1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

4GB Cut bei Datenübetragung per Speicherstift

Dieses Thema im Forum "TechniSat" wurde erstellt von AngelJdF, 20. Mai 2007.

  1. AngelJdF

    AngelJdF Neuling

    Registriert seit:
    26. April 2007
    Beiträge:
    4
    Anzeige
    Hallo!

    Habe einen S2 und übertrage regelmäßig Filme auf den PC.
    Wenn jedoch der Film größer als 4GB wird teilt mir der Speicherstift (oder der Receiver?) die Aufnahme in zwei Teile. Das sieht dann so aus, dass zwei AUX und zwei VID Dateien im Ordner drinnen sind. Der Mediaport kann die Daten leider nicht mehr zusammenfügen.

    Könnt ihr mir da einen Rat geben was man da machen könnte? Möchte meinen Speicherstift unbedingt weiterhin verwenden. Hab das Forum hier schon durchkämmt, bin aber leider noch nicht fündig geworden.
     
  2. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: 4GB Cut bei Datenübetragung per Speicherstift

    Der Stift teilt da garnichts. Der ist da ganz dumm ;-)
    Das wird der Receiver machen, denn bei FAT32 gehen keine Dateien > 4GB.


    Ansonsten gibts hier ne FAQ zu deinem Receiver. Ganz oben gepinnt.


    Mit ProjektX (Freeware -> Googlesuche) solltest du diese Dateien aber zusammenfügen und demuxen können. Am PC brauchst du dann natürlich eine NTFS formatierte Festplatte.

    cu
    usul
     
  3. AngelJdF

    AngelJdF Neuling

    Registriert seit:
    26. April 2007
    Beiträge:
    4
    AW: 4GB Cut bei Datenübetragung per Speicherstift

    Hmm das ist erstmal schonmal beruhigend.

    Aber mit ProjectX hab ich schon öfters herumgespielt, aber wie man zwei Dateien zusammenfügt... ... echt das ist für mich wie ein Buch mit sieben Siegel.

    Mir wärs eigentlich egal ob ich nun die Rohdateien zusammenschneide oder gleich die fertige MPEG Videodatei. Nur ein erneutes Rendern mit Qualitätsverlust wäre nicht gut. Ich schätze aber es gibt keine Alternativen zu ProjectX? Gibts irgendwo eine Anleitung die mir zu meinem ProjectX Problem weiterhelfen kann?
     
  4. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: 4GB Cut bei Datenübetragung per Speicherstift

    Das (das PX die Dateien zusammenfügt) lässt sich doch garnicht vermeiden ;-)

    Einfach beide in die Kollektion ziehen. Dann werden die doch automatisch zusammengefügt.

    Ansonsten einfach binär zusammenkopieren.
    copy /b datei1.ext + datei2.exe ganzedatei.exe
    (Das in kursiv natürlich durch die richtigen Dateinamen ersetzen)

    Nein, das ist dir nicht egal ;-)

    Wenn der Receiver die Dateien an einer Bestimmten Stelle teilt ohne auf die Strukturen zu achten (Keine Ahnung ober der Receiver das so macht. Ich vermute aber mal), dann ist garnatiert eine Bildergruppe in der Mitte durchgeschnitten.
    Verarbeitest du die Dateien dann einzeln wird diese Bildergruppe am Ende der Ersten Datei und am Anfang der zweiten verworfen (da unvollständig). D.h. im Fertigen Film fehlt ne halbe Sekunde.

    cu
    usul
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Mai 2007
  5. AngelJdF

    AngelJdF Neuling

    Registriert seit:
    26. April 2007
    Beiträge:
    4
    AW: 4GB Cut bei Datenübetragung per Speicherstift

    Achso!! Sorry hatte wohl eine (längere) Denkblockade!

    Danke für die Hilfe!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
     
  6. hopper

    hopper Lexikon

    Registriert seit:
    3. April 2003
    Beiträge:
    20.842
    Ort:
    San Francisco | Sunnyvale
    AW: 4GB Cut bei Datenübetragung per Speicherstift

    Achtung: BEFEHL FALSCH!!!

    copy datei1.ext /b + datei2.exe /b ganzedatei.exe /b

    Sowohl alle Quellen, als auch das Ziel müssen binär sein.
     
  7. usul

    usul Institution

    Registriert seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    15.713
    AW: 4GB Cut bei Datenübetragung per Speicherstift

    AFAIK reicht ein "/b" ganz vorne (Für ALLES in Binär). Kann aber sein das es bei verschiedenen Windowsversionen anderst ist. Schaden tun mehr /b aber wohl nicht. Also immer her damit ;-)

    cu
    usul
     

Diese Seite empfehlen