1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

AC3-Decoder vom DVD-Player mit AC3-Signal vom Receiver speisen?

Dieses Thema im Forum "Audio-Equipment und Digitalton" wurde erstellt von Gummibaer, 11. Juni 2004.

  1. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Anzeige
    AC3-Decoder vom DVD-Player zum dekodieren eines DVB-AC3-Signals mitbenutzen? Anyone?

    Ihr kennt das: in allen möglichen DVD-Playern ist ein AC3-Decoder drin und 6 analoge Ausgänge dran, so dass man theoretisch billige analoge 5.1-Boxensets dranstöpseln könnte.

    Es gibt nur einen klitzekleinen Schönheitsfehler: 99% dieser Geräte dekodieren ausschließlich den von in sie eingelegten DVDs u.Ä. stammenden AC3-Ton, da man idiotischerweise einen digitalen Audio-Eingang vergeblich sucht :mad::mad::mad:

    Nun frage ich mich aber, ob man nicht irgendwo in so einem DVD-Player (mich interessiert es im speziellen bei dem, den Aldi Nord letztens hatte) nicht einfach die richtige Leiterbahn durchtrennen, einen Schalter einbauen und dann den AC3-Decoder auch für den Sat-Receiver mitbenutzen könnte.

    Kenn zufällig jemand Seiten, die sich mit diesem Thema befassen oder hat gar selbst sowas schon gebastelt oder weiß zumindest, ob es überhaupt machbar ist? (könnte ja leider u.U. schließlich auch sein, dass die von der DVD kommenden Daten ausschließlich im verbauten Chip intern in digitales AC3 zerlegt und von diesem auch gleich gewnadelt werden und nur noch analog dort rauskommen.

    Erheblich cooler wäre natürlich, wenn in solchen DVD-Player irgendwo ein AC3-Decoderchip stecken würde, den es zu lokalisieren und mit einem separaten AC3-Signal zu füttern gilt :)
    Wäre schön, wenn ihr mir sagen könntet, dass sowas i.d.R. mit einem separaten AC3-Decoderchip gemacht wird (habe da aber leider nur wenig Hoffnung...)
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Juni 2004

Diese Seite empfehlen