1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

7200 U/min für PVR2/100 zwingend ?

Dieses Thema im Forum "PVR2/PVR2 HD" wurde erstellt von Röhre, 24. September 2009.

  1. Röhre

    Röhre Junior Member

    Registriert seit:
    3. Juli 2005
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Technisches Equipment:
    PVR2/100 SD
    PVR2/100 HD
    Toshiba 42 RV 635
    Toshiba 37 A 3000
    Anzeige
    Hallo !

    Muss es für die interne HDD unbedingt eine mit 7200 U/min sein
    oder ist eine Seagate mit 5400 U/min ausreichend ?

    Ich von den habe 2 einwandfreie herumliegen die ich gerne
    gegen die orginale tauschen würde da diese Seagate
    ruhiger laufen und weniger warm werden .

    Liebe Grüße ?
     
  2. Mr.Fantastic

    Mr.Fantastic Board Ikone

    Registriert seit:
    21. Februar 2008
    Beiträge:
    3.863
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    AW: 7200 U/min für PVR2/100 zwingend ?

    welchen pvr2 meinst du denn, den sd oder den hd?

    im hd habe ich ohne probleme eine 320gb, 2,5"-hdd mit 5400 rpm getestet.

    aber probieren geht über studieren.
     
  3. Röhre

    Röhre Junior Member

    Registriert seit:
    3. Juli 2005
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Technisches Equipment:
    PVR2/100 SD
    PVR2/100 HD
    Toshiba 42 RV 635
    Toshiba 37 A 3000
    AW: 7200 U/min für PVR2/100 zwingend ?

    Hi !
    Ich meinte den SD PVR !
    Wenn jemand mit "kannste vergessen" gekommen wäre
    dann wäre das Thema für mich erledigt gewesen.
    Dann probiere ich es eben mal.

    Liebe Grüße
     
  4. carstenk

    carstenk Senior Member

    Registriert seit:
    16. Februar 2008
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: 7200 U/min für PVR2/100 zwingend ?

    Es kann zwar theoretisch schonmal die eine oder andere Platte geben, die nicht gut harmoniert, aber prinzipiell sind die Datenraten, die der PVR produziert oder benötigt so gering, dass jede Platte mit ausreichender Grundkapazität ausreichen dürfte. Faktisch sind Parameter wie Wärmeentwicklung und Lautstärke da entscheidender.
    Für 'Heavy-User' schadet es sicher nicht, eine Platte mit möglichst großem Cache zu haben. Bei mehreren gleichzeitigen Aufnahme- und Wiedergabevorgängen entlastet sowas die Platte und somit auch den Receiver deutlich. Wer sehr empfindlich bezüglich der Lautstärke ist und ggfs. auch im Zimmer schläft, in dem der PVR dann schonmal nachts aufnimmt, ist sicher mit einer internen 2.5" auch noch gut bedient.

    - Carsten
     
  5. Neutrum9

    Neutrum9 Junior Member

    Registriert seit:
    1. Mai 2009
    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    AW: 7200 U/min für PVR2/100 zwingend ?

    Ich würde auf jeden Fall ne CE oder AV (je nach Hersteller) Platte nehmen. Das Sind Platten die für Video optimiert sind.

    Meine Hitachi Cinemastar ist flüsterleise sogar bei extremster Belastung. Und man kann auch direkt neben dem Receiver schlafen...

    Neutrum.
     
  6. flatliner10

    flatliner10 Junior Member

    Registriert seit:
    1. April 2008
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Technisches Equipment:
    TechniSat Digit 4 S;
    SilverCrest SL 80/2 100CI = Comag PVR 2/100CI = Boca PVR2 100CI
    AW: 7200 U/min für PVR2/100 zwingend ?

    Die Drehzahl ist bei modernen Festplatten generell zweitrangig, und hat nur indirekten Einfluss auf die Transferrate, es gibt auch platten mit 7200U/Min mit eher schwacher Transferrate.
    Anhand der der Datenrate eines eher hochwertigen Senders wie ZDF kannst du leicht abschätzen wie viel die Platte in etwa bringen muss um 2 Sender aufzuzeichnen und 1 Wiederzugeben.
    Videoptimierte Platten mit großem Cache sind ebenfalls empfehlenswert, im Gegensatz zu einer Platte die als Systemplatte im Computer dienen soll, sind diese darauf spezialisiert, mit großen Dateien umzugehen und diese kontinuierlich zu lesen/schreiben, anstatt ständig auf der Platte verteilte Lese/Schreiboperationen durchzuführen, der Aufpreis lohnt sich.

    Wer sparen will kann auch mit einer besseren Standardfestplatte glücklich werden, solange er nicht gerade die Aller billigste USB-Platte als Spender benutzt, da diese für den Betrieb am -eher langsamen- USB vorgesehen sind, wird sich darin wohl kaum eine besonders hochwertige Platte finden.
     

Diese Seite empfehlen