registriert seit:
    8. Juni 2005
    Beiträge:
    1.209
    Ort:
    Nürnberg
    AW: AFN per Antenne in Heidelberg

    Schon klar. Damit meinte ich, daß bei dem vom Threaderöffner genannten Sender in der besten Richtung maximal 20 Watt rausgehen und in die anderen Richtungen weniger.
    In Bamberg gab's mal einen AFN-Sender auf dem Kälberberg, der relativ weit reichte. Deswegen wurde er dann auch irgendwann verlegt und gedrosselt.
     
  7. dg1bae

    dg1bae Senior Member

    Registriert seit:
    4. Oktober 2004
    Beiträge:
    193
    Ort:
    Neulußheim (in der Nähe von Hockenheim)
    Technisches Equipment:
    DVB-S 13° (80cm) und 19° (60m) mit Comag FTA2CI
    DVB-T mit EuroSky LS2006T an 12dB-UHF Antenne
    Muvid 715-2 für Internetradio, UKW und DAB (kein DAB+)
    AW: AFN per Antenne in Heidelberg

    Hallo!
    Hier in Neulußheim kann ich den Sender in Mannheim-Käfertal knapp über der Rauschen empfangen. Aber zum dauerhaften Ansehen reicht es nicht, der Ton ist verrauscht und das Bild ist kaum erkennbar, aber in Farbe. Der Sender sendet vertikal auf Kanal 56 in NTSC mit 150W. Meine Empfangsantenne (für DVB-T-Hessen) steht genau in Richtung Mannheim und hat einen Gewinn von ca. 15dB.
    Die anderen AFN-Sender hier in der Nähe kann ich zwar feststellen, aber die Signale sind zu schwach und werden meist von anderen Sender gestört. Ob der Sender in Schwetzingen mit 4W überhaupt noch sendet, kann ich aber nicht sagen. (Mit 4 Watt kann man aber auch nur ein paar Häuser in ein Kaserne oder Wohnsiedlung versorgen ---- Das ist gerademal soviel Sendeleistung, wie die eines CB-Funkgeräts)
    MfG
    DG1BAE
     
  8. fabfive

    fabfive Neuling

    Registriert seit:
    6. Mai 2006
    Beiträge:
    2
    AW: AFN per Antenne in Heidelberg

    hi
    erstmal danke für die antworten
    ich wohne in wiesloch. das liegt leider in einer mulde..
    von hier aus gesehen ist halt die antenne beim px am nähesten..
    den radiosender kriege ich mehr oder weniger gut rein auf 104,6ukw oder per mw weiss die frequenz nimmer..

    ich habe zur zeit auch nur ne kleine zimmerantenne.. will mir jetzt auch keine bessere größere kaufen um dann am ende heraus zu finden, dass es nicht funktioniert..
     
  9. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
    AW: AFN per Antenne in Heidelberg

    dann stehen die Chancen sehr schlecht.
     
  10. Spoonman

    Spoonman Lexikon

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    25.571
    Ort:
    Düsseldorf
    AW: AFN per Antenne in Heidelberg

    Ohne gut ausgerichtete Dachantenne mit möglichst hohem Mast dürfte da wohl gar nichts gehen.

    Der Empfang der Radioprogramme ist kein Maßstab. Wie AFN das macht, weiß ich nicht, aber von BFBS kenne ich das so, dass die Sendeleistungen und Sendegebiete für UKW sehr großzügig bemessen sind, weil man erstens auch die Soldaten überall unterwegs erreichen will, und weil es zweitens beim Radio ja keine lizenzrechtlichen Probleme gibt wie beim Fernsehen. D.h. beim Fernsehen müssen die Armeesender dafür sorgen, dass möglichste wenig "Zaungäste" das Programm empfangen können, weil sie sonst Probleme beim Erwerb von Senderechten kriegen.
     

Diese Seite empfehlen