1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Adware Tracking Cookie

Dieses Thema im Forum "Computer & Co." wurde erstellt von PC Booster, 17. Februar 2017.

  1. PC Booster

    PC Booster Wasserfall

    Registriert seit:
    20. August 2004
    Beiträge:
    8.819
    Zustimmungen:
    110
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    TechniSat DIGIT ISIO S2
    SAMSUNG UE40D6500
    Anzeige
    Hallo,

    ich habe jetzt dauernd obwohl ich mit dem Programm Super Anti Spyware den Laptop gereinigt habe Adware Tracking Cookies nach kürzester Zeit drauf.

    Diese heißen zb:

    adversting.com
    cm.adsafesty.net
    atdmt.com
    semasio.net

    Da ich nicht genau weiß was das genau bedeutet hoffe ich das ihr mir helfen könnt.

    Danke!!
     
  2. Haferflocke

    Haferflocke Silber Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2004
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    28
    Beim Scan mit AVG werden bei mir auch regelmäßig "tracking cookie" gefunden. Als das erstmalig geschah, hatte ich im Internet danach gesucht, aber von Adware konnte ich da nix finden.
    Ich lasse das dann von AVG löschen. Aber nervig ist das schon und ich weiß nicht woher das kommt bzw. wie ich das abstellen kann.
     
    PC Booster gefällt das.
  3. simonsagt

    simonsagt Gold Member

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    1.133
    Zustimmungen:
    133
    Punkte für Erfolge:
    73
    Deine Antiware will sich wichtig machen.

    Keine Cookies aktzeptieren oder regelmäßig löschen.

    Bei Firefox gibt es da z.B. die Optionen, Cookies zu behalten, bis der Browser geschlossen wird. Extremer ist es, gar keine Cookies zu erlauben, dann funktionieren manche Webseiten nicht richtig. Und man kann auch noch gezielt Ausnahmen Hinzufügen.

    Als Beispiel, ich habe für eine Seite eine Ausnahme hinzugefügt. Täte ich das nicht, müsste ich bei jedem neuen Besuch dieser Seite eine Hinweisseite über mich ergehen lassen. In einem der Cookies wird die Info gespeichert, dass ich den Hinweis bestätigt habe.

    Das Stichwort zum suchen lautet: drittanbieter cookies

    Ein Cookie braucht eine Browsersitzung nur überleben, wenn man man ihn für (unwichtige) Wiedererkennungsfunktionen benötigt. Logindaten, Präferenzen, ähnliches. Es gibt sogar Spiele, die speichern ihren Spielstand so.

    Sinnvolle Drittanbieter-Cookies gibt es wenige. Eine Analogie wäre wohl eine Payback-Karte ohne Bonuspunkte.

    Schlimmer sind "Supercookies". Die kann man sich mit Flash holen und sind Browserunabhängig. Wenigstens sollen die seit Version keine Ahnung im Privaten Modus nicht mehr gesetzt werden.
     
    PC Booster gefällt das.
  4. Haferflocke

    Haferflocke Silber Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2004
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    28
    Ich nutze Chrome. Bevor ich jedesmal Windows herunterfahre bzw. den PC ausschalte, lösche ich in Chrome alle Cookies.
    Auf einer Seite Cookies akzeptieren, also dort auf OK klicken, mache ich nur äußerst selten, wenn es nicht anders geht.
     
  5. simonsagt

    simonsagt Gold Member

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    1.133
    Zustimmungen:
    133
    Punkte für Erfolge:
    73
    Also wenn du nicht, wie ich, wochenalte Browsersitzungen hast, ist das Overkill. Klick den Haken für die Drittanbieter aus und den Haken für Cookies löschen wenn der Browser geschlossen wird. So ein Cookie ist mit einer derart kurzen Lebensdauer nicht viel mehr als eine Session-Info.

    Und falls du diese Meldung meinst, die viele Seiten einblenden, die Grundlage dafür ist einfach nur lächerlich. Ein Zeugnis davon, dass die Gesetzgeber einen Dreck vom Internet und Technik verstehen. Der unbedarfte Internetneuling versteht das sowieso nicht und ist verunsichert. Und wenn im Browser die beiden Optionen für Drittanbieter und Löschen bei Beendigung an sind, ist diese Cookiewarnung vieler Webseiten eh für die Katz. Schließlich ist das nur eine Info und keine (!) Erlaubnis für den Browser, Cookies dieser Seite länger zu behalten, als in den Einstellungen vorgegeben ist (also z.B. bis zur Schließung des Browsers)
     
  6. Haferflocke

    Haferflocke Silber Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2004
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    28
    Bevor ich den PC runterfahre gehe ich in die Erweiterten Einstellung > Browserdaten löschen, die ersten vier Punkte sind angehakt und dann Browserdaten löschen.
    Warum ist das Overkill?

    Volle Zustimmung! (y)
     
  7. simonsagt

    simonsagt Gold Member

    Registriert seit:
    11. April 2014
    Beiträge:
    1.133
    Zustimmungen:
    133
    Punkte für Erfolge:
    73
    Cookies erst nicht anzunehmen und sie danach manuell zu löschen :). Für nur Cookies gäbe es ja auch eine Option, dass er die automatisch löscht, wenn du den Browser schließt. Aber wenn du da sowieso deinen Verlauf jedes mal löscht, ist das ja keine Zusatzarbeit.
     
  8. Haferflocke

    Haferflocke Silber Member

    Registriert seit:
    26. Mai 2004
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    28
    Beim Surfen sammeln sich schon etliche Cookies an, denen ich nicht explizit zugestimmt habe. Und die lösche ich dann jedesmal manuell, ist ja kein großer Aufwand, finde ich sauberer.
     

Diese Seite empfehlen