1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Abschaltung analoges Kabelfernsehen + DVB-C2

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von Discone, 15. Oktober 2008.

  1. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    13.476
    Anzeige
    Ende 2010 will die ARD die analoge Satellitenübertragung beenden.
    http://forum.digitalfernsehen.de/forum/showthread.php?t=198807

    Welche Auswirkungen hat dies auf das analoge Kabelfernsehen?

    Wann beabsichtigen die Kabelnetzbetreiber in Deutschland die analoge Übertragung zu beenden, und wie ist derzeit die Situation in den Kabelnetzen der anderen EU-Länder?

    Die Vorteile des analogen Kabelfernsehens sind bekannt, aber auch die Nachteile (schlechtere Qualität, Kapazitätsverschwendung bei den Frequenzen, die Netzbetreiber kennen noch weitere Nachteile).

    Im Jahr 2009 wird DVB-C2 fertig entwickelt sein, damit könnte die Frequenzökonomie im Kabelnetz verbessert werden, beabsichtigen die KNB in den nächsten Jahren dann auch die Einführung von DVB-C2?

    Spekulation zur erfolgreichen Einführung von DVB-C2:
    Es wird eine (lange) Übergangszeit geben, in der DVB-C2 und DVB-C parallel Anwendung finden, die KNB könnten dann die HDTV Programme von ARD und ZDF nur in DVB-C2 anbieten, und zusätzlich weiterhin in normaler Qualität (in DVB-C). Das wäre für die Kabel-Nutzer mit Flat-TV ein Anreiz, in neue Technik zu investieren, und dann wird von den KBN die sukzessive Abschaltung der DVB-C Programme zu Gunsten von DVB-C2 angekündigt.
    Eine "harte" Sofortumstellung auf DVB-C2 wird nie realisierbar sein, aber die KBN können die einmalige Chance nutzen und die Analogabschaltung mit der Verfügbarkeit von DVB-C2 Receivern terminlich abstimmen; die Analog-Kabel - TV-Nutzer würden dann gleich DVB-C2 Receiver kaufen, die ja auch abwärtskompatibel zum heutigen
    DVB-C (HDTV) Standard sein werden.

    > Die Industrie wird sich über den Umsatz mit den neuen DVB-C2 Boxen freuen < :D

    Der technologische Fortschritt bringt Veränderungen

    Discone
    ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Oktober 2008
  2. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.361
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Abschaltung analoges Kabelfernsehen + DVB-C2

    Das kann man ausschließen da dafür im Kabel kein Platz ist und kein Kabelanbieter dafür Transponder zur verfügung stellen würde (die sind doch jetzt schon so knauserig) bzw. bzw. Programmanbieter dafür doppelt zahlen würde.
    Ebenso kann man die Sender über DVB-C anbieten, denn für DVB-C2 gibt es derzeit kein aquivalent zu Sat und von dort aus muss das Kabel ja schließlich gespeist werden (mit ausnahme der ganz wenigen Gebiete die per Glasfaser gespeist werden können).

    Gruß Gorcon
     
  3. mischobo

    mischobo Lexikon

    Registriert seit:
    3. März 2003
    Beiträge:
    24.981
    Ort:
    Telekom City
    AW: Abschaltung analoges Kabelfernsehen + DVB-C2

    ... derzeit gibt es für die Kabelnetzbetreiber keinen Grund Geld in die Einführung von DVB-C2 zu stecken. Derzeit sind hier im Kabelnetz noch mind. 25 8MHz-Kanäle ungenutzt. Damit stünde ausreichend Platz für 100 HDTV-Programme zur Verfügung. Wenn dann hier noch die 37 analog genutzten Kanäle digitalsiert werden, besteht kein Bedarf in den nächsten Jahren auf DVB-C2 umzusteigen. Ich denke auch, dass die Kabelnetzbetreiber eher zusätzlich auf IPTV setzen werden, zumindest was VoD angeht.

    Die Kabelnetze der großen Kabelnetzbetreiber werden bis Ende nächsten Jahres weitesgehenst ausgebaut sein ...
     
