1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

5400 bzw. 5400Z

Dieses Thema im Forum "Humax" wurde erstellt von keki69, 12. Dezember 2001.

  1. keki69

    keki69 Neuling

    Registriert seit:
    8. Dezember 2001
    Beiträge:
    7
    Ort:
    Wolfurt
    Anzeige
    Hallo!

    Ich habe über diese beiden Geräte einiges gelesen. Allerdings ist mir eines nicht klar - hoffe jedoch, dass hier einer meine Annahme bestätigen kann oder mich sonst aufklärt. Dafür schon einen herzlichen Dank.

    Ich habe gelesen, dass sich der 5400Z über ein RAM-Board patchen lässt. Danch sei er gleich wie ein "normaler" 5400. Was passiert denn bei diesem Patchvorgang? Beim alten erfolgt doch der Patchvorgang einfach über die RS232. Ist die beim Z im ungepatchten Zustand unbrauchbar und wird diese durch das Patchen aktiviert? Kann nach einem Patchvorgang beim Z-Modell das Ramboard dauerhaft entfernt werden oder wird das auch zukünftig benötigt (wenn er nach dem Patchen wie ein normaler 5400er ist - wozu brauche ich es noch)? Bei Modell ZI soll der Sockel für das Ramboard fehlen. Hat denn der "alte" 5400er auch so einen Sockel? Wenn ja, wofür?

    Ich weiß, das sind viele Fragen - aber auf diese habe ich bisher keine Antwort gefunden. Ich bitte um zweckdienliche Hinweise. Vielen Dank!!!
     
  2. BlueSonic

    BlueSonic Senior Member

    Registriert seit:
    21. Juni 2001
    Beiträge:
    175
    Ort:
    Aachen
    <blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<hr> Ich habe gelesen, dass sich der 5400Z über ein RAM-Board patchen lässt. Danch sei er gleich wie ein "normaler" 5400. <hr></blockquote>

    Richtig.

    <blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<hr> Was passiert denn bei diesem Patchvorgang? <hr></blockquote>

    Das Z-Board wird in eine Art Slot auf der Platine gesteckt. Da ist ein Knopf drauf, den man drücken muss wenn man den Patch über RS232 einspielen will. Man benötigt diese Hardware-Platine, weil der Loader im Humax verschlüsselt ist und man nicht ohne Weiteres gepatchte Firmwares einspielen kann.

    <blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<hr> Ist die [RS232] beim Z im ungepatchten Zustand unbrauchbar und wird diese durch das Patchen aktiviert? <hr></blockquote>

    Unbrauchbar nicht. Sagen wir so: Ohne das Z-Board kannst Du den Patch nicht einspielen, und somit ist der Humax nicht Betacrypt-fähig. Wenn Du den Patch eingespielt hast (mit Hilfe des Z-Boards) verhält sich der Humax wie die erste Generation.

    <blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<hr> Kann nach einem Patchvorgang beim Z-Modell das Ramboard dauerhaft entfernt werden oder wird das auch zukünftig benötigt (wenn er nach dem Patchen wie ein normaler 5400er ist - wozu brauche ich es noch)? <hr></blockquote>

    Ja, das kannst Du dann entfernen und brauchst es auch nicht mehr.

    <blockquote><font size="1" face="Verdana, Helvetica, sans-serif">Zitat:<hr> Bei Modell ZI soll der Sockel für das Ramboard fehlen. Hat denn der "alte" 5400er auch so einen Sockel? Wenn ja, wofür? <hr></blockquote>

    Bei der letzten Revision des Humax IRCI 5400 fehlt der Sockel in der Tat. Du musst Dir also erst einen "Slot" auf die leere Stelle drauflöten. Oder es gibt auch ganz neu diverse Nadel-Lösungen zum Draufhalten.
    Ob der ganz alte Humax einen Sockel hat, weiß ich nicht (ich hab noch nie reingeguckt [​IMG] ) - ich denke aber nicht - wozu auch?
     

Diese Seite empfehlen