1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Abo von (Nord+Süd-) amerikanische Sender

Dieses Thema im Forum "Auslands-TV / Pay-TV International / Erotik" wurde erstellt von Saviola, 8. Juni 2003.

  1. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.076
    Ort:
    Berlin
    Anzeige
    Zur Einweihung des neuen Forums möchte ich gleich mal eine sehr schwierige Frage stellen. Eine der FAQ hier im Forum ist sicherlich: Gibt es eine Möglichkeit, die verschiedenen Pakete aus Nord+Südamerika bei uns zu abonnieren, z.B.:

    - ESPN Paket USA
    - ESPN Paket Latino
    - Fox Sports Paket Latino
    - TyC Sports Argentina
    - Pramer Paket Argentina
    - HBO

    Alle diese Pakete kann man bei uns mit großen Antennen empfangen, aber sie sind leider alle verschlüsselt.

    Die (bisherige) Antwort auf diese Frage lautet(e): Nein, nichts zu machen.

    In einem US-Forum habe ich allerdings zu der Frage neue Erkenntnisse gewonnen: Einige dieser Anbieter bieten ein Abo für Kabelnetztbetreiber an. Der Kabelnetzbetreiber muß direkt bei den Anbietern einen entsprechenden authorisierten Receiver kaufen und eine monatliche Gebühr bezahlen.

    Das ist doch eine interessante Aussage, oder?

    Die Fragen, die sich für mich daraus ergeben sind:

    1. Auf welche der oben genannten Anbieter trifft diese Aussage zu?
    2. Trifft die Aussage auch auf europäische Kabelnetzbetreiber zu? (im oben genannte Forum ist nur von Nord+Südamerikanische Kabelnetzbetreiber die Rede).
    3. Die großen Kabelnetzbetreiber bei uns (Telekom, Primacom, usw.) werden sicherlich kein Interesse an solche Pakete haben. Für die kleinen Kabelnetzbetreiber (1 Haus) wäre das doch sicher interessant. Die Frage dabei wäre, ab wie viele Haushalte ist man eigentlich ein „Kabelnetzbetreiber“? Man könnte dabei doch vielleicht ein bisschen mogeln und ein Kabelnetz für sich selbst und 1-2 Nachbarn aufbauen, oder?
    4. Wie ist das eigentlich mit Senderechte bei kleinen Kabelnetzbetreiber? Klar, bei den Großen wie Telekom könnte man z.B. ESPN gar nicht einspeisen, weil die keine Senderechte für die BRD haben. Spielt diese Thematik auch bei den kleinen (1-Haus)- Kabelnetzbetreiber eine Rolle?

    Die Fragen 1+2 wird hier vermutlich niemand antworten können; dazu wird man sich wohl direkt an die einzelnen Anbieter wenden müßen. Wäre aber schön, wenn jemand etwas zu den Fragen 3+4 sagen könnte.

    Vielleicht sollten alle Dxler des Forums ins gleiche Haus einziehen, dann könnten wir ein kleines Kabelnetz aufbauen und die oben genannten Pakete einspeisen... breites_
     
  2. LZ9900

    LZ9900 Guest

    die monatliche gebühr für kabelnetzbetreiber dürfte aber um einiges höher sein, als für den endverbraucher. von daher sicher keine lösung (finanziell gesehen).

    aber HBO will doch eh nach europa. vielleicht kommen die dann auch zu uns.
     
  3. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.076
    Ort:
    Berlin
     
  4. Crack

    Crack Gold Member

    Registriert seit:
    23. Januar 2003
    Beiträge:
    1.780
    Ort:
    Bln-tegel
    @Saviola
    du willst ja fast ganze welt sender haben war,verstehste überhaupt die sprache von den argentinos,brasilianer?
    An deiner stelle würde ich eine wohnung neben DW-TV (die haben riesen schüssel am voltastr.6) breites_ suchen dann holste dir eine lange paar 100 meter kabel und schliesst das mitm reisenschüssel an,vielleicht bekommste so die obengenannte sender... breites_ breites_ *L@ughing Out FuckinG Loud RooDnI
    gute Idee oder?

