1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Abo-bedingungen nicht kundenfreundlich

Dieses Thema im Forum "DIGITAL FERNSEHEN - Die Zeitschrift" wurde erstellt von DrMusic, 21. Oktober 2003.

  1. DrMusic

    DrMusic Senior Member

    Registriert seit:
    11. März 2001
    Beiträge:
    218
    Ort:
    Deutschland, Rhein-Main
    Anzeige
    So sehr ich das Magazin "digital fernsehen" auch lobe und für eine Bereicherung auf dem Zeitschriftenmarkt der Fachmagazine halte, so unverständlich finde ich die Abo-Bedingungen.

    Ein Abonnement sollte jederzeit und zu jeder Ausgabe kündbar sein (immer mehr Verlage gehen zu dieser kundenfreundlichen Regelung über). Ich werde kein Abonnement abschliessen, welches sich automatisch um jeweils ein ganzes Jahr verlängert, wenn nicht 3 Monate vor Ablauf schriftlich gekündigt wird. Man muss so immer die Termine überwachen und hat, sollte einem das Magazin plötzlich nicht mehr gefallen immer noch die Verpflichtung die Hefte bis zur nächsten möglichen Kündigung (im ungünstigsten Fall über ein Jahr!) abzunehmen und zu bezahlen.
    Was soll denn das? Kundenfreundliche Verträge sollten mittlerweile alle Verlage anstreben.
    Ich werde mir das Magazin weiterhin kaufen, zu einem Abonnement werde ich jedoch erst entschliessen, wenn der Service am Kunden durch jederzeit kündbare Verträge oder Veträge mit festgeschriebener Laufzeit (die mit Ablauf enden) verbessert wird.

    Ich denke, ich stehe mit dieser Meinung nicht alleine da. Sicherlich, ich muss nicht abonnieren und mich drängt auch keiner - aber warum werden die Abonnements immer noch von einigen Verlagen durch diese blödsinnigen Vertragsbedingungen ausgeschrieben?


    Grüße
    Dr.Music

    <small>[ 21. Okober 2003, 00:03: Beitrag editiert von: DrMusic ]</small>
     
  2. x-man

    x-man Gold Member

    Registriert seit:
    29. März 2001
    Beiträge:
    1.677
    Ich war auch kurz davor ein Abo abzuschliessen, aber genau aus diesem Grund habe ich es auch gelassen.
    Am meisten haben mich die Schnupperabo-Bedingungen verärgert:
    Man muss schon nach Erhalt der zweiten Ausgabe kündigen, obwohl das Probeabo aus 4 Ausgaben besteht.

    <small>[ 21. Okober 2003, 00:23: Beitrag editiert von: x-man ]</small>
     
  3. Kalle

    Kalle Gold Member

    Registriert seit:
    23. Juli 2002
    Beiträge:
    1.632
    Ich bin auch nicht begeistert darüber, dass man das Abonnement spätestens 3 Monate vor Ablauf kündigen muss.
    Der Grund hierfür dürfte in der Planung der Auflagenhöhe in der Zukunft liegen, anders kann ich mir das nicht erklären.
    Die selbe Kündigungsfrist hatte ich seinerzeit auch bei meinem Infosat-Abonnement.

    <small>[ 21. Okober 2003, 07:37: Beitrag editiert von: Kalle ]</small>
     
  4. Florian

    Florian Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    14. Januar 2001
    Beiträge:
    2.480
    Ort:
    Magdeburg
    Es besteht seit August aus drei Ausgaben.
     
  5. Atletico

    Atletico Board Ikone

    Registriert seit:
    22. Mai 2001
    Beiträge:
    3.973
    Ort:
    Westfalen
    In der Tat kein guter Kundenservice. Derartige "Knebelverträge" vermeide ich auch größtenteils. Doch da Digitalfernsehen hier nicht so einfach zu bekommen ist und ich aufgrund jahrelanger "Mitgliedschaft" in diesem Forum dem Redaktionsteam vertraue, habe ich eine Ausnahme gedacht. Sieht derzeit auch nicht so aus, als müsste ich ernsthaft an Kündigung denken. Die Zeitschrift nimmt eine gute Entwicklung und traut sich nun zusehends auch "heiße Eisen" anzupacken.

    Dennoch muss man immer hellwach sein. Sollte die Entwicklung nach unten gehen (z.B. durch Premiere-Hausberichterstattung) würde ich das Abo vorsichtshalber kündigen. Aber eben nur, um im Zweifel aus der Nummer raus zu sein. Da bleibt einem als Kunden gar nichts anderes übrig.
     
  6. Michael

    Michael Platin Member

    Registriert seit:
    29. Januar 2001
    Beiträge:
    2.936
    Ort:
    Erkner bei Berlin
    Technisches Equipment:
    DM800, AZBox HD, Elanvision, Openbox...
    hö? Was ist dass denn für ein Schwachsinn?
    Florian ist nicht Dein Drogenhändler, von dem Du so leicht nicht mehr weg kommst! 3 Monate sind völlig legitim! Dagegen verwendet Premiere ja Fesseln!
     
  7. foo

    foo Wasserfall

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    9.385
    Ort:
    Bayern
    Technisches Equipment:
    d-box II - Neutrino
    NAS200
    Es ist zwar gängige Praxis oft erst 3 Monate vor Vertragslaufzeit kündigen zu können, aber auch ich kann mich damit nicht anfreunden. Ich mache sowas eigentich nur, wenn es nicht anders geht. Im Falle der Digitalfernsehen kann ich glücklicherweise zum Kiosk gehen und bei Bedarf entscheiden, ob ich das Heft will.
    Mit dem Hintergrund dieser Alternative fällt für mich ein Abo flach. Bei einer flexibleren Kündigungsfrist wäre ich aber nicht abgeneigt es auch mit einem Abo zu versuchen, da ich das Heft so wie es ist ziemlich gut finde.
     
  8. Superkolbi

    Superkolbi Senior Member

    Registriert seit:
    23. April 2002
    Beiträge:
    301
    Ort:
    Aschaffenburg
    ... wobei ein Jahr Mindestlaufzeit ja noch OK wäre...
     
  9. foo

    foo Wasserfall

    Registriert seit:
    5. Januar 2002
    Beiträge:
    9.385
    Ort:
    Bayern
    Technisches Equipment:
    d-box II - Neutrino
    NAS200
    Nö, finde ich eben nicht. 3 Monate Mindestlaufzeit wären ok.
     
  10. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.304
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Auf ein Jahr würde ich mich nie Festlegen lassen.
    Hätte ich zB. im Juli ein Abbo abgeschlossen hätte ich jetzt schon ein Problem es wieder los zu werden. sch&uuml
    Heutzutage kann man nicht wissen ob man nach 3 Monaten überhaupt noch Arbeit hat. w&uuml;t
    Gruß Gorcon
     

Diese Seite empfehlen