1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

Ab wann muß eine Stadt Stadtteile "einrichten"?

Dieses Thema im Forum "Politik" wurde erstellt von SchwarzerLord, 24. Dezember 2006.

  1. SchwarzerLord

    SchwarzerLord Wasserfall

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    9.555
    Ort:
    -
    Anzeige
    Weiß das jemand? Richtet sich das nach Einwohnerzahl, km2 oder wie läuft das, ist das vom Gutdünken abhängig? Denn dann muß ja auch eine entstprechende Zahl von Stadtteilvertretungen eingerichtet werden mit allem Drummunddrann.
     
  2. kinofreak

    kinofreak Foren-Gott

    Registriert seit:
    16. Januar 2005
    Beiträge:
    10.831
    Ort:
    Ostbayern
    AW: Ab wann muß eine Stadt Stadtteile "einrichten"?

    ich wohn in einer kleinstadt, wir haben aber etliche Stadtteile! das liegt an der Eingemeindungen der 70iger jahre! sprich: die stadtteile waren vorher unabhängig! früher konnte man die stadtteile auch noch ohne probleme von der stadt unterscheiden, einfach weil es halt dörfer waren! inzwischen sind aber manche dörfer soweit mit der stadt zusammengewachsen, das die jungen leute zb. da keine unterschiede mehr machen! das heißt also, stadtteile werden nicht unbedingt eingerichtet, sondern ergeben sich einfach aus der geschichte der stadt.....
     
  3. HarryPotter

    HarryPotter Wasserfall

    Registriert seit:
    17. Oktober 2002
    Beiträge:
    8.792
    Ort:
    Kyffhäuserkreis
    AW: Ab wann muß eine Stadt Stadtteile "einrichten"?

    So sieht es aus. Man kann sicher zu 99% davon ausgehen das die Stadtteile einer Stadt früher Dörfer oder neu errichtete Siedlungen waren/sind.

    Es gibt auch umgekehrte Beispiele. Eines davon ist wohl Halle-West, heute als Neustadt bekannt. Das hat man '64 erst aus der Stadt herausgelöst und in Halle Neustadt umbenannt. 36 Jahre später wurde es dann wieder eingemeindet.
     
  4. doku

    doku Guest

    AW: Ab wann muß eine Stadt Stadtteile "einrichten"?

    Will unser Oberschicht-Dark-Lord in die Kommunalpolitik? Dachte Du wärst längst im Bundestag??? :eek: :eek:
     
  5. SchwarzerLord

    SchwarzerLord Wasserfall

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    9.555
    Ort:
    -
    AW: Ab wann muß eine Stadt Stadtteile "einrichten"?

    Ich will sozusagen von oben nach unten durchregieren. [​IMG]
    Nein, ganz ernsthaft. Es gibt ja in vielen Städten Stadtteile mit entsprechenden Parlamenten, Mitspracherechten etc. - Mich interessiert einfach, ob es dafür eine gesetzliche Grundlage gibt, oder ob dies tatsächlich nur aus der von euch erwähnten Historie heraus bedingt ist.
     
  6. Cord Simpson

    Cord Simpson Senior Member

    Registriert seit:
    26. Dezember 2004
    Beiträge:
    446
    AW: Ab wann muß eine Stadt Stadtteile "einrichten"?

    Gemeindeordnung

    Die wiederum erwuchs natürlich aus der Historie.

    Im groben gibt es drei Arten von Ortsteilen:

    - Historisch gewachsene
    - Eingemeindete
    - Neubaugebiete
     
  7. SchwarzerLord

    SchwarzerLord Wasserfall

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    9.555
    Ort:
    -
    AW: Ab wann muß eine Stadt Stadtteile "einrichten"?

    Danke, aber genaugenommen beantwortet es immer noch nicht die Frage, ab wann politische Gremien eingerichtet werden (müssen).
     
  8. Jazzman

    Jazzman Guest

    AW: Ab wann muß eine Stadt Stadtteile "einrichten"?

    Cord hat doch schon den richtigen Hinweis gegeben: die gültige Gemeindeordnung konsultieren.

    Bei entsprechender Größe und Stadtbezirken gibt es Stadtverordnetenversammlungen (Berlin, Hamburg). Ansonsten gibt es nach Eingemeindungen von kleinen Ortschaften Ortsbeiräte, die eine minimale Selbstverwaltung darstellen (meist < 10 ehrenamtliche Beiräte, werden mit bei Kommunalwahlen bestimmt, Ortsbeiräte dürfen beratende Mitglieder in verschiedene Ausschüsse der Stadt entsenden bzw. es übernimmt der Ortsvorsteher).

    http://de.wikipedia.org/wiki/Ortsvorsteher
    http://de.wikipedia.org/wiki/Bezirk

    NACHTRAG: Evtl. findet sich auch etwas in der Kommunalverfassung, bin aber nicht sicher.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. Dezember 2006

Diese Seite empfehlen