1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Abzweigdose

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Rumpel67, 15. Dezember 2006.

  1. Rumpel67

    Rumpel67 Neuling

    Registriert seit:
    15. Dezember 2006
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    Hallo
    Möchte mir jetzt auch Digitalfernsehen übers Kabel holen und habe hier gelesen das doch viele hier Probleme mit ihren Antennendosen hatten.
    Möchte deshalb meine Dose erneuern und noch zusätzliche montieren.
    Uhrzustand ist """ Kabel kommt im Keller rein und geht ins Wohnzimmer""
    Möchte jetzt im Keller ( Hobbyraum ) einen Abzweig haben und im Obergeschoss noch 2 Dosen für die Kinderzimmer. Hängt dann natürlich alles an einem Kabel. Habe hier viel gelesen über Wiederstand und Bandbreite :eek:
    habe aber echt keine Ahnung davon. Vieleicht könnt ihr mir ja sagen was ich für Dosen haben muß ;). Werde mich wohl bei Ish in Köln anmelden.
    Danke im Vorraus
    Gruß Udo
     
  2. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.277
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Abzweigdose

    Kommt darauf an ob die Dosen per Sternverteilung oder hintereinander geschaltet werden sollen.
    Wenn die Dosen nacheinander geschaltet werden würde ich folgende Dosen verwenden:
    BSD 20-00
    BSD 20-07
    BSD 20-10
    Dazu dann noch einen BVS 17-01 der so dicht wie möglich am HÜP angeschlossen werden sollte. Die Dosen werden dann in der Reihenfolge ihrer Dämpfung hintereinander geschaltet. (als erstes die BSD 20-10, dann BSD 20-7 und dann die BSD 20-00).

    Gruß Gorcon
     
  3. hcwuschel

    hcwuschel Senior Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Ebersbach a.d. Fils
    Technisches Equipment:
    Humax 9700C
    Nokia dbox II Neutrino
    Terratec Cinergy C PCI HD
    AW: Abzweigdose

    @Gorcon:
    eine BSD 20-00 am Ende einer Stammleitung?!? Das ist hoffentlich nicht dein Ernst! Das ist eine Einzeldose und somit nur an einem Abzweigerausgang zu betreiben.

    mfg hcwuschel
     
  4. Rumpel67

    Rumpel67 Neuling

    Registriert seit:
    15. Dezember 2006
    Beiträge:
    4
    AW: Abzweigdose

    Hallo Zusammen
    @ Gorcon Danke für deine Antwort.
    Wenn ich das richtig verstanden habe dann sollte ich das folgendermaßen machen: Keller BSD 20-10 ,Wohnzimmer BSD 20-7 Kinderzimmer.1. 20-0
    Kinderzimmer.2. ????
    Habe dann noch eine Frage was ist ein HÜP?? Und von welchem Hersteller sind die Dosen??
    Soll ales über einen Strang laufen.

    @ hcwuschel
    Wie würde denn deine Version aussehen ??
    Gruß Udo
     
  5. Backbone

    Backbone 2facher Bundesliga Tippmeister

    Registriert seit:
    30. Dezember 2005
    Beiträge:
    161
    AW: Abzweigdose

    HÜP= Hausübergabepunkt
     
  6. hcwuschel

    hcwuschel Senior Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Ebersbach a.d. Fils
    Technisches Equipment:
    Humax 9700C
    Nokia dbox II Neutrino
    Terratec Cinergy C PCI HD
    AW: Abzweigdose

    Ein HÜP ist ein Hausübergabepunkt. Das ist nur ein Anschlusskasten, in den das Zuleitungskabel von draussen anliegt und an das man seine Hausverkabelung anschliesst. Wie willst/kannst du deine Dosen verkabeln? Im Idealfall legt man zu jeder Dose ein extra Kabel vom Keller aus. Dazu führt man den Ausgang des Verstärkers auf einen sogenannten Abzweiger mit 4 Abzweigen. Von jedem dieser Abzweige geht dann ein Kabel zu einer Steckdose weg. Die hier genannten Dosen und der Verstärker sind von der Firma Axing.

    mfg hcwuschel

    Upps! Gerade sehe ich, du willst alles in einem Strang haben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Dezember 2006
  7. hcwuschel

    hcwuschel Senior Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2005
    Beiträge:
    362
    Ort:
    Ebersbach a.d. Fils
    Technisches Equipment:
    Humax 9700C
    Nokia dbox II Neutrino
    Terratec Cinergy C PCI HD
    AW: Abzweigdose

    Hallo,

    ich bins nochmal. Ich würde dir folgendes vorschlagen. Als Verstärker nimm den BVS2-01. Als erste Dose nach dem Verstärker nimm die BSD 20-18, als zweite und dritte die BSD 20-14 und als vierte die BSD 20-10. In der letzten Dose muss in die nicht benutzte abgehende Kabelklemme ein Abschlusswiderstand (TZU 3-00) eingesetzt werden. Als Koaxkabel verwende doppelt geschirmtes mit 90 dB Schirmungsmass und ca. 6,5 - 7 mm Durchmesser. Der Verstärker, die Dosen und das Alles gibt es recht günstig bei Reichelt zu kaufen.

    mfg hcwuschel
     
  8. Rumpel67

    Rumpel67 Neuling

    Registriert seit:
    15. Dezember 2006
    Beiträge:
    4
    AW: Abzweigdose

    Hallo
    habe keinen HÜP :D Das Kabel kommt direkt durch die Kellerwand. Leider muß ich alles üner einen Strang machen da ich ja sonst die Wände wieder aufstemmen muß :( und dann gibts Mecker von der liebsten;)
    Also Setze ich den Verstärker im Keller einfach dazwischen. Und dann so wie schon von Gorcon beschrieben weitermachen ??
    Gruß Udo
     
  9. Rumpel67

    Rumpel67 Neuling

    Registriert seit:
    15. Dezember 2006
    Beiträge:
    4
    AW: Abzweigdose

    Ups war zu langsam hast ja schon was geschrieben :D
    Udo
     

Diese Seite empfehlen