    Ohhh man.. seid ihr fernseh süchtig,krass breites_ [ *L@ughing Out Loud*
     
  5. CableDX

    CableDX Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Januar 2002
    Beiträge:
    4.101
    Ort:
    -
    hi,

    du musst einen Wohnsitz in America haben. Eine Möglichkeit gibt es lediglich innerhalb America, sprich Canada -> USA oder USA -> Canada etc., wie in Europa mit UK -> Deutschland.


    Grüsse,

    CableDX

    <small>[ 09. Juni 2003, 21:27: Beitrag editiert von: CableDX ]</small>
     
  6. Michael

    Michael Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.936
    Ort:
    Erkner bei Berlin
    Technisches Equipment:
    DM800, AZBox HD, Elanvision, Openbox...
    nur hat er von der "riesigen" Schüssel nichts, weil die besten Sender nur via Fiber nach Europa gelangen.
    Zum einen ist die Schüssel beim Ex-RIAS-TV nicht wirklich groß und zum anderen liegen amerikanische Satelliten von Europa aus gesehen hinterm Horizont, was bedeutet, dass eine Sat-Schüssel da rein gar nichts bringt. Was hier notwendig ist, ist ein fetter Geldbeutel und ein eigener Satellit überm Atlantik quasi als Relais-Station winken

    Was das Abo für Kabelnetzbetreiber angeht, so ist das eine amerikanische Erfindung und wird auch nur für diesen Raum gelten. Dort zahlt der Kabelanbieter die PayTV-Gebühren an den Programmanbieter und der Kabelbesitzer holt sich die Kohle vom Zuschauer. In den USA gilt Kabelanschluß sozusagen als PayTV.

    <small>[ 10. Juni 2003, 04:38: Beitrag editiert von: Michael ]</small>
     
  7. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.076
    Ort:
    Berlin
     
  8. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.076
    Ort:
    Berlin
     
  9. CableDX

    CableDX Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Januar 2002
    Beiträge:
    4.101
    Ort:
    -
    hi,

    @Saviola:

    Wie ich ja oben schrieb innerhalb America.
    Canada -&gt; USA ; USA -&gt; Canada sollte nur ein Beispiel sein, weil es mit die beiden grössten Länder in America sind.
    Das gleiche funktioniert auch in ganz America, also egal ob Süd oder Nord. Wenn du z.B. an der Grenze zu den USA wohnst in Canada kannst du sogar die locals empfangen.
    Das ist eben das gleiche wie im europ. Raum.

    Zu Fibre-Übertragungen noch eins. Die News wurde letztens gemeldet, NASN die die ganze Zeit grösstenteils über Satelliten gesendet haben gehen bald komplett auf Fibre über wegern dem Preis. Satelliten Übertragung pro Stundne liegt um die 400 Dollar und Fibre um die 50 Dollar wen ich mich Recht erinnere.


    Grüsse,

    CableDX
     
  10. Saviola

    Saviola Wasserfall

    Registriert seit:
    7. Juni 2001
    Beiträge:
    8.076
    Ort:
    Berlin
    Hmm, das wird immer komplizierter entt&aum

    Man braucht also:

    a) Eine Anschrift in Nord- oder Süd-Amerika
    b) Einen Kabelnetzbetreiber in Nord- oder Süd-Amerika, der bereit wäre, seinen authorisierten Decoder für $$$ weiterzugeben.

    *** grübel, grübel *****

    Der Punkt a) wäre für mich kein Problem, da ich genug Leute auf der anderen Seite des Atlantiks kenne. Problematisch ist natürlich der Punkt b). Ich habe in der Zwischenzeit übrigens einen (kleinen) Kabelnetzbetreiber in Kolumbien gefunden, der tatsächlich über authorisierte PowerVu decoder verfügt. Ich werde ihn mal anmailen mit der Frage, ob er einen solchen decoder gegen eine entsprechende Komission weiterverkaufen würde... sehr optimistisch auf eine positive Antwort bin ich allerdings nicht... aber probieren kann man es ja mal... sch&uuml
     

Diese Seite empfehlen