1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Abspielen der Mediareceiver Aufnahmen ohne Internet?

Dieses Thema im Forum "Telekom Entertain" wurde erstellt von Maxel-DIGI, 21. Juli 2012.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Maxel-DIGI

    Maxel-DIGI Talk-König

    Registriert seit:
    11. Juni 2002
    Beiträge:
    6.472
    Zustimmungen:
    8
    Punkte für Erfolge:
    48
    Anzeige
    Ich wollte heute mal ne Aufnahme bei nem Kumpel abspielen, also MR eingepackt und los. Es ging aber nicht weil er kein Internet hatte und der MR somit nicht startete?!

    Gibts da irgendeinen trick das hinzubekommen?
     
  2. Datenwiesel

    Datenwiesel Talk-König

    Registriert seit:
    26. Juli 2009
    Beiträge:
    5.330
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    VDSL 50 EntertainTV - SelfSat H50D4 auf 28,2°Ost
    AW: Abspielen der Mediareceiver Aufnahmen ohne Internet?

    Mit normalen Bordmitteln nicht.
    Der Mediareceiver benötigt zum Booten Zugang zu einem Telekom-Anschluss, ohne Internet oder bei einem fremden Provider nix.
     
  3. Grinch79

    Grinch79 Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2009
    Beiträge:
    3.446
    Zustimmungen:
    795
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Abspielen der Mediareceiver Aufnahmen ohne Internet?

    Mit nem VPN ins eigene Netz, kein Problem. Notfalls auch über UMTS :)
    Mit dem nötigen Kleingeld oder Bastelwille keine große Sache.
     
  4. Tip

    Tip Platin Member

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    2.609
    Zustimmungen:
    435
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    EntertainTV:
    Media Receiver MR400
    Router Speedport FB7490

    Sky:
    Mit alles via Entertain
    Die Situation hatte ich zu Hause, als der DSL Anschluss ausgefallen ist.
    Echt nervig, wenn man ohne selbstverschulden noch nicht mal die Aufnahmen auf dem Gerät schauen kann.

    Man fragt sich schon, warum die VERKAUFT wurden, sind sie doch eigentlich nutzloser Müll ohne Vertrag.
    Vermietet macht noch halbwegs Sinn.
     
  5. jamiro029

    jamiro029 Talk-König

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    6.150
    Zustimmungen:
    347
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Abspielen der Mediareceiver Aufnahmen ohne Internet?


    Das funktioniert genauso wenig, weil ein VPN nicht die notwendigen Schlüssel übermitteln können.

    Die Aufnahmen liegen verschlüsselt auf der Platte und solange der Reciever nicht sich auf das Kundenprofil einloggen kann, funktioniert garnichts.

    Selbst wenn du den Reciever bei deinem Freund oder Bekannten anklemmst der ebenfalls eine 16+ Leitung hat.

    Es wird bei jedem Kontakt mit dem Telekomserver das Kundenlogin, die T online Nummer und die Nummer des dazugehörigen Ports abgeglichen, ansonsten könntest du ja den Receiver wie bei Sky einpacken und bei jeden anderen Bekannten mit Telekomanschluss betreiben.

    Funktioniert so nicht^^

    Bei Sky ist das eine ganz andere Sache, da übernimmt die Smartcard das entschlüsseln, bei der Telekom gibt es Schlüssel auf dem Telekomserver und Zugangsberechtigung über das Kundenprofil.

    Mit einem VPN Server könntest du rein theoretisch eine Telekomleitung herstellen und dem Reciever vorgaukeln er wäre mit dem Telekomserver verbunden, aber die T Online Nummer kann man dem Telekomserver nicht vorgaukeln, ansonsten würde ja auch Entertain bei einer 1000 Leitung funktionieren.

    Das mit UMTS ist quatsch, weil es derzeit keine UMTS Flat gibt ohne Breitbandbegrenzung, viele haben sogar nur 300 MB und dann wird auf 64k gedrosselt.

