1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Abzweiger und Einzeldosen oder Durchgangsdosen für Unicable System

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Eltrox, 14. Juli 2017.

  1. Eltrox

    Eltrox Junior Member

    Registriert seit:
    14. April 2017
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Anzeige
    Hi.

    Was ist eigentlich besser? Wie wird Unicable verteilt?

    Das Verteilnetz Sternförmig zu haben und an zentraler Stelle mit Abzweigern und Splittern aufzuteilen. Als Dosen dann einfache Enddosen.

    Oder Stränge von 2-3 Dosen mit Durchgangsdosen aufzubauen?

    LG
     
  2. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.251
    Zustimmungen:
    1.423
    Punkte für Erfolge:
    163
    Wenn möglich, sollte auch eine Einkabelverteilung immer sternförmig aufgebaut werden, denn so hat man größere Flexibilität für die Zukunft.
    Wegen der notwendigen Entkopplung aber entweder "Abzweiger mit Stichdosen" oder "Verteiler und Enddosen". Die Kombi "Verteiler und Stichdosen" funktioniert nur sauber, wenn zwischen Verteiler und Dose ausreichend Kabeldämpfung vorhanden ist.
     
  3. MartinP

    MartinP Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2007
    Beiträge:
    3.671
    Zustimmungen:
    215
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    Humax F3-FOX-CI
    Gibertini-Schüssel
    Pearl-Quad-Switch-LNB -> Tonne
    Alps Quad LNB f. 19.2 E
    2 x Alps Single LNB f 28,5 E u. 9.0 E

    Edision Argus Vip

    Unitymedia 2Play 100
    Ist es eigentlich der Regelfall, dass bei Unicable Signalquellen die Auskoppeldämpfung durch "Verteiler und Enddosen" einkalkuliert wird?
    Was ist mit in einen "Legacy" Mode umschaltbaren Unicable-Geräten - regeln die dann herunter, oder bleibt der Ausgangspegel im Legacy Mode gleich hoch zum Unicable-Betrieb?
     
  4. KlausAmSee

    KlausAmSee Talk-König

    Registriert seit:
    8. Oktober 2004
    Beiträge:
    5.251
    Zustimmungen:
    1.423
    Punkte für Erfolge:
    163
    Früher war es zumindest bei JULTEC-Einkabelmultischaltern so, dass diese pegelmäßig für Stichdosen berechnet waren und der Einkabelmodus eine Pegelreserve für zusätzliche Verteiler hatte. Empfänger verkraften im Einkabelmodus deutlich höhere Signalpegel, weil das Frontened mit weniger Transpondern beladen wird.
    Inzwischen sind die Pegel aber so ausgelegt, dass Legacy und Einkabelmodus nahezu gleiche Pegel haben, da der Trend zu immer mehr Antenenndosen geht und Pegelreserve für Verteiler/Abzweiger da sein muss. Abgesehen davon spielt der Legacy-Modus in der Praxis kaum noch eine Rolle.
     
    MartinP gefällt das.

Diese Seite empfehlen