1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

4er LNB vs. Splitter bei vier Anschlüssen mit einer Schüssel?

Dieses Thema im Forum "Heimkino-Kaufberatung" wurde erstellt von Roadrunner#1, 8. Oktober 2005.

  1. Roadrunner#1

    Roadrunner#1 Neuling

    Registriert seit:
    29. September 2005
    Beiträge:
    17
    Anzeige
    Hallo!

    Sorry erstmal für den verwirrenden Threadtitel, aber ich weiß nicht, wie ich es hätte besser beschreiben können. Das ist Problem ist folgendes:

    In einem neu renovierten Haus wurden in alle Zimmer Buchsen in der Wand verbaut, um Satreceiver anzuschließen. Die Kabel von diesen Buchsen laufen unterm Dach zusammen - sind insgesamt vier Stück. Nun existiert aber nur eine Schüssel (60cm).

    Ziel ist es möglichst kostengünstig alle diese Buchsen mit einem Signal zu versorgen. Ich weiß, dass es wohl Geräte gibt, mit denen man das Signal eines Single LNBs aufsplitten kann, aber zumindest früher litt da sehr die Signalstärke drunter, wodurch es bei Analogempfang zu Problemen führte.

    Die Frage ist also ob man einen "Splitter" (wie ich das Ding jetzt mal getauft habe;) ) die sinnvollste Wahl wäre (in Kombination mit einem Single LNB) oder man direkt ein 4er LNB kauft. Wo lägen die Vor- und Nachteile?
    Da es nur ne 60er Schüssel ist, muß es wohl ein digi LNB sein, damit noch ne kleine Wetterreserve vorhanden ist.

    Hoffe, das ist halbwegs verständlich und ihr könnt mir helfen!

    Danke! :)
     
  2. Silly

    Silly Platin Member

    Registriert seit:
    15. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.500
    Ort:
    NRW
    Technisches Equipment:
    Triax TDS88 19.2°E/13°E/23.5°E/28.2°E - KDL-40W5730 - VU+Duo²
    AW: 4er LNB vs. Splitter bei vier Anschlüssen mit einer Schüssel?

    Willst Du 4 Anschlüsse versorgen musst Du einen Quad-LNB montieren, die 4 Kabel gehen direkt bis zum LNB. Das ist die einfachste Variante. Empfehlenswert ist die 60er gegen ne 80er Schüssel zu tauschen, erst dann hast Du ausreichende Wetterreserve. Mit ner 60er kannst Du da schnell ans Limit kommen. Mit Splitter und Single-LNB ist es nicht möglich mehrer Teilnehmer zu versorgen.
     
  3. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: 4er LNB vs. Splitter bei vier Anschlüssen mit einer Schüssel?

    Am besten ein Quattro LNB und externen Multischalter verwenden. Ist besser und ggf. erweiterungsfähig.
     
  4. Roadrunner#1

    Roadrunner#1 Neuling

    Registriert seit:
    29. September 2005
    Beiträge:
    17
    AW: 4er LNB vs. Splitter bei vier Anschlüssen mit einer Schüssel?

    Also muß ich n 4fach LNB nehmen, ok.

    Was ist denn ein "externer Multischalter"?

    Danke!
     
  5. alles vergeben

    alles vergeben Senior Member

    Registriert seit:
    9. Januar 2004
    Beiträge:
    466
    Ort:
    OHV (Oberhavel)
    Technisches Equipment:
    Nokia DBox2, Technisat Digicorder 1
  6. Roadrunner#1

    Roadrunner#1 Neuling

    Registriert seit:
    29. September 2005
    Beiträge:
    17
    AW: 4er LNB vs. Splitter bei vier Anschlüssen mit einer Schüssel?

    Hm, also sowas wie für den terrestrischen Analogempfang früher der Verstärker?

    Brauch ich dann aber nicht zwingend, oder? Mehr als 4 Anschlüsse werdens sicher kaum werden - da bin ich mir ziemlich sicher, da dass Haus nicht mehr Zimmer hat. :)
     
  7. satfuzi

    satfuzi Silber Member

    Registriert seit:
    2. Oktober 2005
    Beiträge:
    756
    Ort:
    Harz
    Technisches Equipment:
    TechniSat Digit 4 S
    TerratecTec DVB-S 1200
    AW: 4er LNB vs. Splitter bei vier Anschlüssen mit einer Schüssel?

    Jaein! Dies ist ein verteiler und (k)ein verstärker! neija es ist ne verstärker sufe drin!
     
  8. Sanjiro

    Sanjiro Senior Member

    Registriert seit:
    10. April 2005
    Beiträge:
    155
    Ort:
    Thüringen!
    AW: 4er LNB vs. Splitter bei vier Anschlüssen mit einer Schüssel?

    :winken:4-fach LNB: gibts mit eingebautem Multischalter und heißt dann "QUAD", ohne Multischalter "QUATTRO".

    Die meisten hier empfehlen ein Quattro-LNB mit externem Multischalter. Dieser steht dann als extra Gerät in der Nähe der Schüssel, braucht eine 220V-Steckdose, ist immer am Netz, und 4 Extra-Kabel von der Schüssel zum Multischalter brauchst du auch noch. Diese Lösung hat signaltechnisch sicher nur Vorteile, aber man muß halt auch in Kauf nehmen, daß da auf dem Dachboden ein 220V-Gerät ständig mitläuft...

    Preiswerter ist die Verwendung eines Quad-LNB, der wird über die Antennenkabel von den Receivern mit Strom versorgt.
     
  9. Roadrunner#1

    Roadrunner#1 Neuling

    Registriert seit:
    29. September 2005
    Beiträge:
    17
    AW: 4er LNB vs. Splitter bei vier Anschlüssen mit einer Schüssel?

    Aus bautechnischen Gründen ist es leider gar nicht möglich, son Multischalter in der Nähe unterzubringen. Daher werde ich wohl auf eine Quad-Lösung setzen.

    Kann mir dazu vllt. noch jemand ein brauchbares LNB empfehlen? Möchte mir da nicht vom ProMarkt (oder wo auch immer) was erzählen lassen :) .

    Ich danke schon mal allen hier für Ihre Hilfe, besonders Dir Sanjiro.:cool:

    Edit: Wie isses denn mit dem Ding? Preis i.O.?
    http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/B0007N1L6M/qid=1129116132/sr=8-1/ref=sr_8_xs_ap_i1_xgl/302-0776788-9700802
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Oktober 2005
  10. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: 4er LNB vs. Splitter bei vier Anschlüssen mit einer Schüssel?

    Naja ..... Quad LNB ist sone Sache. Und Quad LNB mit 60er Spiegel ist nochmal sone Sache.

    Nimm mal lieber eins von Smart.
     

Diese Seite empfehlen