1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Affäre um Ministerin: Pay-TV auf Staatskosten

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 29. März 2009.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.672
    Zustimmungen:
    368
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    London - Die britische Innenministerin Jacqui Smith hat sich dafür entschuldigt, die Nutzung eines TV-Bezahlsenders über ihre Abgeordnetenbezüge abgerechnet zu haben.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. BurnStar

    BurnStar Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Dezember 2005
    Beiträge:
    3.880
    Zustimmungen:
    370
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Affäre um Ministerin: Pay-TV auf Staatskosten

    Skandal:D
     
  3. Der Franke

    Der Franke Board Ikone

    Registriert seit:
    12. März 2004
    Beiträge:
    4.730
    Zustimmungen:
    1.147
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Affäre um Ministerin: Pay-TV auf Staatskosten

    Zurücktreten:D
     
  4. Elmo

    Elmo Gold Member

    Registriert seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    1.838
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Affäre um Ministerin: Pay-TV auf Staatskosten

    Typisch Politiker. Die bekommen den Hals doch nie voll...

    Alle in einen Sack und drauf hauen - man trifft immer den Richtigen.
     
  5. doku

    doku Guest

    AW: Affäre um Ministerin: Pay-TV auf Staatskosten

    Sicher hat ihr Mann die zwei Pornos nur aus Studienzwecken geschaut! :) :D
     
  6. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: Affäre um Ministerin: Pay-TV auf Staatskosten

    Geht es jetzt darum das sie Pay-TV abgerechnet hat oder ihr Mann Filme ab 18 (muss kein Porno gewesen sein) geschaut hat.
     
  7. solid2000

    solid2000 Lexikon

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    35.868
    Zustimmungen:
    16
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Dampfmaschine
    AW: Affäre um Ministerin: Pay-TV auf Staatskosten

    War bestimmt Schmuddelkram. Denn:

    Oha, der arme Mann. Die Standpauke gabs sicherlich nicht weil er Rambo oder Terminator geguckt hat. :D
     
  8. r123

    r123 Guest

    AW: Affäre um Ministerin: Pay-TV auf Staatskosten

    Wenn Du es besser kannst, dann mach es doch und gehe selbst in die Politik und ändere das, was Deines Erachtens geändert werden muss. Aber nein, nur blödes Hetze kommt.
     
  9. HarryPotter

    HarryPotter Wasserfall

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    8.825
    Zustimmungen:
    234
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: Affäre um Ministerin: Pay-TV auf Staatskosten

    Da müsste man schon die komplette Bundesregierung mit samt ihren Anhängern entsorgen.

    Als einzelner kannste nämlich groß nichts ausrichten.
     
  10. camaro

    camaro Foren-Gott

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    10.562
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: Affäre um Ministerin: Pay-TV auf Staatskosten

    Hat sich was geändert in UK? :confused:
    Bis jetzt waren doch Pornos dort verboten.
    Sogar die Werbung der Ausländischen Pornosender in Zeitschriften. :eek:
     

Diese Seite empfehlen