1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Abgemahnte Redtube-Nutzer können Schadenersatz verlangen

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 15. Dezember 2013.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.195
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Nutzer von Erotikkanälen wie Redtube und Youporn, die nach Abmahnschreiben wegen angeblicher Urheberrechtsverletzung das geforderte Geld gezahlt haben, können Schadenersatz vom Land Nordrhein-Westfalen verlangen.

    zur Startseite | Meldung
     
  2. Hose

    Hose Lexikon

    Registriert seit:
    26. Dezember 2002
    Beiträge:
    23.275
    Zustimmungen:
    4.177
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    DM 7080HD Twin DVB S2 und Single DVB C/T -- LG 55 E6V-Z - Stab 120 - PS4 Pro inklusive VR Brille-Denon AVR 2313-Teufel M Conzept
    AW: Abgemahnte Redtube-Nutzer können Schadenersatz verlangen

    Dafür haben wir ja jetzt die richtige Regierung:rolleyes:
     
  3. Fragensteller

    Fragensteller Talk-König

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    5.310
    Zustimmungen:
    1.562
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Abgemahnte Redtube-Nutzer können Schadenersatz verlangen

    Jetzt wird es wild, was Solmecke da behauptet. Ich befürchte, wenn er anfängt Klagen gegen das Land Nordrhein Westfalen zu führen macht er sich selbst gegenüber seinen Mandanten schadensersatzpflichtig...
     
  4. srumb

    srumb Platin Member

    Registriert seit:
    23. März 2006
    Beiträge:
    2.238
    Zustimmungen:
    343
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Abgemahnte Redtube-Nutzer können Schadenersatz verlangen

    ..
    Was willst Du denn:
    Iregendwie werde ich den Verdacht nicht los, dass Du selbst unter der Decke dieser Abmahn-Drecksäxke steckst ...
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Dezember 2013
  5. Fragensteller

    Fragensteller Talk-König

    Registriert seit:
    10. April 2004
    Beiträge:
    5.310
    Zustimmungen:
    1.562
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: Abgemahnte Redtube-Nutzer können Schadenersatz verlangen

    Und Du gehörst zur Pirateriemafia, widerlich!

    Das LG Köln sagt, sie wissen schon, was da drinsteht, sie haben nur den Tenor mißverständlich gefasst. Die Entscheidung ist aufgrund des Antrags von U+C aber richtig.

    Herr Solmecke verdient übrigens auch Geld mit den Abmahnungen und freut sich über jeden Mandanten. Auch darüber könnte man mal nachdenken.
     
  6. srumb

    srumb Platin Member

    Registriert seit:
    23. März 2006
    Beiträge:
    2.238
    Zustimmungen:
    343
    Punkte für Erfolge:
    93
    AW: Abgemahnte Redtube-Nutzer können Schadenersatz verlangen

    Nein, mich hat dieser Drexkskerl aus Berlin, der hier mit unter Eurer Decke steckt, auch einmal angeschrieben, obwohl ich nie irgend welche Tauschbörsen angeklickt hatte. Ich sollte eine Software verbreitet haben die ich überhaupt nicht kenne. Nachdem ich es meinem Anwalt gegeben hatte und dieser Beweise vorgelegt haben wollte, war Ruhe.
    Damit ist ja der Beweis erbracht, dass diese Typen nur auf Dummenfang aus sind und mal gehörig etwas auf die Mütze bekommen müssen.
    Diese Redtube-Geschichte scheint ja nun dazu geeignet zu sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Dezember 2013
  7. HH_Nordwest

    HH_Nordwest Silber Member

    Registriert seit:
    8. Dezember 2012
    Beiträge:
    793
    Zustimmungen:
    2
    Punkte für Erfolge:
    28
    Kein User kann wissen ob das Video rechtmäßig zur Verfügung gestellt wird oder nicht! Das geht auch nicht beim Fernsehen, im Radio oder wenn man ein Plakat betrachtet. Da ist überhaupt keine Absicht zum Rechtsbruch zu unterstellen!
    Im Gegensatz zu Tauschbörsen wird der Konsument nicht zum Anbieter von Daten. Nur das wäre ein Rechtsbruch, wenn er nicht die Rechte dazu besitzt.
    Die IP-Adressen sind wahrscheinlich rechtswidrig erworben worden. Bei einer Tauschbörse stellt der Anbieter seine IP-Adresse dem Fahnder selbst zur Verfügung. Bei einem normalen Internet-Abruf kennen nur die Internet-Dienstleister und der Inhalte-Anbieter sie.
    Das Wesen des Internets ist es, dass der Anbieter entscheidet, welche Inhalte er zur Verfügung stellt. Das ist als wenn man am Fernseher das "ZDF" anwählt. Die entscheiden. So wie in diesem Fall kann es nicht gehen, das wäre ein praktisches Verbot, Internet, Fernsehen, Radio, etc. überhaupt zu nutzen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Dezember 2013
  8. Koelli

    Koelli Foren-Gott

    Registriert seit:
    5. Januar 2003
    Beiträge:
    13.202
    Zustimmungen:
    543
    Punkte für Erfolge:
    123
    AW: Abgemahnte Redtube-Nutzer können Schadenersatz verlangen

    Wieso soll man jetzt gegen das Land klagen? Dann zahlt ja am Ende der Steuerzahler die Strafe.
     
  9. BumbleBee

    BumbleBee Guest

    AW: Abgemahnte Redtube-Nutzer können Schadenersatz verlangen

    Weil das Land NRW die Staatsanwälte beschäftigt, die den wohl falschen Bescheid erlassen haben. Und als Dienstherr ist das Land NRW schadensersatzpflichtig gegenüber den durch Ihren Angestellten Geschädigten! Nun den Zusammenhang verstanden?
     
  10. BartHD

    BartHD Board Ikone

    Registriert seit:
    12. März 2011
    Beiträge:
    4.972
    Zustimmungen:
    2.516
    Punkte für Erfolge:
    213
    Technisches Equipment:
    Beruf: Terrorexperte
    AW: Abgemahnte Redtube-Nutzer können Schadenersatz verlangen

    Tatsache, dieser Frangesteller hat irgendwas damit zu tun. Anders lassen sich seine Unsinnigen Beiträge nicht erklären.
     

Diese Seite empfehlen