1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Aboerhöung ohne vorliegende Vertragsunterlagen?

Dieses Thema im Forum "Sky - Technik/Allgemein" wurde erstellt von EddiGarcia, 17. August 2011.

  1. EddiGarcia

    EddiGarcia Neuling

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    Anzeige
    Hallo,
    da ich grad in Diskussionen mit dem Sky-Support bin, hier kurz die Geschichte. Vielleicht gibts Tipps/ Anregungen von euch.

    1. Januar 2010: HD-Werbepaket mit Receiver für 200€ gekauft (galt glaube bis Ende Juli 2010)
    2. dieses Werbeabo fristgerecht gekündigt, alles ohne Probleme
    3. Juli 2010: Anruf von sky: Welt+Bundesliga+Sport (HD) für 37,90€/monatlich,
    hab das Angebot angenommen und gebeten mir den Vertrag zuzusenden
    4. 1 Woche später: Brief von sky: "danke usw., seperate Bestätigung kommt später"
    5. September UND Oktober: Anruf von mir beim sky-support, da ich noch immer keine Vertragsdaten von ihnen bekommen habe - vertröstet
    6. Anfang August 2011: statt 37,90 hat sky 49,90 abgebucht
    7. trotz email- und Telefonschilderung der Lage (dass ich keine Einsicht in Vertragsdaten hatte, dass mir sowohl Laufzeit als auch Zusammensetzung des monatlichen Preises über eine zeitlich begrenzte Gutschrift monatlich nicht erläutert wurden - auch nicht am Telefon 2010), rückt sky nicht davon ab, dass jetzt knapp 50€ fällig pro Monat fällig sind. Sogar in ihrem System steht, dass die Vertragsdaten nicht verschickt wurden bzw. ich genau deswegen auch später noch angerufen habe (das nannte der sky-support am Telefon "holprig"). Dass ich alternativ auf das momentane Werbeangebot (alles komplett in HD für 53,90€) umgestellt werde, sei nicht möglich.

    Dass ich Einsicht in Bedinungen hatte, will sky daran festmachen, dass man mir ja im Juni 2010 einen Werbebrief geschickt hatte, der ähnlich dem Telefonangebot vom Juli 2010 gewesen sei. Mein im Juli 2010 abgeschlossener Vertrag soll mir jetzt zugeschickt werden...
    Was kann ich tun? Ich würde gerne bei sky bleiben, aber nicht für nur 2 Pakete 50€ bezahlen.
    Danke für eure Hilfe
    Eddi
     
  2. Teoha

    Teoha Lexikon

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Beiträge:
    38.585
    Zustimmungen:
    4.252
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Aboerhöung ohne vorliegende Vertragsunterlagen?

    Hallo,

    versuch es mal mit einem email an die GL.

    Ich halte die Chancen aber (ohne Einschaltung Anwalt) für sehr gering. Ich weiss allerdings nicht, wie Dir Sky
    den Erhalt der AGB bzw. des Vertrages nachweisen muss.

    Gruß
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. August 2011
  3. EddiGarcia

    EddiGarcia Neuling

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    AW: Aboerhöung ohne vorliegende Vertragsunterlagen?

    danke für die schnelle Antwort. Ich habe (ähnlich wie damals bei Problemen mit der Telekom) auch eine Art Vorstandsbeschwerde im Sinn gehabt - diese war damals sogar erfolgreich.
    Ich störe mich nur etwas an der Uneinsichtigkeit des Supports. Es geht mir hier ja nicht um Kulanz, sondern den Fakt, dass mir keine Vertragsbestandteile vorlagen.
    Zum Erhalt der Vertragsdaten: selbst in ihrem System ist vermerkt, dass diese nicht an micht rausgegangen sind. Sich danach auf eine Werbung zu beziehen, halte ich für schwach.
    Nochmals Danke.
     
  4. stevi2312

    stevi2312 Gold Member

    Registriert seit:
    5. März 2007
    Beiträge:
    1.133
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    VU+ Duo2 (Sky V13 und CanalSat 018, TNTSAT und Numericable)
    AW: Aboerhöung ohne vorliegende Vertragsunterlagen?

    Ich würde es auch erstmal auf die sanfte Tour versuchen.

    Ist die Frage, ob und wann Du jemals von Sky eine Widerrufsbelehrung schriftlich bekommen hast. Wenn Du nie eine bekommen hast, könntest Du theoretisch immer noch Widerrufen.
    Inwieweit aber Deine Nutzung und Zahlung über 1,5 Jahre nicht doch als Einverständnis gesehen werden kann, kann wohl nur ein Jurist klären.
     
  5. EddiGarcia

    EddiGarcia Neuling

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    AW: Aboerhöung ohne vorliegende Vertragsunterlagen?