    Das sind alles Dinge die nicht funktionieren können, weil der Receiver sich dann sofort ins Liveprogramm schalten würde und schon wäre die UMTS Flat auf 64k gedrosselt.

    Schon wenn du Receiver startest, schluckt der Receiver mindestens 200 bis 300 MB für die Logins das versenden der Anschlusskennung und die Ruckantwort vom Server, die permanente Übertragung des Schlüssels verbraucht auch Datenstrom, die ganzen Interativen Aplikationen verfressen beim start auch Volumen, denn das läuft alles mit im Hintergrund.
    Genau aus diesem Grund muss die Telekom sicherstellen das die Receiver nur an dem Anschluss laufen an dem sie gekoppelt sind.

    Irrwitziger Weise funktioniert es nichtmal wenn ich meinem Reciever bei meinem Nachbarn anklemme der auch Entertain hat. Mein Receiver würde sich dann einloggen auf sein Kundenprofil würde aber nur die Aufname abspielen, wenn er auch das Paket aboniert hat welches ich aboniert habe.

    Wenn ich beispielsweise Liga Total HD aboniert habe und ich schließe das bei meinem Nachbar an der es bnicht aboniert hat, läuft trotzdem kein LIGA Total HD, weil wie gesagt auch die Anschlusskennung , T online Nummer und das Kundenprofil überprüft wird.

    Nun könnte man spitzfindig sein und sagen OK ich fütter den Router mit meinen Zugangsdaten... funktioniert aber auch nicht weil die richtige Portnummer und Zugangsnummer nicht übertragen wurde.

    Es führt an dieser Stelle wie man es auch dreht, kein Weg hinein.


    Wenn es so funktioniert wie Grinch an dieser stelle behauptet, dann könnte man das Telekomssytem als geknackt bezeichnen und das ist nicht der Fall.



    :winken:
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juli 2012
  6. Datenwiesel

    Datenwiesel Talk-König

    Registriert seit:
    26. Juli 2009
    Beiträge:
    5.330
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    VDSL 50 EntertainTV - SelfSat H50D4 auf 28,2°Ost
    AW: Abspielen der Mediareceiver Aufnahmen ohne Internet?

    Warum sollte es nicht funktionieren, wenn man den Mediareceiver über ein komplettes VPN-Umfeld einbindet? Er hat dann Zugriff über den Heim-Anschluss, kommt an alle Schlüssel ran. Kompromitiert ist das System dadurch noch lange nicht.

    Der Spass funktioniert mit den aktuell für Consumer-Anschlüssen verfügbaren Internet-Bandbreiten natürlich nur gebremst. Bei maximal 10 MBit/s Upload an einem VDSL50-Anschluss dürfte es schon relativ eng werden, falls man nach dem Booten des Mediareceivers nicht nur Aufnahmen, sondern auch Live TV tunneln wollte. Mal unabhängig von den Erfordernissen des Ziel-Anschlusses. IPTV ist in absehbarer Zeit ein stinknormaler Dienst wie Sprachtelefonie oder Fax, den man unabhängig vom Anschluss überall nutzen kann. Mit einem tollen Anschluss und der richtigen Device läuft's natürlich immer besser.

    Mit den kommenden Bandbreiten von FTTH-Anschlüssen werden die Nutzerszenarien auswärtiger IPTV-Abrufe natürlich schon deutlch realistischer, aber bis dahin beglückt uns die Telekom ja auch mit praktikablen Lösungen jenseits der Mediaroom-Restriktionen.

