1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

AFN - amerikanisches Fernsehen über Antenne.

Dieses Thema im Forum "Analog-Ecke" wurde erstellt von octavius, 29. April 2004.

  1. octavius

    octavius Board Ikone

    Registriert seit:
    10. Januar 2004
    Beiträge:
    4.529
    Anzeige
    Hallo Leute,

    es gibt angeblich in Geilenkirchen eine AFN-Station auf Kanal 28 vertikal mit 800 Watt.

    Wer weiss etwas darüber? Ich habe mal bei Google gesucht, aber nix gescheites gefunden.

    Ich tippe, der Sender steht gar nicht in Deutschland, sondern auf der anderen Seite der Grenze, wo auf der AFNorth ein 80 Meter hoher Turm ist, von dem nachgewiesenermassen das AFN Radio gesendet wird.

    Der Turm sieht auch so aus, als ob da eine vertikale Antenne drauf ist, die nach Deutschland gerichtet ist.

    Mich würde interessieren: Hat irgend jemand Infos zu dem Thema?

    Gibt es jemanden, der dieses AFN schaut?

    Weiss irgend jemand, wo der Sender genau steht?

    Gibt es ein paar Links im Internet dazu?

    btw: CFN ist umgezogen und sendet jetzt auf 99.7 MHz, wahrscheinlich auch von Brunssum. Ich denke, das ist dasselbe Programm, das man auf Satellit auf 12610 V hören kann. Hört das jemand von Euch? Sagen die da die lokalen Frequenzen an?

    Kann man eigentlich noch Fernsehgeräte kaufen, die System M terrestrisch empfangen?

    Wann stellen die Amerikaner um auf DVB-T?

    Gibt es noch andere Möglichkeiten, in Nordrhein-Westfalen AFN zu schauen? Wie weit reicht das Signal von Bitburg?
     
  2. andimik

    andimik Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    4.597
    Ort:
    Kärnten
  3. Kroes

    Kroes Board Ikone

    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    4.935
    Ich bin mir ziemlich sicher, dass AFN-TV (genauso wie der TV-Sender BFBS 1) von der NATO-Airbase in Geilenkirchen-Teveren kommen. Folgendes spricht dafür:

    Auf http://home.hetnet.nl/~dh.van.der.ploeg/mast8/brunssum-892-902-915-top.jpg (von http://www.radio.nl/fmtv) gibt es ein Bild des Turms in Brunssum. Zu erkennen ist neben dem großen Dipolfeld über das wohl alle Radioprogramme laufen (89,2 AFN SHAPE Power Network, 90,2 BFBS Radio 1, 96,9 und 99,7 CFN/RFC Europe) nur noch eine kleine Horizontal-Yagi, die wahrscheinlich für Ballempfang der 96,5 aus Langenberg genutzt wird. So wird BFBS Radio 1 nämlich nach Brunssum gebracht, wie auch am Radiotext zu sehen ist. Ansonsten sehe ich da nichts...auch keine "vertikale Antenne...die nach Deutschland gerichtet ist". Beim UHF-TV-Bereich kann man einer Antenne im Normalfall sowieso nicht ansehen, ob sie horizontal oder vertikal ist, da UHF-Antennen normalerweise immer in einem Zylinder (meist rot-weißes Ding an der Mastspitze) oder kleinen Kästchen (ähnlich wie Mobilfunkantennen, aber die Form bewegt sich mehr in Richtung quadratisch) befinden. Und sowas ist auf dem Brunssumer Turm nicht zu sehen.

    Die Wittsmoorliste (Verzeichnis aller TV-Sender in Deutschland) gibt für AFN-TV (K28) und BFBS-TV (K40) die gerundeten Koordinaten 6E03', 50N57' an - das ist dann irgendwo auf der NATO-Airbase. Mit den Strahlungsrichtungen 60° und 233° (hier übrigens horizontale Polarisation) erreicht man dann auch ziemlich genau Geilenkirchen selbst und das Militärgebiet in Brunssum. BFBS-TV soll angeblich eine Hauptstrahlrichtung von 260° haben.

