1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Absoluter Neuling brauche Hilfe

Dieses Thema im Forum "Digital TV für Einsteiger" wurde erstellt von Hunter123456789, 13. September 2010.

  1. Hunter123456789

    Hunter123456789 Neuling

    Registriert seit:
    13. September 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    Anzeige
    Hallo, was brauche ich um von analog auf digitales Fernsehen umzusteigen?
    Habe derzeit zwei Röhrenfernseher die analog über Kabel Deutschland empfangen. Demnächste werde ich noch einen LCD Fernseher kaufen. Auf was muss ich da zwecks Receiver und Karte achten? Welche Kosten kommen auf mich zu bzw. brauche ich für jedes TV-Gerät seperat einen Receiver + Karte? Einer der beiden Röhrenfernseher bleibt und sollte genauso digital ausstrahlen können. Wie würdet ihr das am vernünftigsten lösen?
    Danke
     
  2. spocky83

    spocky83 Platin Member

    Registriert seit:
    29. Oktober 2008
    Beiträge:
    2.375
    Zustimmungen:
    7
    Punkte für Erfolge:
    48
    Technisches Equipment:
    Gibertini OP 85L
    Vu+ Duo 2x DVB-S2, 1x DVB-C, 1x DVB-T
    Panasonic P50UT50E
    AW: Absoluter Neuling brauche Hilfe

    Am vernünftigsten wäre Satellit, also wenn du die Möglichkeit (Südbalkon) hast, dann nutze sie.

    Sollte das nicht gehen, dann zu deinen Fragen:

    Ja du brauchst für jedes Gerät einen Receiver (es gibt LCD-TVs die einen integrierten DVB-c Receiver haben, dazu später aber mehr).

    Welche Kosten da auf dich zukommen hängt ein bisschen von deinen Umständen ab. Wohnst du zur Miete und bezahlst deinen Kabelanschluss über die Mietnebenkosten? Falls ja, dann wird für jede Smartcard 2,50€ pro Monat fällig (ja, ich weiß...). Wenn du den aus eigener Tasche bezahlst, dann musst du mal fragen, was die für zusätzliche Smartcards sehen wollen, die erste gibts incl. Schrottreceiver für einmalig 100€.

    Für die Röhre ist das ganze noch halbwegs einfach. Du kannst entweder einen HD-Receiver von KDG kaufen (siehe oben), du bekommst einen normalen Receiver zur Nutzung überlassen (kostet dich dann gar nichts und HD auf der Röhre ist sowieso nicht) oder einen Receiver auf dem freien Markt kaufen.

    Beim LCD ist es schon etwas verzwickter. Sinnvollerweise hast du da folgende Optionen.

    1. Du kaufst einen LCD Fernseher mit DVB-c Tuner und CI+ Slot. Darin funktioniert dann das von KabelDeutschland beworbene Modul. Unglücklicherweise ist das eine ziemlich blöde Lösung, da CI+ proprietär ist und es gerne technische Schwierigkeiten gibt (KDG und die Hersteller schieben sich da gegenseitig den Schwarzen Peter zu). Des Weiteren sollte dir bewusst sein, dass CI+ wirklich nur zum Zappen taugt. Timeshifting (zeitversetztes Fernsehen) und aufnehmen ist nicht bzw. nur stark eingeschränkt möglich. Alles in allem, kein wirklicher Spaß.

    2. Du kaufst einen LCD-Fernseher mit DVB-c Tuner und NORMALEM CI-Slot, also KEIN CI+. Die sind in letzter Zeit allerdings recht selten geworden. Wie auch für 1. gilt allgemein bei integrierten Tunern, dass die Teile nicht das Gelbe vom Ei sind. Vielfach fehlen Funktionen, die ein normaler Receiver durchaus hat (gerne mal die Aufnahmefunktion) und zukunftssicher sind die Dinger auch nicht. KDG experimentiert derzeit mit DVB-c2 herum. Wann und ob das kommt weiß zwar noch keiner, aber wenn es da ist, dann sei erwähnt, dass du mit diesem Empfangsteil nichts mehr anfangen kannst (keine Abwärtskompatibilität). Receiver haben das Problem zwar an und Pfirsich auch, aber es gibt einige Modelle mit modular wechselbarem Tuner (bevor du fragst: ein DVB-C2 Receiver wäre mir bis dato nicht bekannt). Hier würdest du noch ein CI-Modul benötigen, dass mit der Verschlüsselung von KDG klarkommt, am bekanntesten ist das Alphacrypt light (du brauchst aber eines mit der Version 3.16 sonst gehts nicht - sind käuflich kaum zu erwerben, man kann die Dinger zwar selbst ganz einfach flashen, dafür braucht man aber zumindest ein Notebook mit PCMCIA Slot und auch die sind nicht mehr sooo häufig).

