1. Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen
    Information ausblenden
  2. Willkommen im Forum von DIGITAL FERNSEHEN - dem führenden Portal für digitales Fernsehen, Medien und Entertainment. Wenn du hier neu bist, schau dich ruhig etwas um und melde dich an, um am Forengeschehen teilnehmen zu können.
    Information ausblenden

42mm Antennenmast gesucht

Dieses Thema im Forum "Digital TV über Satellit (DVB-S)" wurde erstellt von Webbi, 19. April 2006.

  1. Webbi

    Webbi Junior Member

    Registriert seit:
    30. März 2002
    Beiträge:
    69
    Ort:
    Mainz
    Anzeige
    Hi,
    kann mir jemand sagen, wo ich einen 42mm (Außendurchmesser) Antennenmast herbekomme?
    Wir möchten nämlich unseren vorhandenen Mast erneuern. Dieser ist in ein Rohr gesteckt, das einen Innendurchmesser von gut 42mm hat.
    Wir suchen nun einen möglichst rostfreien Mast, den wir durch den alten einfach ersetzen können.
    Ich habe schon einige Sat-Shops im Internet durchsucht und dort meist nur 48/50/60mm gefunden.

    Vielen Dank schonmal.
     
  2. veryhard1

    veryhard1 Senior Member

    Registriert seit:
    30. August 2005
    Beiträge:
    489
    Technisches Equipment:
    4x D-Box1 Sat
    3x Bluecam
    1x Amon 4.1
    1x D-Box 2 Sat Sagem
    1x D-Box 2 Sat Philips

    das ganze an:

    85cm Triax 13,0°(Quad)+19,2°(Quad)
    125cm Fuba 19,2(Single)+23,5(Twin)+28,2+28,5(Fokus)(Twin)

    Das ganze in 53,5°;7,5°
    AW: 42mm Antennenmast gesucht

    gibts in jedem eisenhandel und baumarkt und bei redzac und bei saturn und bei media markt und und und..
     
  3. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: 42mm Antennenmast gesucht

    Im Baumarkt/Eisenhandel gibt es meistens nur Stahlrohe, aber keine Antennenmasten.
     
  4. veryhard1

    veryhard1 Senior Member

    Registriert seit:
    30. August 2005
    Beiträge:
    489
    Technisches Equipment:
    4x D-Box1 Sat
    3x Bluecam
    1x Amon 4.1
    1x D-Box 2 Sat Sagem
    1x D-Box 2 Sat Philips

    das ganze an:

    85cm Triax 13,0°(Quad)+19,2°(Quad)
    125cm Fuba 19,2(Single)+23,5(Twin)+28,2+28,5(Fokus)(Twin)

    Das ganze in 53,5°;7,5°
    AW: 42mm Antennenmast gesucht

    ich hab meienn bei redzac bekommen ;=
     
  5. Grognard

    Grognard Guest

    AW: 42mm Antennenmast gesucht

    Hallo, Webbi,
    da kommt für Dich nur ein dünnwandiges Stahlrohr mit einer Wandstärke von 2,6mm und einem Aussendurchmesser von 44,5mm in Frage, dies gibt es nur beim Eisenhandel, oder als Alternative noch ein 48,3mm Rohr mit Wandstärke von 6,3mm, letzteres ist aber deutlich schwerer, dies sind alles Rohre nach DIN 2448, alle anderen Rohre sind für Hochdruckzwecke und entsprechend teurer, aber auch in allen Weiten zu haben.
    Gruß, Grognard
     
  6. BlackWolf

    BlackWolf Wasserfall

    Registriert seit:
    19. September 2003
    Beiträge:
    8.158
    AW: 42mm Antennenmast gesucht

    AFAIK darf man aber nicht irgendwelche Rohre als Mast nehmen. Irgendwo mein ich mal gewusst zu haben, dass Antennenmasten maximal knicken, aber nicht abbrechen, während ein Wasserrohr o.ä. bei zu starkem Biegemoment brechen kann und so die ganze Schose vom Dach segelt...
     
  7. Grognard

    Grognard Guest

    AW: 42mm Antennenmast gesucht

    Naja, BlackWolf,
    das Biegemoment, Widerstandsmoment, die Windlast lassen sich berechnen, und bei den von mir vorgeschlagenen Rohren passiert da selbst bei 2,50 Meter Länge und einer Schüssel von 1,5 Meter Durchmesser nichts am Rohr, entscheidend ist die Mastbefestigung mit anständigen Mastschellen, Gewindestangen, Fußbefestigung, und eventueller Abstützung an Balken oder sonstigen festen Gebäudeteilen.
    Übrigens sind Stahlrohre nach dieser Norm keine Wasserrrohre, sonder nahtlos gezogene Rohre, die man im Maschinenbau einsetzt.
    Gruß, Grognard
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19. April 2006
  8. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.043
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: 42mm Antennenmast gesucht

    Wenn die Versicherung zahlen soll, muss es ein "echter" Antennenmast sein.
     
  9. Grognard

    Grognard Guest

    AW: 42mm Antennenmast gesucht

    Echte Antennenmasten sind entweder aus nahtlosem Stahlrohr nach DIN 2448 oder aus dickwandigigem Aluminiumrohr nahtlos gezogen nach DIN 1795,
    die Stahlrohre gibt es unbehandelt, verzinkt oder als V2A Stahlrohre, alle nach dieser DIN , also was soll der Unsinn des echten Antennenmasten, wenn man die Standarts der Festigkeitsberechnung und Statik, sowie Dynamik berücksichtig, kann man sich wohl selber einen Antennenmasten bauen.
    Gruß, Grognard
     
  10. -Blockmaster-

    -Blockmaster- Wasserfall

    Registriert seit:
    21. Januar 2001
    Beiträge:
    9.043
    Ort:
    Deutschland / Hessen
    AW: 42mm Antennenmast gesucht

    "Jeder macht was er will" wird hierzulande leider nicht so gern gesehen :D

    Man kann der Polizei ja auch sagen das man kein TÜV braucht weil man weiss das alles ok ist, aber ob das im Ernstfall hilft??

    Meine Antennenanlage wird einer genauen Untersuchen bestimmt auch nicht standhalten, aber man sollte halt darauf hinweisen....
     

Diese Seite empfehlen