1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

5€ monatliche Satellitenbreitstellungsgebühr unlauter?

Dieses Thema im Forum "HD+ und weitere Plattformen via Satellit" wurde erstellt von Martyn, 13. Januar 2010.

  1. Martyn

    Martyn Foren-Gott

    Registriert seit:
    7. Juni 2005
    Beiträge:
    11.445
    Zustimmungen:
    2.092
    Punkte für Erfolge:
    163
    Technisches Equipment:
    DVB-S: 5° W / 9° E / 13° E / 19.2° E via Wavefrontier T55
    DVB-T: Hoher Bogen, Ochsenkopf, Cerchov und Plzen-Krasov
    Anzeige
    Irgendwie kann ich nicht nachvollziehen warum arena für die Abos nochmal 5€ monatliche Satellitenbereitstellungsgebühr aufschlägt. Hab erst schon gedacht arena Abonenten würden eine Satellitenempfangsanlage gestellt bekommen.

    Aber arena betreibt ja nichtmal eingene Exklusivkanäle für die Transponderkapazität angemietet werden müsste. So gesehen stellt arena da ja garnichts bereit.

    So wie ich das sehe ist das eine imho unlautere Methode um die Preise optisch um 5€ drücke zu können.
     
  2. axeldigitv

    axeldigitv Board Ikone

    Registriert seit:
    16. Oktober 2003
    Beiträge:
    3.507
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: 5€ monatliche Satellitenbreitstellungsgebühr unlauter?

    kann ARENA überhaupt noch gebucht werden ?
     
  3. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    46
    AW: 5€ monatliche Satellitenbreitstellungsgebühr unlauter?

    Früher, als Arena auch noch Kabelkunden hatte konnte man sich drüber streiten. Aber seit es eh nur noch Sat Kunden gibt ist es eindeutig so.

    Weil, einen Beitrag den JEDER Kunde zahlen muss aus dem Preiß rausnehmen und dann per Fußnote wieder draufpacken... Ist ja eindeutig was damit bezweckt werden soll.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. Januar 2010
  4. frankalfred

    frankalfred Guest

    AW: 5€ monatliche Satellitenbreitstellungsgebühr unlauter?

    Des is a eindeutige Diskriminierung der Preißn!!!
     
  5. Nala

    Nala Silber Member

    Registriert seit:
    15. März 2005
    Beiträge:
    869
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    VDSL25, DVB-T, DVB-C
    AW: 5€ monatliche Satellitenbreitstellungsgebühr unlauter?

    @ usul: Das wollte ich Dich schon immer einmal fragen - wohnst Du zufälligerweise in Bayern? ;)
     
  6. MilchGnom

    MilchGnom Guest

    AW: 5€ monatliche Satellitenbreitstellungsgebühr unlauter?

    Natürlich ist das unlauter - aber wo kein Kläger...

    In diesem Jahr haben sich die Verbraucherzentralen dafür feiern lassen, dass sie bei einem Musical-Unternehmen eine ähnliche Regelung gekippt haben. Arena zieht das nun schon seit Jahren durch - und niemand interessiert es.
     
  7. AllBlackNZ

    AllBlackNZ Gold Member

    Registriert seit:
    25. August 2009
    Beiträge:
    1.853
    Zustimmungen:
    116
    Punkte für Erfolge:
    73
    AW: 5€ monatliche Satellitenbreitstellungsgebühr unlauter?

    Warum soll man sich über sowas aufregen? Am Preis ist ein Stern und da kann ein jeder doch das Kleingedruckte lesen und es zusammenrechnen. So kompliziert ist das nicht.
    Ich habe es doch damals nicht anders gemacht. Ich kannte die Endsumme und habe mir das überlegt.
    Schlimmer fänd ich es, wenn man erst umständlich suchen müsste, oder aus heiterem Himmel mit der ersten Rechnung erfährt, wie die Gesamtsumme ist.
    Außerdem finde ich es immer in Nordamerika umständlicher, weil dort die Preise immer Netto-Preise sind, und man den Endpreis erst an der Kasse erfährt, weil dann noch die Steuer hinzugerechnet wird. Das finde ich schlimmer.
     
  8. sky-freak

    sky-freak Silber Member

    Registriert seit:
    5. Juli 2008
    Beiträge:
    929
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    26
    Technisches Equipment:
    sky HD1 Sat Receiver
    sky HD2 Sat-Receiver
    AW: 5€ monatliche Satellitenbreitstellungsgebühr unlauter?

    Auf dem Arena Infokanal erfährt man aber nichts von den 5€ zumindest hört man nichts, es werden nur die Abopreise ohne die Bereitstellungsgebühr genannt, kein mir bekannter Pay-TV Anbieter erhebt eine Gebühr, lasse mich aber gerne eines besseren belehren! :)
     
  9. MilchGnom

    MilchGnom Guest

    AW: 5€ monatliche Satellitenbreitstellungsgebühr unlauter?

    @AllBlackNZ: Nur weil es in anderen Ländern noch schlimmer ist, heisst es ja nicht, dass man deshalb hier Rechtsverstöße akzeptieren soll.

    Es ist Wurst, ob arena die 5,- € Bereitstellungsgebühr irgendwo im Kleingedruckten auflistet oder gar nicht. Die "Preisangabenverordnung" (ja, sowas haben wir) sagt klipp und klar, dass ein Endpreis anzugeben und hervorzuheben ist, wenn das möglich ist. Im Fall von arena ist es möglich.

    (Siehe hier auch das Urteil der Verbraucherzentralen gegen Stage Entertainment vom 18.6.2009)

    Dummerweise ist das aber keine Straftat, d.h. man kann arena deshalb nicht anzeigen. Einzig ein Mitbewerber (oder stellvertretend die Verbraucherzentralen) könnte arenaSAT dafür anzeigen. Da der PayTV-Markt gut aufgeteilt ist, wird man sich dort aber gegenseitig nicht ans Bein pissen...

    Bliebe also die Verbraucherzentrale: Offensichtlich ist arena nicht medienwirksam genug, um diesen Verein zum Handeln zu bewegen.
     
  10. Marc!?

    Marc!? Lexikon

    Registriert seit:
    9. Juni 2004
    Beiträge:
    33.511
    Zustimmungen:
    1.998
    Punkte für Erfolge:
    163
    AW: 5€ monatliche Satellitenbreitstellungsgebühr unlauter?

    Es ist eine Zugangsgebühr zur Arena Plattform. Arena hat ja den Technsichen Aufwand. Verschlüsselung, Kundenservice, Transponderkosten (zum Teil), Receiver Subvention etc

    Das System ist aber durchsichtiger als die 12 Monatsstrafgebühr von Premiere damals.
     

Diese Seite empfehlen