1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

52 Prozent der Deutschen sehen nach wie vor analog fern

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 7. Februar 2011.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.236
    Zustimmungen:
    360
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Der Durchbruch beim digitalen Fernsehempfang lässt knapp ein Jahr vor der geplanten Abschaltung der analogen TV-Signale nach wie vor auf sich warten. Zum Stichtag 1. Februar empfingen lediglich 48,0 Prozent der Haushalte ihr Programm rein digital.

    Komplette Nachricht in neuem Fenster öffnen
     
  2. KTS

    KTS Talk-König

    Registriert seit:
    28. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.806
    Zustimmungen:
    219
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: 52 Prozent der Deutschen sehen nach wie vor analog fern

    Ist ja schon lange genug angekündigt. Dann wird halt bei manchen das Bild weg sein am 30. April 2012. Pech gehabt!
     
  3. Commander_RUM

    Commander_RUM Gold Member

    Registriert seit:
    23. September 2007
    Beiträge:
    1.317
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: 52 Prozent der Deutschen sehen nach wie vor analog fern

    [​IMG]
     
  4. Andilein

    Andilein Gold Member

    Registriert seit:
    2. November 2009
    Beiträge:
    1.685
    Zustimmungen:
    960
    Punkte für Erfolge:
    123
    Technisches Equipment:
    Fernseher (mit DVB-T2HD), DVB-C-Receiver, Blu-Ray-Player, VHS-Videorecorder
    AW: 52 Prozent der Deutschen sehen nach wie vor analog fern

    Ich schaue auch analog - aber nur bei eRtv (euro-Regional tv). Unser Lokalsender gibt es noch nicht digital im Kabel.
    Ansonsten schaue ich immer digital.

    Viele würde auch digital schauen, wenn es im Kabel diese "Grundverschlüsselung" nicht geben würde. Denn das schreckt viele ab.
    Meine Eltern schauen analog. Bei den Dritten - die wir nicht analog bekommen - und bei den Sonderprogramme (wie EinsPlus, zdf_neo) schauen sie digital.
     
  5. KTS

    KTS Talk-König

    Registriert seit:
    28. Oktober 2006
    Beiträge:
    5.806
    Zustimmungen:
    219
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: 52 Prozent der Deutschen sehen nach wie vor analog fern

    Interessant. Heutzutage steht eigentlich in jedem Haushalt ein Flachbildschirm. Wundern sich die Analog-Schauer nicht über das "Grottenschlechte" Bild?
     
  6. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: 52 Prozent der Deutschen sehen nach wie vor analog fern

    Hier wird mal wieder analog-Kabel und analog-Sat in einen Topf geworfen!

    Der Anteil der analog-Sat-Seher entspricht ungefähr dem, der zuletzt noch analog über Antenne geschaut hat.

    Der Großteil dieser 52 Prozent schaut analoges Kabel und für diese Zuschauer wird sich rein gar nichts ändern.

    Und dabei wird es auch noch viele Jahre lang bleiben, Grundlosverschlüsselung in Verbindung mit Zwangsverkabelung durch die Wohungswirtschaft sei Dank.

    Gruß,

    Wolfgang
     
  7. Commander_RUM

    Commander_RUM Gold Member

    Registriert seit:
    23. September 2007
    Beiträge:
    1.317
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: 52 Prozent der Deutschen sehen nach wie vor analog fern

    der "normale" Mediamarkt Flachbild Einkäufer ,denkt wenn an sein TV, HD dran steht dann kommt auch HD raus - egal was für Zuspieler er hat und dann wird das miese Bild auch noch schön geredet
     
  8. Terranus

    Terranus ErdFuSt

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    30.054
    Zustimmungen:
    4.672
    Punkte für Erfolge:
    213
    AW: 52 Prozent der Deutschen sehen nach wie vor analog fern

    Und ich gehe jede Wette ein, es sind noch mehr als 52%. Denn die Zahlen für's digitale KabelTV sind meines Erachtens viel zu optimistisch. Da wird jeder als digital gerechnet, der ne digitale Box vom Kabelnetzer gestellt bekommen hat.
    Das heißt noch lange nicht, dass dort digital geschaut wird.
    Das Kabel sollte man vorerst links liegen lassen, da wird sich so schnell nichts ändern, warum auch, die meisten sind zufrieden.
    Wichtiger ist jetzt, die analogen Satzuschauer auf die Abschaltung hinzuweisen, damit es da nächstes Jahr nicht zum Tumult kommt...
     
  9. »»-MiB-««

    »»-MiB-«« Institution

    Registriert seit:
    15. November 2005
    Beiträge:
    18.951
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: 52 Prozent der Deutschen sehen nach wie vor analog fern


    Kein Wunder, oder ?

    Im Kabel sind die Privatsender fast deutschlandweit Pay TV und dafür doppelt bezahlen ?

    Nein, danke.

    Auf SAT ist das nicht der Fall und dementsprechend gut ist auch die Digitalisierungsquote.

    Dazu dann noch die ganzen Gängelungen die einige Privatsender gerne haben wollen ( Beispiel HD+ ) zeigen das digitales TV auch große Nachteile haben kann.
    Blockartefakte sind auch nicht jedermanns Sache, heute Nacht beim Superbowl der Konfettiregen am Ende , ganz grausames Bild auf dem HD Light der ö.r. Sender.


    Auf SAT vielleicht, aber nicht im Kabel ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Februar 2011
  10. Wolfgang R

    Wolfgang R Board Ikone

    Registriert seit:
    9. November 2002
    Beiträge:
    3.868
    Zustimmungen:
    13
    Punkte für Erfolge:
    48
    AW: 52 Prozent der Deutschen sehen nach wie vor analog fern

    Und da sind die Betreiber dieser steinalten Anlagen in der Pflicht, die über Jahre hinweg Antenengebühren über die Nebenkosten bekommen haben.

    Der Einzelhaushalt hat doch schon lange umgerüstet, betroffen sind Wohnanlagen, die heute noch eine analoge Einkabellösung aus Astra 1B-Zeiten betreiben. Und diese Umsetzter-Anlagen, mit einem Angebot aus ca. 10 - 15 Sendern, direkt von Astra analog auf analoges TV-Kanäle.

    Mir ist eine solche Umsetzer-Anlage bekannt, da fehlen seit der DVB-T-Umstellung sogar ARD, ZDF und SWR-Fernsehen, da bisher terrestrisch eingefangen und nun nich mehr vorhanden. Was hat der Vermieter bisher gemacht? Nichts! Resultat: 20 Schüsseln an 20 Balkonen.

    Gruß,

    Wolfgang
     

Diese Seite empfehlen