1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Abrechnung mehrerer TV´s in einem Haushalt bei DigiKabel

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Kabel (DVB-C)" wurde erstellt von tim.baum, 19. März 2004.

  1. tim.baum

    tim.baum Guest

    Anzeige
    Hallo,

    bald (?) geht es ja los mit DigiKabel.

    Bislang unklar ist mir aber die Frage, wie es aussieht, wenn man mehrere TV-Geräte in einem Haushalt gleichzeitg mit DigiKabel versorgen will, z.B. Wohnzimmer, Schlafzimmer und Jugendzimmer.

    Im Sat-Bereich herrscht diesbezüglich Klarheit. Man hat einerseits ein grundlegendes frei empfangbares Angebot z.B. die FTA Kanäle von Astra 19,2° kostenlos für beliebig viele Fernseher. An Bezahlinhalten gibt es z.B. Premiere, wobei man für jedes TV-Gerät (bzw. natürlich Receiver) ein eigenes Abonnement abschließen muss, wenn etwa mein Sohn etwa am Samstag Mittag Fussball sehen will (im Jugendzimmer) und ich Animal Planet (im Wohnzimmer).

    Im Kabel ist es mit Premiere ebenso, aber wie wird es grundsätzlich mit dem DigiKabel Angebot dort aussehen?

    Bislang verhält es sich ja sowieso ähnlich wie bei Satellit.

    Man hat gegen ein Monatsentgeld von 14,xx EUR ein grundlegendes Angebot an TV-Kanälen für alle TV´s im Haushalt und kann sich für einen einzelnen TV noch ein Premiereabo holen.

    Mit Einführung von DigiKabel wird sich an der Premiere-Situation nichts ändern, aber wie sieht es dann mit den von KabelDeutschland offerierten Programmen aus.

    Grundsätzlich gibt es ja die Grundverschlüsselung, d.h. jeder Receiver muss mit einer Smartcard "gefüttert" werden.


    1. Kann man es sich eher so vorstelllen, dass man für die erhöhte Grundgebühr ( die Rede ist ja von 21-22 EUR für das im April (?) startende Angebot, welches wohl änhlich zum FTA Angebot über Astra1 sein wird, also jetziges Angebot plus BahnTV, TW1 etc.) alle Tv´s des Haushaltes versorgen kann und dann selektiv an einzelnen TV´s zukünftig verfügbaren Zusatzprogramme buchen kann, also jeden Sender/Bouquet separat(wenn ich mich mal an ish bedienen darf z.B. AB Moteurs oder MTV hits!).

    2. Oder ist es eher so, dass jedes TV Gerät auch eines Haushaltes grundsätzlich ein separates Abo abschließen muss, d.h. allein für den Fakt, dass ich meine 3 Tv´s mit dem Standardprogrammangebot versorgen will, das das 21/22 EUR Paket enthält, muss ich 3 Abo´s abschließen, also insgesamt 63/66 eur zahlen ?

    Vielleicht hört sich Möglichkeit 2 etwas verrückt an, aber was ich bei 1 nicht verstehe: Der Sachverhalt würde ja bedeuten, dass ich von Kabel Deutschland einfach so 3 Smartcards erhalten würde, bei denen das 21/22 EUR Paket freigeschaltet ist. Würde das nicht Missbrauch Tür und Tor öffnen, d.h. dass sich Nachbar etwa "zusammenschließen" könnten. Das 21/22 EUR Paket ist ja noch nicht die Endstufe. Es werden ja noch mehr Bouquets kommen, da die z.B. 30 EUR insgesamt kosten usw.
    Wenn ich mich recht entsinne, wird in Österreich für den Sat-Empfang von ORF Digital ja auch grundsätzlich nur eine Smartcard pro Haushalt vergeben - korrekt?


    Habe mich diesbezüglich auch schon mal bei bereits etablierten digitalen Kabelangeboten z.b. in österreich bei UPC oder in England bei NTL umgesehen, aber keine Infos für den Mehrbenutzerbetrieb gefunden.

