1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

5900: ARD 16:9 Letterbox

Dieses Thema im Forum "Humax" wurde erstellt von algol, 5. Oktober 2002.

  1. algol

    algol Senior Member

    Registriert seit:
    5. Oktober 2002
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Darmstadt
    Anzeige
    Hallo.

    Habe seit gestern auch einen 5900. Was mir noch so auffällt - abgesehen von den schon anderswo diskutierten Phänomenen winken - ist folgendes:

    16:9 Sendungen der ARD zeigen bei mir am oberen Bildrand (Übergang "Inhalt" zum schwarzen Balken) "merkwürdige Streifen", bis ca. zur Mitte. Sonst alles ok.

    Humi:
    SW: 1.00.10
    AV: 4:3 "Briefkasten" (Letterbox)

    TV: 4:3

    Das Phänomen tritt nur (bisher) bei ARD auf. Egal ob via Scart oder UHF am TV... (analog und terrestrisch war das Bild immer ok!).
    Stelle ich im Humi aber auf 16:9 und schalte den TV auf 16:9, so ist das Bild ok.

    Hat das sonst jemand auch?
     
  2. Dj Chappi

    Dj Chappi Junior Member

    Registriert seit:
    3. Oktober 2002
    Beiträge:
    29
    Ort:
    Rhede
    Habe ähnliches auch schon beim Bayerischen Fernsehen oder Br alpha beobachtet. Ich dachte es wäre ein Problem von den Sender. Na ja
     
  3. Patrick S

    Patrick S Foren-Gott

    Registriert seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    14.611
    Ort:
    Gessertshausen b. Augsburg
    Bei diesen Streifen handelt es sich um den Pal-Plus Code. Das Pal-Plus-Bild wird decodiert und dann als anamorphes 16:9- Signal digital gesendet, wenn es von der STB in Letterbox umgerechnet wird, werden diese Streifen sichtbar. Hat mit Humax nichts zu tun, ist bei anderen Boxen, z.B. d-box gleich. Das Phänomen tritt bei ARD, BR 3 und BR-Alpha auf.

    viele Grüße,

    Patrick
     
  4. FilmFan

    FilmFan Institution

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    18.827
    Ort:
    Poteidaia
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    durchein durchein durchein

    PAL plus = 4:3-Letterbox-Bild mit Hilfsdaten in den schwarzen Balken, welche u. a. für die zusätzlich generierten Zeilen bei der Darstellung als "echtes" 16:9-Breitwand-Bild verwendet werden. Wird nur bei analoger Übertragung verwendet.

    Anamorph = 16:9-Breitwand-Bild, welches zur richtigen Darstellung gestaucht werden muß. Wurde zur Anfangszeit mal bei analoger Übertragung verwendet und ist der Standard bei digitaler Übertragung.

    Und das eine schließt das andere im Prinzip aus.

    Wenn Du also vom Digitaldecoder ein PAL-plus-Signal bekommst, dann müßte dieses der Decoder erzeugen, was ich nicht so ganz glaube.
     
  5. Patrick S

    Patrick S Foren-Gott

    Registriert seit:
    8. Mai 2001
    Beiträge:
    14.611
    Ort:
    Gessertshausen b. Augsburg
    Nein.

    Die ARD decodiert natürlich das analoge Pal-Plus Signal erst einmal, bevor es dann digital anamorph codiert und gesendet wird. Es bleiben dann nur diese weißen Streifen oben links bis Mitte am schwarzen Balken erhalten, daran erkennt man , daß es Pal-Plus war. Achte auch mal auf das analoge verschlüsselte Premiere-Bild: dort kann man diese Streifen nämlich nach unten versetzt ,,tanzen " sehen...

    viele Grüße,

    Patrick
     
  6. FilmFan

    FilmFan Institution

    Registriert seit:
    4. April 2002
    Beiträge:
    18.827
    Ort:
    Poteidaia
    Technisches Equipment:
    1x VU+ Solo²
    2x Dreambox DM8000
    2x Topfield SRP-2401CI+ mit HD+
    2x Topfield SRP-2410 mit AlphaCrypt
    3x Topfield CRP-2401CI+ mit AlphaCrypt
    1x Topfield TF5200PVRc (R.I.P.)
    2x Nokia d-Box 1 Kabel (R.I.P.)
    Achso, die machen erst aus einem anamorphen Originalbild ein analoges PAL-plus-Signal, um es dann wieder zu decodieren und (digital) anamorph auszustrahlen. boah!

    Das erinnert mich irgendwie an einen Spruch von Obelix: "Ils sont fous, ces Romains!" breites_
     
  7. algol

    algol Senior Member

    Registriert seit:
    5. Oktober 2002
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Darmstadt
    Danke an alle für die Infos .

    D.h. also, die ARD kocht hier ihr eigenes Süppchen. Naja...

    mfg
     
  8. Digitalfan

    Digitalfan Platin Member

    Registriert seit:
    1. April 2002
    Beiträge:
    2.435
    Ort:
    nirgendwo
    Freunde was habt ihr für TV-Geräte?
    Japanische od. koreanische?

    Kann immer wieder nur lachen über eure probleme.
    Habe einen 5900 u. 5400.
    Bei beiden funkt die 16:9 Umschaltung prächtig.
    Aber man müsste die Anleitung genauer lesen.
    16:9/Pillar sollte eingestellt sein.
    Warum hat man einen 16:9 TV?
    um erst wieder 4:3 zu gucken?
    Mein TV ist ein 5 JAhre alter Grundig 16:9/82cm
    Habe noch nie Probleme gehabt.
    Und ARD funkt bei mir genauso seit kurzem wie 3sat,ZDF,Bayer,etc. mit 16:9.
    Es gibt filme die trotz 16:9 oben u. unten Streifen haben,aber das ist das originale FIlmformat kleiner als 16:9.
    sucht die Fehler mal bei euch u. gebt nicht immer Humax od. anderen die schuld.
    P.S. mein 5900 hat noch 1.o.7 drauf....
     
  9. algol

    algol Senior Member

    Registriert seit:
    5. Oktober 2002
    Beiträge:
    221
    Ort:
    Darmstadt
    Ich habe einen 4:3 TV (wie oben geschildert!). Und im 4:3 Modus tritt das Phänomen auf.

    mfg
     
  10. Digitalfan

    Digitalfan Platin Member

    Registriert seit:
    1. April 2002
    Beiträge:
    2.435
    Ort:
    nirgendwo
    und da verwendest du 4:3/Letterbox ?
    da gibts nur eine alternative: 4:3/mitte !!!
     

Diese Seite empfehlen