  4. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.000
    Ort:
    Hamburg
    AW: Abschaltung analoges Kabelfernsehen + DVB-C2

    Auswirkungen auf den Zuschauer dürften wohl am ehesten die Dritten Programme haben.
    Eventuell werden die dann außerhalb des eigentlichen Versorgungsgebietes nur noch digital angeboten.
     
  5. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.361
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Abschaltung analoges Kabelfernsehen + DVB-C2

    Die Programme werden doch eh digital auf analog umgesetzt. Von analogen Sat macht das so gut wie kein Kabelanbieter mehr.
     
  6. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.000
    Ort:
    Hamburg
    AW: Abschaltung analoges Kabelfernsehen + DVB-C2

    Also wenn ich mir hier in Hamburg die Programme von BR, MDR und WDR betrachte, stimmt die Regionalbestückung mit den Angaben für Analog-Sat überein.
    Übrigens: für das Erste und NDR Fernsehen wird hier offensichtlich das DVB-T-Signal analogisiert.
     
  7. Gorcon

    Gorcon Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.361
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    AW: Abschaltung analoges Kabelfernsehen + DVB-C2

    Huier wurde auch mal kurzzeitig das DVB-T Signal für das erste und NDR benutzt, aber nach zahlreichen Protesten wurde das dann wieder von DVB-S genommen. Das Bild war einfach zu schlecht.

    Von analog Sat wird hier schon seit wenigstens 5 Jahren nichts mehr eingespeist.
     
  8. liebe_jung

    liebe_jung Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Mai 2008
    Beiträge:
    9.309
    AW: Abschaltung analoges Kabelfernsehen + DVB-C2

    Stimmt. daran habe ich noch gar nicht gedacht. Mir ist morgens mal beim ARD/ZDF MoMa aufgefallen, das die ARD im analogen um einiges dem ZDF hinterherhinkt.

    Sogar noch später ist als ARD über DVB-C.


    Die Wandlung von DVB-T nach analog wuerde das natuerlich erklären.
     
  9. Discone

    Discone Foren-Gott

    Registriert seit:
    2. Juni 2008
    Beiträge:
    13.476
    AW: Abschaltung analoges Kabelfernsehen + DVB-C2

    Vorab: Ich betrachte bei meinen Spekulationen ja den Zeitraum nach 2010

    Zum 1. Absatz:
    Im Kabel wird Platz sein, zumindest für die HDTV-Programme von ARD und ZDF; notfalls werden vorzeitig Analoge Sender abgeschaltet, die heute schon zusätzlich digital zur Verfügung stehen (zum Platz, siehe auch Bericht #3).
    Nach der späteren Abschaltung aller analogen Programme steht für HDTV via DVB-C2 für viele Programme ausreichend Platz im Kabel zur Verfügung.

    Zum 2. Absatz:
    Die KNB werden dann ja absichtlich im neuen DVB-C2 Format übertragen, um dieses am Markt durch zu setzen. DVB-C2 wird ja hoffentlich nicht für´s Museum entwickelt, sondern auch irgendwann eingesetzt werden.
    Ab Ende 2010 ist die Bereitstellung der Sender von ARD und ZDF über Satellit im HDTV-Format (DVB-S2) fest vorgesehen. Weitere Sender / Programme werden dann sukzessive auch auf HDTV umgestellt (via DVB-S2 + DVB-C2 + DVB-T2), weil die Nutzer dies fordern und Deutschland in Europa nicht den technologischen Anschluss verlieren will.
    Irgendwann ist HDTV die Standardübertragungsart und SD-Sender wird es kaum noch geben, Analog wird dann auf allen Übertragungswegen der Vergangenheit angehören.

    Discone
     
  10. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: Abschaltung analoges Kabelfernsehen + DVB-C2

    DVB-C2 wird auf absehbare Zeit nicht eingesetzt, weil es unnötig ist. Es gibt nichts interessantes, bei DVB-C2
     

Diese Seite empfehlen