1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

4x Astra/Eutel und 4x Astra1/Eutel/Astra2

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Dojan, 7. März 2006.

  1. Dojan

    Dojan Junior Member

    Registriert seit:
    22. Juni 2001
    Beiträge:
    65
    Anzeige
    Hallo Zusammen,

    ich möchte eine Sat-Anlage für 8 Teilnhemer aufbauen, bei der aber 4 Teilnehmer nur Astra und Eutelsat und die anderen 4 Teilnehmer Astra/Eutel/Astra2 sehen können.

    Im Moment habe ich mit 2 Octo-LNB und 1 Quad-LNB geplant, diese werden dann über DiSEcQ-Schalter für jeden Teilnehmer zusammengeschaltet. Als Spiegel sind 100cm geplant.

    Gibt es noch andere kostengünstige Möglichkeiten eine Verteilung aufzubauen ? Leider kosten gute 17/8-Switche viel Geld und sind zu groß, da nur 12 Eingänge gebraucht werden.

    Gruß Jan.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. März 2006
  2. Linus78

    Linus78 Silber Member

    Registriert seit:
    6. Mai 2004
    Beiträge:
    732
    Ort:
    Hamburg
    Technisches Equipment:
    Sky Digibox mit Freesat-Card
    d-box2
    Skymaster dx24
    Technisat Satman 85 für Astra 1 und 2 + Hotbird
    AW: 4x Astra/Eutel und 4x Astra1/Eutel/Astra2

    Hier im Forum wird ja immer schon vor Quad LNB gewarnt, da diese gerade in Verwendung mit Diseqc Schaltern ein hohes Fehlerpotential haben.
    Noch schlimmer sieht es allerdings mit Octo LNB aus, da hier noch mehr Technik in das winzige Gehäuse gequetscht wurde. Ich würde davon dringend abraten. Wenn insgesamt 8 Teilnehmer dran hängen, ist das Risiko doch recht gross, dass es bei dem einen oder anderen nicht vernünftig funktioniert. Und dann hast du den Ärger, denn du hast die Anlage ja aufgebaut.

    EIn Octo LNB kostet wohl um die 60 Euro, davon also zwei macht 120, plus einen Quad für ca. 30 Euro macht dann 150 Euro für die Ausseneinheit (plus SPiegel, den können wir aber aussen vor lassen, denn den brauchst du ja sowieso).
    Dann brauchst du noch 8 diseqc Schalter. Ein guter Diseqc Schalter, der auch mit Twin, und QUad (und vielleicht Octo) zurecht kommt, kostet ca. 15 Euro. 8 Stück macht dann einen PReis von 120 Euro.

    Insgesamt kostet deine Ausseneinheit inkl Verteilung also 270 EUro.



    Gegenrechnung mit einem Multiswitch: du brauchst 3 Quattro LNB a 20 Euro= 60 Euro. Dazu noch einen Mutliswitch 13/8 von MME für 239 Euro. Gesamtpreis: 300 Euro. Macht insgesamt 30 Euro Aufpreis. Und du hättest quasi umsonst noch den Vorteil, dass jeder Teilnehmer alle drei Satelliten empfangen kann. Das ist vielleicht jetztnoch nicht erwünscht, aber in 1-2 Jahren vielleicht doch eine Option.
    Für weitere 40 Euro Aufpreis gäb es übrigens den 17/8 Schalter, bei dem man dann noch die Möglichkeit hätte, einen vierten Sat dazu zu nehmen. Das wäre also weitere Zukunftssicherheit


    Ich kann dir jetzt nicht genau sagen, ob der MME Multiswitch besonders hochwertig ist, aber ich kann dir garantieren, dass du insgesamt viel mehr Freude damit haben wirst, als mit einer Lösung mit 8! diseqc Schaltern. Ich hab an meiner ANlage zwei QUads mit zwei Diseqc Schaltern in Betrieb gehabt, was von der Verkabelung noch einigermassen verkraftbar war. Aber ich kann mir beim besten willen nicht vorstellen, wie man 8 diseqc schalter noch vernünftig sauber verkabeln sollte.

    Bei der Multischalter Lösung hättest du 12 Kabel vom LNB in den MS laufen. Das ist noch einigermassen vernünftig zu verlegen.
    Bei der Diseqc Lösung wären es 20 Kabel die dann kreuz und quer in die Diseqc Schalter laufen. Ich würde mir das nicht antun, zumindest nicht für 30 EUro

    Grüsse
    Linus
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. März 2006
  3. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: 4x Astra/Eutel und 4x Astra1/Eutel/Astra2

    @Linus78: Voll und ganz *zustimm*!

