1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

A Beautiful Day

Dieses Thema im Forum "Blu-ray/DVD" wurde erstellt von Hoffi67, 13. September 2018.

  1. Hoffi67

    Hoffi67 Moderator

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    10.470
    Zustimmungen:
    1.327
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Philips 49PFL8271 + Humax HD Receiver
    Anzeige
    INHALT: Kriegsveteran und Ex-FBI-Agent Joe (Joaquin Phoenix) haut beruflich Mädchenhändlern auf die Schnauze. Gegen Geld rettet der grobschlächtige Hüne Frauen aus organisierten Sexringen. Wie eine unaufhaltsame Ein-Mann-Armee fällt er in die Verstecke der Kriminellen ein und drischt diese tot, sollten sie versuchen, ihn aufzuhalten. Gegen Aufpreis lässt er die Perversen manchmal sogar ein bisschen leiden. Privat legt Joe allerdings ganz andere Saiten auf. Der Schläger kümmert sich hingebungsvoll um seine senile Mutter, die er so gut es geht betreut und mit der er zusammenwohnt. Seine nächste Mission lautet, Nina (Ekaterina Samsonov), die Tochter des mitten im Wahlkampf steckenden Senators Votto (Alex Manette), aus den Klauen der Menschenschieber befreien. Doch der Auftrag läuft aus dem Ruder und schon bald deutet sich eine Verschwörung im Hintergrund an...


    MEINE KRITIK nach dem Kinobesuch: A Beautiful Day, ist soweit wie es nur geht von allen möglichen Popcorn Gedöns entfernt, es ist ein Film wie ein Schlag in die Magengrube. Hier gibt es keine Vergebung und Joaquin Phoenix, nimmt man die Rolle des um Erlösung bittenden Einzelgängers in jeder Szene ab. Regisseurin Lynne Ramsay, folgt in Ihrem düsteren Rache Dramas keinen Filmregeln, sondern haut Handlung und Musik einfach den Kinozuschauern vor die Füsse. Aber anders als z.b. Refn, spielen sich die Gewalt Eruptionen eher im Hintergrund ab.

    A Beautiful Day, wird fast ausschließlich von der Präsenz Phoenix getragen und hat einen dermaßen verquasten und in Rückblenden eingestreuten Verlauf, dass das Gesehene eher dem Cineasten ein Lächeln frohlockt. Dazu ist der Soundtrack extrem strange und verstörend, typisch für die Filme von Ramsay. Wer sich nicht einfach berieseln lassen will, ein Faible für ein unbequemes und ziemlich außergewöhnliches Kinoerlebnis zu schätzen weiß, kommt um diesen Film nicht herum. Aber Vorsicht, er könnte verstören und nicht wegen der Brutalität, sondern wegen der extremen Nüchternheit des Hauptprotagonisten und der ganzen Art des Films!


    (y)(y)(y)(y)(y)(y)(y)7/10(y)(y)(y)(y)(y)(y)(y)(y)(y)(y)


    BD QUALI: Bild und Ton bilden einen guten Einheit. Die Bildersprache bei diesem Film ist sowieso ziemlich strange!



    [​IMG]


     
    seagal1 gefällt das.
  2. fallobst

    fallobst Platin Member Premium

    Registriert seit:
    1. September 2010
    Beiträge:
    2.261
    Zustimmungen:
    317
    Punkte für Erfolge:
    93
    Sorry,aber für mich definitiv die Enttäuschung des Jahres für mich persönlich gewesen,habe mich total auf diesen Film gefreut und war einfach nur schlecht kriegt nur eine 1/10 von mir und außerdem die Schnittstellen waren einer der schlimmsten die ich je gesehen habe in einem Film
     
    Gorcon gefällt das.
  3. Hoffi67

    Hoffi67 Moderator

    Registriert seit:
    27. März 2006
    Beiträge:
    10.470
    Zustimmungen:
    1.327
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Philips 49PFL8271 + Humax HD Receiver

    Brauchst Dich nicht entschuldigen;), Geschmäcker sind nun mal verschieden. Alles gut.:)(y)
     
  4. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    116.741
    Zustimmungen:
    6.160
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Ich fand den Film auch eher unterdurchschnittlich. Mehr wie 2/10 gebe ich ihm nicht.
     
  5. seagal1

    seagal1 Platin Member Premium

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    2.001
    Zustimmungen:
    292
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    Technisat HD S2, Edision Argus Vip2, ET 9200, ET 9500, ET 8500, Sony BRAVIA KDL-40EX707
    1/10 oder 2/10 kann ich nicht nachvollziehen und das hat der Film nicht verdient. Aber wie Hoffi bereits anmerkte: Geschmäcker sind verschieden.

    Phoenix nimmt man seine Rolle der inneren Zerrissenheit mit traumatisierten Flashbacks ab. Das Werk erinnert phasenweise an "Taxi Driver" und in einzelnen Szenen an "Drive" von Winding Refn. Vor allem der unorthodoxe querbeet Sound mit der irren Platzierung von 50er Jahre Musik passt sich an die teils wirren Bilder an. Dass die Gewalt nicht explizit gezeigt wird und lediglich deren Ergebnis, lässt den Streifen sogar intensiver wirken. Kaum zu glauben, dass hier eine Frau auf dem Regiesessel saß. Sie war scheinbar auf einem ganz besonderen Trip. Jedenfall etwas ungewohnt anderes. Hier bin ich bei meinem Filmfreund Hoffi mit 7/10 Hammerschlägen dabei.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. September 2018
    Hoffi67 gefällt das.
  6. Gorcon

    Gorcon Kanzler

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    116.741
    Zustimmungen:
    6.160
    Punkte für Erfolge:
    273
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Auch das hat man zum Teil schlecht umgesetzt. Da war die Kamera und Schnittführung einfach unterirdisch.
     

Diese Seite empfehlen