    3. Du nimmst Receiverhardware von KabelDeutschland. Was Zweitgeräte kosten weiß ich leider nicht. Das ganze ist sicherlich die einfachste Möglichkeit, da KDG das alles für dich aussucht und dir die Funktion auch (mehr oder minder) garantiert. Nachteilig hierbei ist, dass die Receiver leider alle nicht wirklich gut sind (technsiche Probleme, manchmal schlechte Bildqualität, eingeschränkter Funktionsumfang, usw.).

    4. Sicherlich die beste Lösung. Du kaufst dir einen unzertifizierten Receiver am freien Markt, z.B. die Modelle aus der Edision Argus Reihe (haben ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis) und spielst auf die eine alternative Software auf. Mit dieser Software kannst du die KDG-Karten dann ohne weitere Verrenkungen im integrierten Kartenleser verwenden. Die Firmware aufzuspielen ist glücklicherweise kinderleicht (runterladen, auf USB Stick packen, Stick am Receiver anstecken und im Menü auf "Update" klicken, das wars). Größter Nachteil hier ist, dass du KDG erstmal erklären musst, dass du nur Smartcards willst und das ist leider nicht so einfach: KDG ist offiziell der Meinung, dass ihre Karten nur in ihren Receivern funktionieren (zumindest behaupten sie das). Von daher ist ihre Logik, dass jemand ohne zertifizierten KDG Receiver gar keine Smartcard benutzen kann, ergo gibts auch keine.
    Für dieses Problem gibt es natürlich eine Lösung: KabelDeutschland vertickt im feien Handel ihre kaputtzertifizierten Receiver (taugen natürlich auch nichts). Hat man so ein Gerät, muss man nur die Seriennummer angeben und bekommt dann die Karte ohne größere Schwierigkeiten. [Ironie] Sicherlich hast du zu Hause ganz viele dieser Receiver rumstehen, aber leider sind die Aufkleber über die Jahre unlesbar geworden. Für solche Fälle bekommst du hier einen Seriennummergenerator http://forum.digitalfernsehen.de/forum/3017868-post8.html [/Ironie].
    Durch das Ding lässt du dir eine Seriennummer für einen KDG zertifizierten Receiver generieren, gibst die bei der Bestellung an und dieses Problem ist auch gelöst.

    Bei Unklarheiten oder mehr Details einfach fragen.
    Das ganze klingt zwar auf den ersten Blick mordskompliziert, ist aber glücklicherweise doch nicht ganz so schwer.
     
  3. Jonny44

    Jonny44 Neuling

    Registriert seit:
    19. September 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    1
    AW: Absoluter Neuling brauche Hilfe

    Möchte erstmal als Neuer alle begrüßen,ich habe ein Problem mit meinem neuen Fernseher Technisat HDTV 40 der hat Internetanschluss und die Fritzbox hat den Fernseher im Netzwerk eingebunden und nu ? Nichts passiert. Bitte sagt mir dochmal wozu der internetanschluss taugt
    Danke für alle Ratschläge :confused:
     
  4. Isotrop

    Isotrop Board Ikone

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    3.789
    Zustimmungen:
    39
    Punkte für Erfolge:
    58
    AW: Absoluter Neuling brauche Hilfe

    Nur weil er einen Ethernet/Netzwerk Schnittstelle hat, ist er noch lang nicht internetfähig oder?

     

Diese Seite empfehlen