    Eine weitere Liste gibt zu den Standorten jeweils auch noch Höhenangaben. Hier unterscheiden sich AFN-TV und BFBS-TV mit 98 bzw. 90m Standorthöhe...aber das kommt ziemlich oft vor. Interessanter ist die Antennenhöhe von 45m für AFN und 40m für BFBS. Auf dem Gelände der NATO-Airbase steht nämlich ein Sendemast, der in diesen Bereichen Antennen besitzt: http://emf.regtp.de/gisinternet/regtp/standort.aspx?FID=25003 . Die Mobilfunkanlagen sind E-Plus und O2, die Dinger mit 0m Sicherheitsabstand sind Richtfunk. Die TV-Sender fehlen hier natürlich, weil militärisch genutzte Anlagen (oder eben die entsprechenden Antennen) nicht in die RegTP-Datenbank mit aufgenommen werden.

    Zu CFN: Man sendet jetzt auf 96,9 und 99,7. Beide kommen vom Brunssumer Turm, aufgrund der unterschiedlichen Strahlungsrichtung soll die 99,7 aber für Geilenkirchen sein, die 96,9 für Brunssum. In Aachen dominiert dagegen z.B. schon wieder die 96,9. Die lokalen Frequenzen (es werden doch glaub' ich alle durchgegeben, oder?) gibt es auch auf den terrestrischen Sendern...geht auch gar nicht anders, weil in Brunssum alles produziert wird und von dort direkt auf die 96,9 bzw. 99,7 geht oder über Satellit (bin aber nicht sicher...möglicherweise doch immer noch leitungsgebunden) zu den beiden anderen verbliebenen Sendern in Europa - 100,5 Mons und 101,9 Ramstein - gebracht wird.
     
  4. Kroes

    Kroes Board Ikone

    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    4.935
    Infos zur CFN-Zuführung (alle über Astra) gibt es übrigens auch von CFN selbst im letzten Beitrag auf http://forum.myphorum.de/read.php?f=8773&i=75586&t=75586&nr=1

    Im Bericht darüber wird übrigens Geilenkirchen und Niederheid (Ortsteil von GK) getrennt genannt...möglicherweise gibt es da auch noch ausländische Streitkräfte - dann würde der Strahler nach 60° von der Airbase aus noch mehr Sinn machen.
     
  5. andimik

    andimik Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Januar 2003
    Beiträge:
    4.597
    Ort:
    Kärnten
    Wenn ihr Berichtigungen für diese Liste habt, meldet es bitte dem Webmaster.
     
  6. Kroes

    Kroes Board Ikone

    Registriert seit:
    31. März 2001
    Beiträge:
    4.935
    Nö, Andreas... winken Meldungen bitte an den jeweils für die Liste zuständigen Mitarbeiter, siehe Impressum. Oder einfach hierhin posten, ich les' das dann schon. winken (bin nicht der Webmaster, pflege aber einen Teil der Listen...nämlich UKW BEL+NL)
     
  7. Mart2000

    Mart2000 Guest

    Was nützen eigentlich diese PowerVU Receiver? Die gibts ja bei Ebay. Kann man damit AFN empfangen? Habe nämlich gehört das die nicht immer funtionieren. Woran liegt das?
     
  8. drmasc

    drmasc Gold Member

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    1.329
    Die funktionieren nicht, weil das US Militär nur an ihre Mitglieder mit Wohnsitz einen Receiver vergibt!
    Und die werden diese wohl selber verbrauchen und nicht verticken.
     
  9. Bertel

    Bertel Silber Member

    Registriert seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    746
    Ort:
    Wiesbaden-Erbenheim
    PowerVU-Receiver zu erhalten, die für AFN adressiert sind, kann man vollkommen vergessen, und nein, es geht wirklich nicht. Die Ausgabepolitik ist so restriktiv, daß NUR DoD-Angehörige (Department of Defense) einen Receiver bekommen, und den nicht weiterveräußern dürfen.

    Einen 800 Watt-Sender sollte man schon noch in einiger Entfernung empfangen können.


    NTSC-M-Fernseher gibt es jede Menge, allerdings eher die teureren Geräte: Nach Multinorm schauen.
    Aber Achtung: Genau informieren, denn es muß ein NTSC-M 3.58 Modulator(!) eingebaut sein, sonst (NTSC 4.40) kann man nur über Scart NTSC-Videos oder DVDs gucken. Ich habe immer Grundig-Multinormgeräte gehabt, letztes Jahr haben sie den AFN-TV hier in Nürnberg aber leider abgedreht. entt&aum
     
  10. orf-fan

    orf-fan Gold Member

    Registriert seit:
    4. Februar 2002
    Beiträge:
    1.566
    wo bekommt man Die Wittsmoorliste her?
     

Diese Seite empfehlen