1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

580 hängt sich auf

Dieses Thema im Forum "Kathrein" wurde erstellt von deernjahn, 7. Februar 2007.

  1. deernjahn

    deernjahn Junior Member

    Registriert seit:
    2. März 2005
    Beiträge:
    43
    Anzeige
    Moin
    Ich habe schon länger folgendes problem: Nachdem ich fern gesehen habe schalte ich den Reciever aus und er beginnt TvTv zu aktualisieren. So der normalfall aber manchmal eben nicht, dann erscheint im Display tvtv und nichts weiter passiert. Kein herunterzählen beginnt. Degegen hilft nur Stand by. Es wird aber immer dann Problematisch, wenn sich der reciver Timergesteuert ein und wieder ausschaltet. So kann er keine weiteren aufnahmen starten.
    Das ganze gibt es wie gesagt schon länger aber im moment vermehrt. Weis jemand rat?

    Ich habe ein Thomson TV Gerät das mit dem Reciever zusammen an und wieder aus geht. Soweit sehr gut aber gibt es da eine möglichkeit das der Reciver bei aufnahmen (z.B. Nachts) den TV nicht mit einschaltet?
     
  2. H2O

    H2O Silber Member

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    660
    Ort:
    Süddeutschland
    Technisches Equipment:
    Hyundai HSS-880HCI umgebaut zu Kathrein UFD 580 Firmw. 2.05 mit Seagate DB35.1 300GB CE ST3300831ACE intern mit 19" Medion DVD/DVB-T-Fernseher
    ----
    Im PC: Technisat SkyStar2 TV PCI + Vollversion DVB Viewer.
    ----
    DLP-Beamer Acer PD 525D,
    Panasonic Viera TX-L42WT50E, Panasonic DMR-BST721
    ----
    Alles an 6 Ausgängen eines Octo-LNB mit 85er-Schüssel.
    AW: 580 hängt sich auf

    Dieses "Problem" kenne ich auch gut. Auch bei mir erscheint nach dem Ausschalten öfters nur "tvtv" aber kein anschließendes Hochzählen. Allerdings (und das scheint der Unterschied zu Dir zu sein) schaltet sich der 580er dann nach ca. einer halben Stunde auch ohne Aktualisierung ab. Da die tvtv-Aktualisierung aber sowieso nur dann gestartet wird, wenn in der nächsten dreiviertel Stunde keine Aufnahme ansteht, ist das kein Problem. In diesem Fall schaltet er direkt in Standby und wartet damit auch nicht vergeblich auf die Aktualisierung.
    In den meisten Fällen bei irgendwelchen komischen Fehlern hat bei mir ein Werksreset gereicht. Nur so als Tipp.

    Nun zum Thema "Einschalten über SCART":
    Der 580er gibt über PIN 8 des SCART-Ausgangs im eingeschalteten Zustand 12V als Schaltspannung aus:
    [​IMG]
    Diese Spannung erweckt Deinen Fernseher aus dem Standby.

    Das dies Nachts nicht geschieht kannst Du nur mit dem Hauptschater des Fernsehers unterbinden.
    Das dies generell nicht geschieht, kannst Du vielleicht in den Einstellungen des Fernsehers ändern, oder indem Du PIN 8 auf einer Seite Deines SCART-Kabels durchtrennst.
     
  3. deernjahn

    deernjahn Junior Member

    Registriert seit:
    2. März 2005
    Beiträge:
    43
    AW: 580 hängt sich auf

    Danke erst einmal für deine Tipps! Werde dann nachher mal einen Werksreset machen.
    Auf den schönen Vorteil, das der TV mit dem Reciver zusammen angeht, möchte ich nicht verzichten.
    Grüße aus dem Norden
     
  4. H2O

    H2O Silber Member

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    660
    Ort:
    Süddeutschland
    Technisches Equipment:
    Hyundai HSS-880HCI umgebaut zu Kathrein UFD 580 Firmw. 2.05 mit Seagate DB35.1 300GB CE ST3300831ACE intern mit 19" Medion DVD/DVB-T-Fernseher
    ----
    Im PC: Technisat SkyStar2 TV PCI + Vollversion DVB Viewer.
    ----
    DLP-Beamer Acer PD 525D,
    Panasonic Viera TX-L42WT50E, Panasonic DMR-BST721
    ----
    Alles an 6 Ausgängen eines Octo-LNB mit 85er-Schüssel.
    AW: 580 hängt sich auf

    OK, das ist Ansichtsache und kommt auch sicher darauf an, wie die Verwendung aussieht.

    Wenn unser Fernseher immer automatisch angehen würde, würde er ungefähr doppelt so lange laufen wie bisher, da wir eigentlich (wegen der Werbung usw.) nichts "live" anschauen, sondern alles aufnehmen und dann irgendwann zur gewünschten Zeit anschauen. Außerdem würde er ja auch dann angehen, wenn wir eigentlich was mit dem Beamer anschauen wollen.

    Neee neeee... so ne Automatik wäre nix für mich. Da nehme ich doch lieber die Universalfernbedienung, schalte kurz auf Fernseher, den an, und dann wieder zurück zum Receiver.

    Aber jedem das Seine.

    Für Dich bleibt ja nachts die Möglichkeit den Fernseher per Hauptschalter auszuschalten.
     

Diese Seite empfehlen