1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

500 Jahre Reformation - ZDF dreht Zweiteiler

Dieses Thema im Forum "DF-Newsfeed" wurde erstellt von DF-Newsteam, 7. Oktober 2016.

  1. DF-Newsteam

    DF-Newsteam Lexikon

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    87.232
    Zustimmungen:
    359
    Punkte für Erfolge:
    73
    Anzeige
    Zum Reformationsjubiläum 2017 zeigt das ZDF den Zweiteiler "Himmel und Hölle". Der Film wird aktuell in Prag und Umgebung gedreht.

    Startseite | Weiterlesen...
     
  2. Lt_Spock

    Lt_Spock Board Ikone

    Registriert seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    4.243
    Zustimmungen:
    1.244
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    Deutsches Kulturgut - Weg mit dem Muselmannkram
    Ich dachte es gibt einen SciFi über die Reformation des ÖR in 500 Jahren.:ROFLMAO::LOL:
     
  3. K0900

    K0900 Senior Member

    Registriert seit:
    7. Januar 2008
    Beiträge:
    436
    Zustimmungen:
    73
    Punkte für Erfolge:
    38
    Drehen dürfen die ZDF-Fuzzis, es fragt sich nur, ob es 2017 noch gesendet werden darf. Da hat schließlich der Zentralrat der Muslime auch noch ein Wörtchen mitzureden.
    Immerhin wurde ja jetzt auch in Kassel eine Kinderweihnachtsfeier verboten - schönes neues Deutschland ! :eek:
    Weihnachten fällt im Kindergarten aus | Mitte (Kassel)
     
    Sky Beobachter gefällt das.
  4. Kai F. Lahmann

    Kai F. Lahmann Board Ikone

    Registriert seit:
    28. Juli 2004
    Beiträge:
    3.369
    Zustimmungen:
    315
    Punkte für Erfolge:
    93
    Da steht weder was von "jetzt" noch um ein "Verbot", noch geht es um die Feier, sondern nur um christlichen Gesang – und als Atheist kann ich auf das missionierende Gelaber und Geplärre vieler Christen in der Vorweihnachtszeit getrost verzichten. Das Jahresende bzw. die Wintersonnenwende feiern, kann man ja auch ohne sich anzuhören, dass man erst nach dem Tode Spaß haben darf.
     
    Lechuk gefällt das.

Diese Seite empfehlen