1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Abmahnung wg. Nennung des Hersteller-Namens?

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von Worldwide, 22. Dezember 2005.

  1. Worldwide

    Worldwide Guest

    Anzeige
    Im Satbook.de Board sind bei zwei Receiver-Foren die Hersteller-Namen nicht ausgeschrieben. Kann ein Hersteller tatsächlich verbieten, dass sein Namen Firmenname in der Bezeichnung des Forums enthalten ist, auch wenn erkennbar ist, dass das Forum kein offizielles Forum des Herstellers ist?
     
  2. noeler

    noeler Board Ikone

    Registriert seit:
    7. März 2002
    Beiträge:
    3.138
    Ort:
    -
    AW: Abmahnung wg. Nennung des Hersteller-Namens?

    Keine Ahnung.
    Die Meinungsfreiheit ist in Deutschland schon lange nicht mehr gegeben. Ich kenne den Betreiber eines privaten Forums fuer Meerwasseraquaristik.

    Ua schildern dort User ihre Erfahrungen mit Geraetschaften. was der schon an Post von Anwaelten bekommen hat, die natuerlich gleich mit horenden Summen drohen usw. Sobald man dort nun einen der Hersteller nennt, wird der Name in *** umgewandelt. Das hat naeamlich eher den Grund, damit potenzielle Kunden ueber Suchmaschinen keine schlechte Bewertung finden.
     
  3. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: Abmahnung wg. Nennung des Hersteller-Namens?

    tja, genau so ist es, sobald du irgendein Logo oder schon der ausgeschriebene Name im Netz veröffentlichst und sogar noch deine persönliche Meinung zu dem Produkt verkündest (egal ob positiv oder negativ), kriegste ganz mächtig ans Bein gepisst. Darum hab ich auch meine Seite vom Netz nehmen müssen.
     
  4. tvfreund

    tvfreund Senior Member

    Registriert seit:
    4. Juni 2004
    Beiträge:
    240
    AW: Abmahnung wg. Nennung des Hersteller-Namens?

    Vergesst nicht, dass ist ein ganzer Berufszweig, der davon leben kann/muss. Da wird Tag für Tag im Web danach gesucht, was man - natürlich kostenpflichtig - abmahnen kann.
     
  5. FatalError

    FatalError Senior Member

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    456
    Ort:
    Koblenz; Rheinland-Pfalz
    AW: Abmahnung wg. Nennung des Hersteller-Namens?

    Wie ich schon mal geschrieben habe. Das hier ähnelt mir alles wie un Sci-Fi Filmen. Keine Freiheiten mehr. Absolute Kontrolle und ein Maulkorb dazu. Fehlt nur noch das man wie im Film Battle Royale Halsband bekommen und sie uns aus der Ferne sprengen können.
     
  6. bambi05

    bambi05 Junior Member

    Registriert seit:
    5. November 2005
    Beiträge:
    148
    AW: Abmahnung wg. Nennung des Hersteller-Namens?

    Ich kennen Deinen speziellen Fall nicht, aber dem ist eigentlich nicht so.

    In DE herrscht immer noch Meinungsfreiheit und dadurch können Werturteile problemlos veröffentlicht werden.

    Mit Tatsachenbehauptungen (Bsp. "Der Geschäftsführer von xy ist wegen Betrugs vorbestraft.") sieht das allerdings anders aus, hier kann man auf Unterlassung verklagt werden, wenn die Tatsachenbehauptung nachweislich unwahr ist.

    Werturteile, die keine beleidigende (Schmäh-)Kritik darstellen, fallen dagegen unter den Schutz der Meinungsfreiheit. Sie können also auf keinen Fall verboten werden, selbst wenn sie sehr negativ sind. Diese kann man lediglich subjektiv für richtig oder falsch halten. Was der eine für richtig hält, erscheint dem anderen vielleicht als falsch. Werturteile (Bsp.: "Die Geschäftspraktiken von XY sind dubios.") sind daher rein subjektiv und damit zulässig.
     
  7. CableDX

    CableDX Board Ikone

    Registriert seit:
    23. Januar 2002
    Beiträge:
    4.101
    Ort:
    -
    AW: Abmahnung wg. Nennung des Hersteller-Namens?


    Ja, kann die Firma. Die Firma kann sogar bei schlechter Kritik, Boardbetreiber wegern schlechter Nachrede heran ziehen. Das ist aber alles Theorie und hat mit Meinungsfreiheit einschränken wenig zu tun. Diese gerichtlichen Möglichkeiten gibt es schon, da gab es noch kein Internet.

    Angewendet wird es kaum oder garnicht, wenn es Betreiber nicht überstrapazieren. Zu dieser Art von Übertreibung zählt zum Beispiel wenn der Betreiber oder die Boardverantwortlichen zur Hetze gegen eine Firma aufrufen.

    btw weiss ich nicht was Satbook.de Forum mit Digitalfernsehen.de zu tun hat?!

    CableDX
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Dezember 2005
  8. Sebastian2

    Sebastian2 Guest

    AW: Abmahnung wg. Nennung des Hersteller-Namens?

    Öhm hier ist smalltalk ...
     
  9. bambi05

    bambi05 Junior Member

    Registriert seit:
    5. November 2005
    Beiträge:
    148
    AW: Abmahnung wg. Nennung des Hersteller-Namens?

    Eben nicht, da dies regelmäßig Werturteile und keine Tatsachenbehauptungen sind. Solange es nicht beleidigend oder hetzerisch wird, gibt es eigentlich keine Möglichkeit, dies zu unterbinden.
     
  10. amsp2

    amsp2 Wasserfall

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    7.890
    Ort:
    ----------
    AW: Abmahnung wg. Nennung des Hersteller-Namens?

    Vielleicht ist das den USA anders. :D
     

Diese Seite empfehlen