1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Abstürze durch PIP

Dieses Thema im Forum "Terratec" wurde erstellt von spitzuser, 14. August 2007.

  1. spitzuser

    spitzuser Neuling

    Registriert seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    Seit der Version 5.20 stürzt THC und Windows komplett ab, wenn ich PIP einschalte und versuche, einen Senderwechsel vorzunehmen. Es erfolgt ein automatischer Neustart von Windows. Die Abstürze erfolgen teilweise auch bei anderen Einstellungsversuchen im Zusammenhang mit PIP.
    Könnte bitte jemand die genaue Funktionsweise von PIP beschreiben?
    Hat jemand ähnliche Absturzprobleme?

    Mein System in Kurzform:
    XP Professionell SP2 mit allen Sicherheitsupdates, Asus A7V8X, Geforce 6200, 1024 MB RAM, Cinergy 1200 DVB-S, Cyberlink Decoder benutzt, Overlay mixer benutzt.

    Danke!
     
  2. illopel

    illopel Junior Member

    Registriert seit:
    25. November 2004
    Beiträge:
    61
    AW: Abstürze durch PIP

    Um eine genauere Fehlerbeschreibung sehen zu können, solltest du bei Windows mal den automatischen Neustart ausschalten:

    Start -> Einstellungen -> Systemsteuerung -> System (oder Rechtsklick auf Desktop "Arbeitsplatz" dann "Eigenschaften"

    -> Reiter "Erweitert" -> In der Box "Starten und Wiederherstellen" auf "Einstellungen" -> dann den Haken wegmachen bei "Automatisch Neustart durchführen"

    dann solltest du den Bluescreen von Windows sehen können. Poste dann mal die Fehlermeldung

    Gruß,
    Till
     
  3. [Thomas]

    [Thomas] Platin Member

    Registriert seit:
    21. Oktober 2004
    Beiträge:
    2.980
    Ort:
    Nettetal
    AW: Abstürze durch PIP

    Ja, die Meldung im Bluescreen wäre in jedem Fall interessant. Es könnte sich möglicherweise um ein Problem mit der Grafikkarte oder einen IRQ Konflikt zwsichen der Grafikkarte und der TV-Karte handeln. Vielleicht steckst du die Cinergy 1200 DVB-S testweise mal in einen anderen PCI-Slot.
     
  4. spitzuser

    spitzuser Neuling

    Registriert seit:
    14. August 2007
    Beiträge:
    4
    AW: Abstürze durch PIP

    Nachdem ich mittlerweile über 5.21 und 5.22 bei der 5.23 angelangt bin, haben die Abstürze in der 5.23 ein Ende gefunden.
    Also nix mit IRQ-Konflikten etc. Den Bluescreen kann ich deswegen auch nicht mehr nachvollziehen.
    PIP funktioniert trotzdem praktisch nicht. Sobald ich es einschalte, fängt das Bild zu zittern an, ein Senderwechsel auf einen möglichen anderen Kanal wechselt laufend in schneller Folge beide Bilder.
    Ich habe mittlerweile wieder zur 5.19 zurückgewechselt, da dort noch kein PIP vorhanden war und werde vielleicht noch zur 4.98 zurückkehren, da diese wohl wesentlich stabiler war und m.E. auch den Prozessor weniger belastet hat.

    Was habt ihr für Erfahrungen mit PIP in Verbindung mit einer 1200 DVB-S?
    Wie wechselt man theoretisch das Bild zwischen Hauptbild und PIP?
     
  5. Zyco

    Zyco Junior Member

    Registriert seit:
    3. Mai 2006
    Beiträge:
    98
    Ort:
    Berlin
    AW: Abstürze durch PIP

    Das verstehe ich nicht so recht. Nur weil es in den späteren Versionen da ist, mußt Du es ja nicht einschalten, wenn es auf Deiner Hardwarekonfiguration nicht ausreichend funktioniert.
    Nähere Informationen zum Ein- und Ausschalten, sowie dem Hin- und Herschalten gab es hier: #548

    Bei mir funktioniert PiP im Übrigen ganz gut, habe meine 1200 DVB-S aber im Moment nicht in Betrieb, da ich nun in Berlin lebe und hier keine Sat-Anlage habe. Ich denke jedoch weniger, daß es ein Problem der DVB Hardware als der restlichen Hardware ist. Die ganze Geschichte dürfte sehr hardwarehungrig sein und das werden schwächere Rechner wohl nicht mitmachen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. August 2007

Diese Seite empfehlen