1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

ADR klingt unterschiedlich

Dieses Thema im Forum "Digital Radio / DAB+" wurde erstellt von Soligor, 6. Januar 2005.

  1. Soligor

    Soligor Silber Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    985
    Anzeige
    Hallo,

    habe festgestellt, dass ADR über den analogen Ausgang besser klingt als über den digitalen. Zumindest auf den ersten Blick, denn ich habe einmal Dynamikeinschränkungen gehört (z.B. wie man es bei der Radioversion von Liquido - Narcotic im Radio deutlich hört).
    Das war dann jedoch beim digitalen Ausgang besser.

    Weiß jemand eine Begründung hierfür?
    Habe Denon AVR-3801 und Kathrein UFD-232 260379 und opt. Kabel und Chinch.
     
  2. jni

    jni Silber Member

    Registriert seit:
    11. Dezember 2004
    Beiträge:
    890
    AW: ADR klingt unterschiedlich

    Hallo

    Ich glaube nicht das beim digitalen Ton Fehler auftreten - es sei denn es ist irgendwas da dran nicht in Ordnung (Kabel oder so..). Das müßte sich dann aber in ständigen Störgeräuschen oder Aussetzern bemerkbar machen.

    Ansonsten wird vermutlich der analoge Ton etwas verändert z. B. durch anderen Frequenzgang. Das das besser klingt als der digitale Ton ist sicher subjektiv. Der MPEG-Decoder scheidet ja als Fehlerquelle auch aus der wird ja genauso für das analoge wie digitale Signal genutzt.

    Ach ja: irgendwelche DSP-Programme im Denon könnten den digitalen Ton noch verfälschen. Ist da alles aus ?

    MfG
    Jens
     
  3. Soligor

    Soligor Silber Member

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    985
    AW: ADR klingt unterschiedlich

    Hallo, danke für die Antwort.
    Ich höre Radio oder Musik generell im Neo:6 M(usic) Modus. Da man halt ggf. eine räumliche Erweiterung schon deutlich raushört.
    Aber daran liegt es nicht. Bei reinem Stereobetrieb das gleiche.

    Wenn ich auf analog umschalte (beim AVR!) dann ist es erstmal lauter und ein deutlich besserer Frequenzgang (was sich vor allem mit stärker hörbaren Höhen bemerkbar macht).
    Bei digital ist alles etwas leiser und hört sich so an als würde ich vom CD-Player (z.B.) etwas im Direct-Modus abspielen, d.h. alles gleich ausgesteuert (ohne Decoder).

    Bei CD bevorzuge ich digital, bei ADR analog. Am besten ich entscheide danach, was sich für die gegebene Situation besser anhört.
     

Diese Seite empfehlen