1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

620 000 DVB-T Receiver in den ersten 6 Monaten von 2008 verkauft.

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von mor, 7. Oktober 2008.

  1. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
    Anzeige
    Die GFK hat die Halbjahresbilanz 2008 (Juli2008) vorgelegt
    Demnach sind bis Juli 2008 des Jahres 2008 sind 620.000 Settopboxen für DVB-T verkauft worden. Es ist in meinen Augen positiv zus ehen, da im ersten Halbjahr DVB-T 2008 ja nur in wenigen Regionen Mitteldeutschlands, Bayerns und im Südwesten neu aufgeschaltet wurde.
    Laut Gfk entspricht das 32 Prozent der in dem Zeitraum insgesamt verkauften Settopboxen.
    Führer ist - wie zu vermuten- mit 61 Prozent (1,2 Mio. Stück, plus 14 Prozent) DVB-S , das Kabel bleibt weiter Schlußlicht mit 153.000 Boxen (acht Prozent) - auch kein Wunder- .

    Um die Relation zu sehen ca.10% der verkauften -S-C Boxen sind HDTV Boxen. Der Bestand ist demnach bei ca 550 000
    (also 70 00 weniger als die neuverkauften DVB-T Boxen)

    http://www.infosat.de/Meldungen/?srID=8&msgID=49339
    siehe auch dehnmedia
    http://www.dehnmedia.de/?page=update
     

Diese Seite empfehlen