1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

9/4 auf 17/8 Problem

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von sti, 27. September 2011.

  1. sti

    sti Silber Member

    Registriert seit:
    22. Juli 2010
    Beiträge:
    533
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Anzeige
    Nun nehme ich ich mir vor, was ich schon lange vorhatte, Umrüstung von 9/4 auf 17/8 Multischalter. Heute wollte ich den alten Multischalter gegen den neuen ersetzen. Der bisherige ist ein donghai-noname Schalter, der neue ist ein Technisat GigaSystem 17/8 G geworden. Auch weil man den schön erweitern kann.
    Nun, gesagt, getan, Astra abgeklemmt, an den neuen angepinnt. Receiver umgesteckt. Strom dran. :D Dann die Ernüchterung, kein Bild, kein Signal.

    Hmmm.. HL, VH, VL, VH kontrolliert, passt. Umgesteckt auf den alten. Geht.
    Wieder den neuen dran, geht nicht. Nun, ist ja nicht ausgeschlossen, das der neue nicht so mag. Testweise einen billigen 17/8 geliehen. Das selbe wie mit dem Technisat, kein Signal.

    Irgendwie ist das zum Haare raufen. Dann mehrere Receiver probiert, mit einem bekomme ich sporadisch zumindest ein schwaches Signal, ab und an mal Tonfetzen und EPG. Ich also den ganzen Krams (Receiver und TV) eingepackt und ab damit aufs Dach, wo auch der Multischalter wohnt.
    Neues, (fertiges) Kabel genommen, mag ja ein problem beim Kabelbasteln sein. Resultat - kein Signal. Nur, wieso zaubert der kleine, alte Multischalter ein astreines Bild auf die 4 Receiver?

    Kann mir das einer erklären?? Die Schüssel (T90) wurde vor ein paar Wochen astrein ausgerichtet. Wie gesagt, mit dem kleinen Signal bombig.
    Any ideas?
     
  2. viceroy

    viceroy Talk-König

    Registriert seit:
    10. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.411
    Zustimmungen:
    6
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: 9/4 auf 17/8 Problem

    Wie sehen die Receivereinstellungen aus?
     
  3. sti

    sti Silber Member

    Registriert seit:
    22. Juli 2010
    Beiträge:
    533
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: 9/4 auf 17/8 Problem

    Astra auf A und HB auf B. Und so sind auch die Schalter angeschlossen.
    Das hab ich 3 mal kontrolliert. Der Einfachheit halber hab ich auch nur Astra angeschlossen. Die Reciever stehen auf diseqc 1.0. Hatte ich aber auch schon testweise ausgestellt. Lüppt mit dem 9/4 problemlos.
     
  4. satmanager

    satmanager Institution

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    15.183
    Zustimmungen:
    298
    Punkte für Erfolge:
    93
    Technisches Equipment:
    VU+ Ultimo 4K 6TB VTI Octo-Tuner (FBC-Tuner via JESS EN50607 voll versorgt)
    VU+ Solo SE V2 (SZ)
    Streaming auf NAS 2x 4TB (Raid Spiegelung)
    Sky Voll-Abo HD gepaired (AC R2.2 "Muss-Betrieb")
    Philips 65" UHD 4k Android / 3D (WZ)
    Samsung 40" LED (SZ)
    Onkyo TX-NR807 AV-Verstärker
    Kathrein CAS90
    2x Dur-Line Breitband-LNB
    Jultec JPS0504-8T im BB-LNB-Modus
    Empfang Astra (19+28)
    eingespeiste Video-Überwachungskamera mit Tonübertragung
    Erdung - äußerer und innerer Blitzschutz (PA) - durchgeführt nach DIN
    AW: 9/4 auf 17/8 Problem

    Hast du das HL usw. am LNB abgelesen und dann den korrekten Anschluss am neuen MS getestet ?

    Wenn du das nur von MS alt zu MS neu kontrolliert/übernommen hast dann kann es sein das dein alter Schalter "Quad-LNB-tauglich" war und da draußen bei dir keine Quattro-LNBs, sondern Quad-LNBs werkeln.

    Und dann kann der Technisat "schön erweiterbar" sein wie er will, mit Quad-LNBs zusammen arbeiten kann er nicht (nicht "Quad-LNB-tauglich" da kein 22kHz-Generator eingebaut) !

    DANN gäbe es 2 Lösungen:
    1. Quad-LNBs gegen Quattro-LNBs austauschen
    2. Technisat 17/8 gegen EMP 17/8 tauschen (oder anderen MS der "Quad-LNB-tauglich" ist ! Das muss dann am MS auch noch über DIP-Schalter eingestellt werden das er über Quad-LNBs versorgt wird, geht pro SAT-Eingangsfeld extra einzustellen das man so z.B. nur 1, 2 oder 3x Quad-LNB als Versorger angeben kann)
     
  5. sti

    sti Silber Member

    Registriert seit:
    22. Juli 2010
    Beiträge:
    533
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: 9/4 auf 17/8 Problem


    Danke dir für die ausfürhlichen Tipps! Mit dem EMP 17/8 hab ich auch geliebäugelt, aber dann hier ein paar Posts zum thema Stromverbrauch gelesen und mich dann für den Technisat entschieden.

    LNBs hatte ich schon, aus dem Paket:

    LNB-/Multischalter-Set für 4 Satelliten-Positionen - SAT-/Antennentechnik - Satelliten-Technik - Komplett-Pakete - Pollin Electronic

    Sollten eigentlich Quatros sein. Den Schalter hatte ich allerdings damals wieder weggegeben, da die Umstellung nicht klappte.
    Hab jetzt noch ein ALPS Quattro bestellt, werde das Astra LNB testweise tauschen.
     

Diese Seite empfehlen