    Ich wäre sehr denkbar, wenn jemand Rat wüsste!

    Mfg
    Tim
     
  2. amsp

    amsp Platin Member

    Registriert seit:
    28. Oktober 2002
    Beiträge:
    2.217
    Ort:
    ---------
    Im Kabel wird auch pro Gerät abgerechnet und nicht anders, verdanken wir übrigens den "ich habe x premiere-abo"-leuten - hätten die von Anfang an das Spiel nicht mitgemacht, sehe es heute anders aus und die Abrechnung pro Haushalt wäre üblich im digitalen Bereich.
     
  3. P800

    P800 Platin Member

    Registriert seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    2.848
    Ort:
    Germany
    Bisher ist es nur ein Wunschdenken der KDG, und die Chancen für das Nichtgelingen sind um ein Vielfaches höher, als bei Premiere.
    Denn die Inhalte (FTA Sender betreffend) sind, anders als bei Premiere, bereits bezahlt.
    Und da sieht so gut wie niemand ein, extra und mehrfach zu zahlen.
    Da fällt mir der Spruch mit dem Klammerbeutel ein...
     
  4. amsp

    amsp Platin Member

    Registriert seit:
    28. Oktober 2002
    Beiträge:
    2.217
    Ort:
    ---------
    Da ist nix anders als bei Premiere , es geht ja um die Abrechnung und bis jetzt scheint man sich damit anfreunden zu können - x-mal zu zahlen. Ich habe jedenfalls noch keine Kritik deswegen bezüglich DigiKabel, primaTV, ish plus etc. gehört.

    Was Premiere angeht da brüsten sich ja einige gerade zu x-Abos zu haben. Also sind das doch klare Zeichen "Ja, wir wollen doppelt und dreifach bezahlen." - statt zu fragen: wieso muss ich eigentlich ein Zweitabo abschliessen um Premiere auch im Schlafzimmer zu sehen? sch&uuml Das macht der KDG doch mut auch für ihre Pläne auf die Abrechnung pro Gerät zu setzen.
     
  5. Gummibaer

    Gummibaer Platin Member

    Registriert seit:
    10. März 2003
    Beiträge:
    2.375
    Wer brüstet scih damit? Ich habe hier irgendwann mal von EINEM gelesen, dass er 5 Abos oder so hat. Aber das hat entweder irgendwelche ganz speziellen Gründe oder er ist wirklich mit dem Klammerbeutel gepudert worden...

    *ICH* z.B. sehe ja nicht nur nicht ein 1x für Premiere zu zahlen, sondern sehe sogar nicht ein, überhaupt für Kabelanschluss zu zahlen.

    Vive le paraboles! wie der Franzose sagen würde breites_
     
  6. Regloh

    Regloh Silber Member

    Registriert seit:
    12. Juni 2001
    Beiträge:
    787
    Ort:
    Cottbus
    ich wollt ne 2. box zum basteln haben.
    ebay war zu teuer, also subventioniert mit neuem abo. ich habe auch 2 abo´s. das startabo ist allerdings schon gekündigt, läuft aber noch >6monate.
    im sat bereich könnte ich mir vorstellen, dass sich dort einige mehrere dboxen hingestellt haben. warum auch nicht, wenn man bedenkt wie alt die kisten eigentlich sind und was sie alles können.
    Regloh
     
  7. tim.baum

    tim.baum Guest

    @all:

    vielen Dank für eure erschütternden Antworten.

    bin mir nicht mehr ganz sicher, meinte aber in der DF mal was davon gelesen zu haben, dass die Digitalisierung neben Nachteilen wie kein VPS mehr auch mittbringt, dass alle nur noch vor einen Fernseher sitzen werden.
    Anscheinend muss ich mir jetzt sicher sein entt&aum
     

Diese Seite empfehlen