1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

75 Jahre deutsches Fernsehen

Dieses Thema im Forum "Coole Seiten" wurde erstellt von Johof, 22. März 2010.

  1. Johof

    Johof Silber Member

    Registriert seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    620
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    28
    Anzeige
    Heute ist für das Massenmedium Fernsehen ein ganz besonderes Jubiläum. Am 22. März 1935, also heute vor 75 Jahren, ging in Berlin das erste offizielle Fernsehprogramm auf Sendung. Das Online-Medienmagazin tv-kult.com bietet zu diesem Jubiläum ein umfangreiches Special an. Dort wird die Entwicklung des Fernsehens in Deutschland von der Nipkow-Scheibe im späten 19. Jahrhundert bis zum hochauflösenden Fernsehen in der heutigen Zeit betrachtet.

    Der Entwicklung des Farbfernsehens wurde dabei besondere Aufmerksamkeit geschenkt, da tv-kult.com Einblicke in das Farbfernsehversuchslabor der Universität Wuppertal gewährt wurden. Übrigens können sich Interessierte auch zu einer Führung durch dieses Labor anmelden. Ebenfalls empfehlenswert ist das Interview mit Prof. Dr. Uwe Kraus, dem Leiter des Labors. Darin werden auch die ersten Versuche mit digitalem Fernsehen erwähnt.

    Hier geht es direkt zum Special:

    TV-KULT | Special: 75 Jahre deutsches Fernsehen
     
  2. Klaus K.

    Klaus K. Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    4.737
    Zustimmungen:
    167
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    LG-UHD-OLED, Sky-UHD-Receiver
    AW: 75 Jahre deutsches Fernsehen

    Wirklich interessant, wie bis zuletzt an der PAL-Farbqualität gefeilt wurde.

    Zitat:
    "Bei SECAM werden zwei Farbinforationen Blau und Rot über ein unanfälligeres und robusteres Verfahren übertragen, diese werden aber nicht zusammen in einer Zeile, sondern müssen sequentiell hintereinander übertragen werden, wodurch sich beim Wiedergeben auf dem Schirm eine vertikale Auflösungsverminderung ergibt.
    ...
    Später hat man sich aus Qualitätsgründen und nach langen Diskussionen schließlich für das von Walter Bruch im Jahre 1962 entwickelte und perfektionierte PAL-System entschieden."

    Diese Entscheidung gegen "Auflösungsverminderung" hätte ich mir auch bei HDTV gewünscht...

    Klaus
     
  3. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    46.906
    Zustimmungen:
    5.490
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: 75 Jahre deutsches Fernsehen

    Der Farbauflösungsverlusst ist bei beiden Systemen gegeben wird aber durch das Auge tolleriert das . Zudem haben vor allem die Farbbildbildröhren der Anfangszeit den Nachteil kaschiert.
    Die Nachteile SECAMs gegeüber PAL lagen vor allem im Studiotechnischen Bereich.
    Frequenzmodulierte Farbinformationen konnte man nähmlich für die Tricktechnik nicht aditiv mischen.
    Das DDR-TV hatte daher die RGB-Signale der Kameras komplett in PAL verarbeitet und ging dann am Ende erst in SECAM raus.

    Erst in den 80er Jahren war das mit der digitalen Bildregie gelöst.

    Die Einführung des Farbsystems war vor allem ein Politikum in Europa.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. März 2010
  4. Klaus K.

    Klaus K. Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    4.737
    Zustimmungen:
    167
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    LG-UHD-OLED, Sky-UHD-Receiver
    AW: 75 Jahre deutsches Fernsehen

    Fällt Dir auch die Parallele zur heutigen Praxis bei 720p-Sendern auf? ;)

    Klaus
     
  5. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: 75 Jahre deutsches Fernsehen

    der vergleich hinkt, denn SECAM hatte die selbe auflösung wie PAL!
     
  6. Eike

    Eike von Repgow

    Registriert seit:
    7. Februar 2003
    Beiträge:
    46.906
    Zustimmungen:
    5.490
    Punkte für Erfolge:
    273
    AW: 75 Jahre deutsches Fernsehen

    Nicht so recht...
     
  7. LHB

    LHB Institution

    Registriert seit:
    5. Januar 2005
    Beiträge:
    19.757
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: 75 Jahre deutsches Fernsehen

    beide basieren auf dem selben TV-standart, nur der FARB-standart war bei SECAM ein anderer!
     
  8. Klaus K.

    Klaus K. Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    4.737
    Zustimmungen:
    167
    Punkte für Erfolge:
    73
    Technisches Equipment:
    LG-UHD-OLED, Sky-UHD-Receiver
    AW: 75 Jahre deutsches Fernsehen

    Genauuuuu - die Farb-Auflösung war halb so groß (vergl. Half-HD) ;)

    Klaus
     
  9. Heidenreich

    Heidenreich Senior Member

    Registriert seit:
    8. Januar 2010
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: 75 Jahre deutsches Fernsehen

    Ein paar Jahre sollte man ausklammern. Deutschland ist kein Ruhmesblatt für friedliche Zeiten.
     
  10. Eifelquelle

    Eifelquelle Sky und Small-Talk Mod Premium

    Registriert seit:
    25. August 2001
    Beiträge:
    13.860
    Zustimmungen:
    1.983
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    55 Zoll 4K TV - Samsung JU 6850
    7.1 AV Receiver - Yamaha RX-V573
    5.1 Boxen - Nubert NuBox Serie
    Unitymedia HD-Modul (CI+)
    Spielekonsolen - Xbox 360, Xbox One, Nintendo Wii-U
    Streamingdevice - Amazon Fire TV UHD
    AW: 75 Jahre deutsches Fernsehen

    So ein Unsinn. Den ersten Regelbetrieb gab es 1935 und nicht er nach 1945, auch wenn es einigen Leuten wohl lieber wäre. Dem ist aber nun mal nicht so.
     

Diese Seite empfehlen