1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

5 V Verstärker für DVB-T

Dieses Thema im Forum "Digital TV über die Hausantenne (DVB-T/DVB-T2)" wurde erstellt von Terranus, 24. November 2006.

  1. Terranus

    Terranus Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.687
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    Anzeige
    Bekanntlich hat man ja blödsinnigerweise 5V als Fernspeisestrom bei DVB-T Boxen festgelegt. Dadurch macht man ne ganze Menge Streckenverstärker unbrauchbar die man so kaufen kann.
    Gibt es eigentlich überhaupt Inlineverstärker mit 5V zu kaufen ? Hab den Fall dass einer 20m überbrücken muss und speziell im K66 ist das problematisch, da wäre es sinnvoll wenn man diese Fernspeisefunktion auch mal nutzen kann.
     
  2. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
    AW: 5 V Verstärker für DVB-T

    meinst du so was ?:

    [​IMG]
    axing BVS 10-02Miniatur-Inline-Verstärker, 10 dB

    - im Gussgehäuse
    - fernspeisbar, z. B. vom DVB-T-Receiver
    - Frequenzbereich 47- 862MHz
    - Rauschmaß < 7 dB
    - Ausgangspegel 107 dBµV
    - Rückflussdämpfung = 18 (-1,5 dB/Okt.)
    - Anschlüsse F-Buchse
    - Fernspeisespannung 5 V=/= 30 mA
    - Maße ca. 85 × 26 × 20 mm

    z,.b bei r*ich*lt für <10 EUR
     
  3. Terranus

    Terranus Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.687
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: 5 V Verstärker für DVB-T

    Exakt! Vielen Dank, sowas suche ich.
     
  4. Physiker

    Physiker Neuling

    Registriert seit:
    17. Oktober 2006
    Beiträge:
    2
    AW: 5 V Verstärker für DVB-T

    Hier wäre auch noch einer, preiswert (8 €) und mit niedrigem Rauschmaß:

    DVB-T Leitungsverstärker 18 dB zum einschleusen in das Koaxkabel. Stromversorgung 5V/40mA über den Receiver. Outoor-geeignet, 5-862 MHz, 18dB Verstärkung, max 3,5dB Rauschmaß, Anschlüsse F-Stecker auf F-Kupplung

    http://www.multimedial24.de/shop/d_30385.htm

    Physiker
     
  5. Terranus

    Terranus Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.687
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: 5 V Verstärker für DVB-T

    Das sind aber halt die Teile, die man im Internet kaum bestellen kann, weil zu billig. Da zahl ich ja mehr Versandkosten. Werd mich daher mal in div. Märken umsehen müssen...
     
  6. mor

    mor Wasserfall

    Registriert seit:
    19. August 2004
    Beiträge:
    8.730
    Ort:
    86.12S, 148.41 W
    AW: 5 V Verstärker für DVB-T

    Stimmt. Entweder man sammelt solche Kleinbestellungen oder geht zu C* - und davon lebt der Laden ;)
     
  7. Terranus

    Terranus Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    8. Mai 2002
    Beiträge:
    28.687
    Ort:
    Fränkische Schweiz / München
    AW: 5 V Verstärker für DVB-T

    C hat aber gerade das Teil nicht...
     
  8. Feuerwehrmann

    Feuerwehrmann Neuling

    Registriert seit:
    28. Mai 2007
    Beiträge:
    16
    AW: 5 V Verstärker für DVB-T

    Hallo,

    ich habe eine d-box 1 Kabel und würde auch gerne einen Inline Verstärker benutzen. Leider hat die d-box keine 5 Volt Speisespannung. Kann man die am Netzteil der d-box abgreifen und an den Koax Eingang legen oder fängt das Teil dann an zu qualmen?
     
  9. Schlosser

    Schlosser Gold Member

    Registriert seit:
    1. November 2005
    Beiträge:
    1.332
    Ort:
    Leipzig
    Technisches Equipment:
    Topfield TF 5400 (DVB-S und DVB-T), Technisat Digipal1 (DVB-T), Ankaro 90cm Schüssel (indoor)
    AW: 5 V Verstärker für DVB-T

    Die hier besprochenen Verstärker sind für die Verwendung mit DVB-T (digitales Antennenfernsehen) geeignet. Dort hat dieser Einsatzzweck bei längeren Leitungswegen zum Ausgleich der Kabeldämpfung auch Sinn. Bei Deiner D-Box am Kabelanschluss ist hingegen die Verwendung von Verstärkern nicht zu empfehlen (bzw. unnötig). Bei Empfangsproblemen sind Fehler in der Hausverteilung, Einstellung des Hausverstärkers bzw. Antennendose wahrscheinlich und auch dort als erstes zu suchen. Mit Verstärkern kann man da nichts verbessern. Am besten wendest Du Dich mit einer genauen Fehlerbeschreibung an das Kabelforum.
     
  10. Feuerwehrmann

    Feuerwehrmann Neuling

    Registriert seit:
    28. Mai 2007
    Beiträge:
    16
    AW: 5 V Verstärker für DVB-T

    Danke für die schnelle Antwort, aber an der Hausverteilung kann es nicht liegen, da ich die Box direkt am Übergabepunkt angeschlossen habe. Werde es mal im Kabelforum versuchen.
     

Diese Seite empfehlen