1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

5,9 Promille

Dieses Thema im Forum "Small Talk" wurde erstellt von lagpot, 11. Mai 2004.

  1. lagpot

    lagpot Gold Member

    Registriert seit:
    29. Dezember 2001
    Beiträge:
    1.128
    Ort:
    NRW
    Anzeige
    Volltrunkener Autofahrer mit 5,9 Promille kaufte noch Sekt



    Hagen (dpa) - Bei einem völlig betrunkenen Autofahrer in Hagen in Nordrhein-Westfalen hat die Polizei den rekordverdächtigen Alkoholwert von 5,9 Promille gemessen.

    Dabei hatte der 51-Jährige kurz zuvor sogar noch für Nachschub an alkoholischen Getränken gesorgt. Zeugen hatten ihn dabei beobachtet, wie er an einer Tankstelle zwei Flaschen Sekt kaufte, zu seinem Auto schwankte und wegfuhr. Die Polizeibeamten fanden den Mann in seiner Wohnung.

    Quelle


    Ist man nicht bei diesen Blutwerten Tot?

    mfg
    lagpot
     
  2. Gorcon

    Gorcon Kanzler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    15. Januar 2001
    Beiträge:
    107.366
    Ort:
    Schwerin
    Technisches Equipment:
    Coolstream Zee², HD1
    Och es gab schon höhere Werte. breites_
    Aber solange er noch ein bischen Blut im Alkoholkreislauf lässt gehts wohl noch. breites_
    Wenn der nun gestorben wäre und eine Urnen Bestattung bekommen hätte, dann wäre wohl der Offen explodiert. breites_
    Gruß Gorcon
     
  3. Oldidi007

    Oldidi007 Junior Member

    Registriert seit:
    5. März 2003
    Beiträge:
    70
    Ort:
    Hamburg
    Der Körper gewöhnt sich bei entsprechendem Training an alles. breites_
     
  4. Cluberer-aus-Berlin

    Cluberer-aus-Berlin Junior Member

    Registriert seit:
    22. April 2004
    Beiträge:
    35
    Ort:
    Berlin
    Ach... ein Bier weniger oder mehr, das spielt doch gar keine Rolle. Nur ankommen ist doch das Ziel oder? winken boah! läc
     
  5. h2d

    h2d Guest

    Da möchte ich mal Mike Krüger zitieren:

    "Bei den Autounfällen werden 20% durch Alkohol am Steuer verursacht. Ich habe aber mehr Angst vor den restlichen 80%." breites_

    Gruß Dieter
     
  6. Nimrai

    Nimrai Silber Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2003
    Beiträge:
    563
    Ort:
    Rosenheim
    Als tödliche Konzentration gelten 5-8 Promille. Unterschiedlich je nach Typ und aktueller Verfassung. Todesursache ist meist Lähmung der Atmung.
    Wobei ich gegen den Tod bei möglichst niedrigen Promillekonzentrationen nichts einzuwenden hätte, dann würden diese Arschlöcher wenigstens nicht weiter das Leben Unschuldiger gefährden.
    Ich gehöre nun wirklich nicht zu den Sühne, Rache und Vergeltungspredigern, aber wenn sich einige dieser Verkehrsterroristen selbst vergiften, who cares, zumal die meisten davon keine Einmalsünder sind, sondern oft jahrelang alkoholisiert das Auto benutzen, bis halt mal was größeres passiert. Und leider sind sie selbst dann oft nicht das einzige Opfer.
     
  7. Moh

    Moh Junior Member

    Registriert seit:
    22. März 2004
    Beiträge:
    41
    Ort:
    Deutschland
    ich kann mich der meinung meines vorredners nur anschließen. dieses assis die denken sie könnten noch fahren wenn sie getrunken haben kotzen mich nur an. sorry das ich das so sagen muss aber wenn man seinen besten freund durch slch einen unfall verliert denkt man halt so.
    solchen leuten gehört der FS entzogen. auch wenn man nur ein bier getrunken hat, das reicht meist schon um net mehr fahren zu können. wüt
     
  8. drmasc

    drmasc Gold Member

    Registriert seit:
    2. April 2002
    Beiträge:
    1.329
    7 Promille wurde auch schon geknackt!
    Stand in irgendeiner Zeitung ausm Ruhrpott.
     
  9. Nimrai

    Nimrai Silber Member

    Registriert seit:
    20. Juli 2003
    Beiträge:
    563
    Ort:
    Rosenheim
    Nur lassen sich die völligen Idioten auch durch einen Führerscheinentzug nicht stoppen. Hatte so einen Fall bei einem Bekannten. Jahrelang immer wieder alkoholisiert am Steuer, irgendwann hat der dann mal den Führerschein verloren. Hat ihn aber nicht größer gestört, auch danach nutzte er immer wiedermal Autos von Verwandten, Bekannten und Freunden.
    Wurde auch gelegentlich erwischt, aber die kleineren Geldstrafen waren nicht der Rede wert.
    Das ging so 10 Jahre lang, halt bis er eines Tages , betrunken, einen Fußgänger in den Straßengraben gefahren hat.
    Der war sofort Tod und damit war seine Alkoholkarriere dann auch wirklich beendet.
    Nur ist gegen eine solche Person mit unserer Gesetztgebung nichts auszurichten. Jeder wartet dann nur darauf daß der absehbare Unfall sich ereignet, letztendlich ja nur eine Frage der Zeit.
    Ein früher Tod durch Alkoholvergiftung wäre für die Gesellschaft in solchen Fällen ein Segen.
     
  10. h2d

    h2d Guest

    ... und bei 5,9 Promille "genießen" solche Personen möglicherweise vor Gericht auch noch das "Previleg" der Unzurechnungsfähigkeit.
     

Diese Seite empfehlen