    Mit Zuverlässigkeit und Qualität haben Octo-LNB nicht viel am Hut. Ein ordentlicher Multischalter und drei vernünftige Quattro-LNB halte ich hier auch für deutlich angebrachter. Alles andere wäre Pfennigfuchserei und auf Dauer wohl auch nicht deutlich günstiger. Was spicht denn auch dagegen, dass ALLE Teilnehmer ALLE Satelliten zur Verfügung haben? Nichts, oder?
     
  4. Indymal

    Indymal Talk-König

    Registriert seit:
    20. März 2003
    Beiträge:
    5.414
    Ort:
    Marburg
    AW: 4x Astra/Eutel und 4x Astra1/Eutel/Astra2

    Ich halte das sowieso für Käse. Selbst der allerbilligste Multischalter ist immer noch um Längen besser als ein noch so toller Octo LNB.
    Aus diesem Grund stellen Hersteller, die einen Ruf zu verlieren haben, derartige LNBs auch garnicht erst her.
    Selbst wenn es nur 17/X Multischalter gäbe, hielte ich die paar Euro Mehrkosten für absolut sinnvoll.
    Zumal ein Multischalter durchaus auch noch andere Aufgaben erfüllt, die über das reine Verteilen des Signals hinaus gehen. Deshalb kann man mit einem Multischalter eigentlich nur gewinnen.

    Gruß Indymal
     
  5. Dojan

    Dojan Junior Member

    Registriert seit:
    22. Juni 2001
    Beiträge:
    65
    AW: 4x Astra/Eutel und 4x Astra1/Eutel/Astra2

    Besten Dank für die Info, dann werde ich das Ganze nochmal mit einem Multischalter durchplanen.

    Welche Multischalter sind denn zu empfehlen ?

    Gruß Jan.
     
  6. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: 4x Astra/Eutel und 4x Astra1/Eutel/Astra2

    Spaun...

    Sorry, für die kurze und knappe Antwort. Aber das findet man hier oft genug im Forum. Leider ist Spaun aber auch einer der teuersten Hersteller. Aber wo gibts schon die eierlegende Wollmilchsau für lau? Auch andere Hersteller stellen gute Multischalter her. Diese sind dann auch günstiger als Spaun, aber meistens auch nicht ganz so ordentlich verarbeitet und schlechter ausgestattet.
     
  7. Dojan

    Dojan Junior Member

    Registriert seit:
    22. Juni 2001
    Beiträge:
    65
    AW: 4x Astra/Eutel und 4x Astra1/Eutel/Astra2

    Danke, dass Spaun der Mercedes ist, ist schon klar, kostet aber doppelt so viel wie die Schalter von Chess, EMP Centauri oder MME.

    Welchen dieser 3 würdet ihr denn nehmen ?

    Danke,

    Gruß Jan.
     
  8. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: 4x Astra/Eutel und 4x Astra1/Eutel/Astra2

    Zumindest von Chess weiß ich, dass diese in der untersten Preisregion positioniert sind. Die anderen beiden Hersteller kenn ich nicht mal. Die Entscheidung liegt ganz alleine bei dir und die wird dir hier auch niemand abnehmen können.
     
  9. hjw

    hjw Gold Member

    Registriert seit:
    7. Juli 2004
    Beiträge:
    1.490
    Ort:
    Halstenbek, vor den Toren(NW) Hamburgs
    AW: 4x Astra/Eutel und 4x Astra1/Eutel/Astra2

    Da bei einer Verteilung auf 8 Teilnehmer sicherlich längere Leitungswege zustande kommen, ist die Verwendung von nicht hinreichend verstärkenden Octo-LNB ziemlicher Blödsinn.
    Nur mit ausreichender Verstärkung und der notwendigen Schräglagenentzerrung wird das ganze sicher funktionieren. Also Qualitäskoax, Spaun MS und Ruhe ist an der Front.

    Gruß Hajo
     
  10. mittelhessen

    mittelhessen Board Ikone

    Registriert seit:
    2. Juli 2005
    Beiträge:
    4.951
    AW: 4x Astra/Eutel und 4x Astra1/Eutel/Astra2

    Schräglagenentzerrung ist gut und schön, aber nur suboptimal, wenn die erst auf der halben Kabelstrecke zum Einsatz kommt. Um ihren Zweck optimal zu erfüllen, müsste sie möglichst nah am LNB eingesetzt werden. Auch andere Hersteller (neben Spaun) bieten Multischalter mit int. Schräglagenentzerrung an. Das es bei der Kabellänge ordentliche Kabel sein sollten, ist selbsterklärend. 40 Meter max. Länge sind jedoch keine Seltenheit und bei vernünftiger Justage der Antenne sowie fachgerechter Kabel-Stecker-Installation auch ohne Verstärker kein Thema!
     

Diese Seite empfehlen