    So etwas wie VPN gab es übrigens schon zu Zeiten analoger Direktwahltelefonie:
    in der Schlussphase der staatlichen Deutschen Bundespost Telekom gab es für Telefongespräche innerhalb Deutschlands unterschiedliche Tarifzonen (Ortsgespräch, Nah- und Fernregion). Die Taktung stieg überproportional steil an, so dass bei Strafe verboten war, in den Granzbereichen durch interne Rufweiterschaltung bei einem befreundeten Vermittler so etwas wie eine Tunnelung vorzunehmen (2 Gespräche zum Ortstarif über einen Hub waren günstiger als ein Ferngespräch ohne Hub in der Mitte).
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juli 2012
  7. Grinch79

    Grinch79 Board Ikone

    Registriert seit:
    14. Januar 2009
    Beiträge:
    3.446
    Zustimmungen:
    795
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Abspielen der Mediareceiver Aufnahmen ohne Internet?

    Es funktioniert, mehr ist mir das Dummgeschwätze mancher User ehrlichgesagt nicht mehr Wert.
     
  8. Datenwiesel

    Datenwiesel Talk-König

    Registriert seit:
    26. Juli 2009
    Beiträge:
    5.330
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    VDSL 50 EntertainTV - SelfSat H50D4 auf 28,2°Ost
    AW: Abspielen der Mediareceiver Aufnahmen ohne Internet?

    Vielleicht sollte man für das Mittel-Management im Konzern mal eine kleine Grundlagen-Schulung vorsehen? So was ähnliches wie einen Internet-Führerschein im Seniorenheim. Dann weiß anschließend auch jeder, wie VPNs funktionieren. Oder zumindest, wo eigenes Wissen defizitär sein könnte.

    Datenwiesel: Immer eine konstruktive Lösung im Kopf.
    :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juli 2012
  9. jamiro029

    jamiro029 Talk-König

    Registriert seit:
    14. Mai 2004
    Beiträge:
    6.150
    Zustimmungen:
    347
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Abspielen der Mediareceiver Aufnahmen ohne Internet?


    Na dann legt eure Lösungsvorschläge offen und erklärt sie:

    Wischi, waschi Antworten kann hier jeder geben und sagen dem anderen wie bescheuert er doch ist.

    Dann erklärt euch und wie es funktionieren soll, alles andere ist für die Katz nach dem Motto: "eh alter guck du dich mal an"

    Ausserdem kannst du Anspielungen machen wie du willst Datenwiesel, das macht es auch nicht besser, ich kannn diese Art von Stammtischparolen ab und auch Kritik.


    Wie gesagt: erklärt bitte wie es funktionieren soll, dann reden wir weiter und verunsichert nicht irgendwelche User hier in dem Ihr einen auf schlau macht.

    Ich sagte ja bereits man kann eine Verbindung vortäuschen, man kann nicht die Nummer des Ports, die T online Nummer und den Rest vortäuschen, wenn man das könnte, dann würde man mit wenige Handgriffen die Aufnahme auch aus dem Reciever herausbekommen.

    Also klemmt auch euer Wischi Waschi.
     
  10. Datenwiesel

    Datenwiesel Talk-König

    Registriert seit:
    26. Juli 2009
    Beiträge:
    5.330
    Zustimmungen:
    52
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    VDSL 50 EntertainTV - SelfSat H50D4 auf 28,2°Ost
    AW: Abspielen der Mediareceiver Aufnahmen ohne Internet?

    Du hast offensichtlich keinen Schimmer, was ein VPN ist und wie es funktioniert.
    Ist ja auch ok, Fachwissen muss man nicht haben - man kann es haben.

    Das von unserem Forum-Freund Maxel-Digi gewünschte Szenario hat nichts damit zu tun, dass er verschlüsselte Aufnahmen von seiner Festplatte extrahieren möchte. Er möchte lediglich auswärts seinem Receiver den Zugang zum Key ermöglichen, als ob dieser an seinem Telekom-Anschluss zu Hause angeschlossen wäre. Und das ist ein typisches VPN-Szenario (ohne Internet geht es nicht).

    Meinem Mediareceiver habe ich übrigens noch niemals im Leben meine T-Online Kennung einspeichern müssen und er findet trotzdem sicher seinen Weg.

    Denk mal drüber nach. Lese ein gutes Buch, notfalls Wikipedia. Oder buche eine Schulung.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Juli 2012
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen