1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

9Live: "Arbeiten nach bekannten und offiziell genehmigten Richtlinien"

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 24. Mai 2007.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Moderator

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    82.232
    Anzeige
    Unterföhring - Der Spielesender 9Live äußert sich zu der Kritik an seinem Gewinnspielsystem und den verschiedenen Komponenten des "Hot Button".

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: 9Live: "Arbeiten nach bekannten und offiziell genehmigten Richtlinien"

    Wahrscheinlich muss man doof wie ein 9live-Anrufer sein, um das zu blicken.
     
  3. solid2000

    solid2000 Lexikon

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    35.858
    Ort:
    Monaco
    Technisches Equipment:
    Dampfmaschine
    AW: 9Live: "Arbeiten nach bekannten und offiziell genehmigten Richtlinien"

    Was haben die nur alle gegen lupenreines, interaktives Mitmachfernsehen? Ausserdem darf man nicht vergessen das es auch für falsche Antworten hin und wieder einen Ratefuchs gratis gibt! Auch die niveau- und anspruchsvollen Rätsel auf 9 Live suchen in der dt. TV-Landschaft ihresgleichen. Man sollte 9 Live für den Grimme Preis nominieren. Und für das technische Wunderwerk "Hot-Button", welcher mit Hilfe eines hochkomplexen Zufallsalgorithmus arbeitet, sollte 9 Live für den Nobelpreis in Mathematik vorgeschlagen werden!

    :D
     
  4. aladar

    aladar Board Ikone

    Registriert seit:
    14. März 2006
    Beiträge:
    3.804
    AW: 9Live: "Arbeiten nach bekannten und offiziell genehmigten Richtlinien"

    @solid2000
    Du kennst dich ja erstaunlich gut aus. ;)
     
  5. Rally

    Rally Gold Member

    Registriert seit:
    27. Juni 2004
    Beiträge:
    1.328
    AW: 9Live: "Arbeiten nach bekannten und offiziell genehmigten Richtlinien"

    Klick

    Stellungnahme 9Live:

    Klick

    Bravo "voll korrektes" DF. Daß sie euch nach Strich und Faden die Hucke vollügen, darüber zu berichten hat natürlich in einer "neutralen Berichterstattung" nichts zu suchen.
     
  6. Thorsten Berlin

    Thorsten Berlin Gold Member

    Registriert seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.157
    Ort:
    Berlin
    Arbeiten nach bekannten und offiziell genehmigten Richtlinien

    "Arbeiten nach bekannten und offiziell genehmigten Richtlinien" der organisierten Kriminalität.

    Das die BLM keinesfalls neutral agiert und Beschwerden/Kritiken der anderen Landesmedienanstalten gegenüber der BLM bekannt sind, zeigt doch deutlich, dass die BLM nicht überwacht, sondern den Betrug durch 9live noch unterstützt.

    Wer begünstigt ist, das würde ich nur gerne wissen. Eins ist für mich dennoch klar, die Mafia hat mehr Ehre als der "Mitmachsender" 9live. Erst 9live, jetzt Poker-WM ... ProSiebenSat1 ist wirklich toll. Programmqualität am Tiefpunkt, dafür wandelt sich dieser Medienpuff immer mehr in einen Berlusconi-Clon. Die armen Anrufer müssten geschützt werden - aber die BLM (so vermute ich) hält nur die Hand auf. Aber Meinungen sind ja frei - genausop wie es erlaubt ist, dass ein Betrugssender gefährdete ANrufer in den Ruin und / oder Selbstmord treibt und aktiv die Spielsucht unterstütz. Das es sich um ein Glückspiel handelt steht für mich außerdem außer Frage - aber die Steuern die eigentlich erhoben werden müssten fließen irgendwo anders hin...
     
  7. NFS

    NFS Foren-Gott

    Registriert seit:
    20. März 2006
    Beiträge:
    14.000
    Ort:
    Hamburg
    AW: 9Live: "Arbeiten nach bekannten und offiziell genehmigten Richtlinien"

    Die Wortwahl klingt sehr nach "nicht sauber, aber genehmigt".
     
  8. Terranus

    Terranus ErdFuSt Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.687
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: 9Live: "Arbeiten nach bekannten und offiziell genehmigten Richtlinien"

    Man muss das Zeug weder anschauen und schon gar nicht da anrufen. Ich hab da kein Mitleid. Wer sich beschêíßen lassen will, der soll halt 9 live schauen. Den Aufstand verstehe ich daher nicht....
     
  9. NURadio

    NURadio Gold Member

    Registriert seit:
    25. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.348
    Ort:
    Niedersachsen
    AW: 9Live: "Arbeiten nach bekannten und offiziell genehmigten Richtlinien"

    Das rechtfertigt aber nicht jedes Geschäftsmodell. Irgendwann müssen auch mal Grenzen gezogen werden. Da reicht es nicht zu sagen: Man muss ja nicht gucken, einschalten oder anrufen. Wenn ich dein Post lese, klingt der wie viele andere auch nach einer einfachen Lösung: Abschalten. Aber er wirft auch die Frage auf, wie weit Medienmacher gehen dürfen... oder ob sie grundsätzlich alles dürfen. Man kann ja abschalten.
     
  10. Berliner

    Berliner Lexikon

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    45.843
    Ort:
    Ostzone
    AW: 9Live: "Arbeiten nach bekannten und offiziell genehmigten Richtlinien"

    Die BLM versteht ihre eigenen aufgestellten Regeln fürs "Mitmachfernsehen" nicht.

    Im übrigen läuft eine erneute Überprüfung (vermutlich erneut auf Hinweisen seitens Call-in-TV), die nun wirklich den Kern des Anstoßes betrifft und nicht das Geblödel, was die BLM da gestern von sich gegeben hat.

    Der Kern des Anstoßes ist nicht der, dass ein Redakteur den Zufallsmechanismus auslöst, sondern dass er ausgelöst wird. Das heißt auf deutsch...wenn bspw. ein Gewinnspiel um 15.00 Uhr startet, die Brüllaffen vor der Kamera im Angesicht eines Countdowns wild gestikulierend schreien, empfehlen "sich die Finger wund zu wählen und nach paar vergeblichen Versuchen nicht aufzugeben" weil "der HotButton jederzeit jemanden aus der Leitung ziehen kann", aber der Mechanismus, der den zufällig gewählten Anrufer rauszieht erst um 16.00 Uhr gestartet wird, dann ist das von 15.00 Uhr - 16.00 Uhr Be***g. So einfach. Und genau das war Kern der Anschuldigungen, nicht dass wir wissen wollten, wie der Zufallsmechanismus funktioniert.

    Der Zuschauer weiß dass der Redakteur das "go" gibt, aber nicht wann. Das heißt, so lange der Redakteur nicht den Mechanismus in Gang setzt, kann niemand durchkommen und schon garnicht gewinnen. Und das, obwohl die Brüllaffen vor der Kamera, geduldet durch die Regie (weil die ja sonst einschreiten würde) genau was anderes erzählen. 9Live müsste also korrekterweise sagen, dass von 15.00 Uhr - 16.00 Uhr anrufen nicht lohnt, da erst ab 16.00 Uhr mit Start des Mechanismus überhaupt jemand durchkommen kann.

    Dies haben sie bisher "versäumt" zu erwähnen und genau das steht in der Diskussion.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Mai 2007

Diese Seite empfehlen