    Januar 2010- Juli 2010 war ja quasi prepaid. Danach erfolgte die Umstellung auf Welt-Bundesliga-Sport in HD. Und dass ich mich um die Vertragsunterlagen mehrmals bemüht habe ist ja ebenfalls bei sky notiert. Ist nur schlimm, dass man wieder so einen stressigen Weg gehen muss.
    Entweder weiter wie bisher 37,90 monatlich für 2 Pakete oder Umstellung auf komplett für 53,90 sind meinerseits ja keine schlechten Alternativen als Angebot an sky. Aber mal sehen was ein Brief an eine höhere sky-Ebene bringt...
     
  6. Teoha

    Teoha Lexikon

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Beiträge:
    38.585
    Zustimmungen:
    4.252
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Aboerhöung ohne vorliegende Vertragsunterlagen?

    Hi,

    ja, und mal im Ernst: Verpennt hast Du ja einiges. Es gibt auch eine gewisse Selbstinformationspflicht.

    Ich denke nicht, das du auf rechtlichem Wege auch nur ansatzweise eine Chance hast obwohl Sky ja die postalische Zustellung des Vertrages kaum nachweisen kann (wie bei allen Abonennten).

    Mit sehr, sehr viel Glück stellen die dich aus Kulanz auf einen besseren Tarif um, aber glauben kann ich nicht daran.

    Gruß
     
  7. stevi2312

    stevi2312 Gold Member

    Registriert seit:
    5. März 2007
    Beiträge:
    1.133
    Zustimmungen:
    28
    Punkte für Erfolge:
    58
    Technisches Equipment:
    VU+ Duo2 (Sky V13 und CanalSat 018, TNTSAT und Numericable)
    AW: Aboerhöung ohne vorliegende Vertragsunterlagen?

    Wo im BGB steht etwas von einer Selbstinformationspflicht, konnte ich nicht finden in dem Zusammenhang? Rechtlich würde ich es als möglich erachten, dagegen anzugehen. Man kann ja, wenn die netten Anfragen nicht fruchten, zumindest schonmal mit dem Hinweis auf Widerruf kommen.

    Aus einer Vernunftsicht hast Du natürlich Recht, dass man sich um sowas kümmern sollte, um den jetzigen Stress zu vermeiden.
     
  8. EddiGarcia

    EddiGarcia Neuling

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    AW: Aboerhöung ohne vorliegende Vertragsunterlagen?

    ja klar findet man da immer auch auf der eigenen Seite Versäumnisse. Ich ging fälscherlicherweise von 24 Monaten Laufzeit aus (wie bei meinem alten Premiere-Abo), ich habe die Unterlagen kein viertes mal angefordert :) und ich habe nicht die Zusammensetzung des Preises nicht hinterfragt. Das sind aber eben auch Punkte, die durch einen vorliegenden Vertrag hätten ausgeräumt werden können.

    Zum Nachweis der postalischen Zustellung: sie müssen mir gar nicht nachweisen, dass die Unterlagen an mich gingen und ankamen, weil sogar in ihrem System steht, dass dies nie geschehen ist.

    Ich hoffe du hast mit deiner pessimistischen Schätzung Unrecht, trotzdem Danke ;)
     
  9. EddiGarcia

    EddiGarcia Neuling

    Registriert seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    3
    AW: Aboerhöung ohne vorliegende Vertragsunterlagen?

    yeah, das klingt schon wieder besser. Denn Fakt ist: ich bin mit dem Programm von sky sehr zufrieden. Ich will halt nur den aus meiner Sicht angemessenen Preis dafür bezahlen.
    Bisher hat das Argument "Vernunftsicht" leider noch nicht gefruchtet beim support...
     
  10. Teoha

    Teoha Lexikon

    Registriert seit:
    21. Dezember 2006
    Beiträge:
    38.585
    Zustimmungen:
    4.252
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: Aboerhöung ohne vorliegende Vertragsunterlagen?

    Hi,

    "Vernunft" ist beidseitig............mir entzieht sich dein Selbstverständniss von Sky etwas zu "fordern".

    Wie schon gesagt, Sky kann bei keinem seiner 2,7 Mio Abonnenten die Vertrags- oder Widerrufszustellung nachweisen, es könnten also alle jederzeit klagen.

    Du warst vorher Abonnent, hast gekündigt (kennst also die Regeln) und hast dann ein neues Abo ein Jahr lang gesehen ohne über Kündigung nachzudenken.

    Meiner Meinung nach ist das Vertragsverhältnis zustandegekommen und dein Einwand das du den Vertrag nicht erhalten hast, ist ein Griff nach dem Strohalm.

    Wie gesagt, tiefe Demut schriftlich bekunden und auf Kulanz hoffen.

    Gruß
     

Diese Seite empfehlen